Springe zum Inhalt

Leistungsfähigkeit während der Pandemie


Empfohlene Beiträge

vor 2 Minuten hat Vica geschrieben:

Vielleicht sollten die mal mit den Fernhochschulen zusammenarbeiten bezüglich der Gestaltung eines Fernunterrichts

Da wäre ich doch sehr dafür. 

 

Gestern dazu eine Mail von unserer Schule bekommen. Dort heißt es: "Anspruch auf Videokonferenzen besteht nicht." ☹ Man bemühe sich, Schülerlösungen aus dem Fernunterricht zu korrigieren, könne dies aber nicht garantieren. 🤷‍♀️

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

vor 24 Minuten hat Vica geschrieben:

Ich bin aktuell bis Ende Januar raus aus meinem Job, der mit zur Psychotherapeutenausbildung gehört, weil die Schulen nun zu sind und meine Tochter bis dahin von zu Hause aus unterrichtet werden soll. Am Montag können wir zum festgelegten Zeitpunkt das Lernpaket abholen; das eigentliche Unterrichten wird Aufgabe der Eltern sein. Nun bin ich glücklich, dass ich mal lange im Offenen Ganztag an einer Grundschule gearbeitet habe und dort für die Hausaufgaben zuständig war - somit hab ich hoffentlich noch Ideen, wie man das dröge Ausfüllen von Arbeitsblättern (worauf es vermutlich hinausläuft) interessant machen kann.
Allerdings muss ich wegen der Betreuungslage jetzt Urlaub nehmen, wie mein Mann auch schon. Homeoffice wird bei ihm allen Mitarbeitern nur noch 2 Tage genehmigt, weil der Chef "nix davon hält". 

Das bringt uns echt in die Bredouille bezüglich der Betreuung unserer Kinder in den Sommer- und Herbstferien und natürlich Weihnachten. Es wird wohl oder übel in diesem Jahr auf unbezahlten Urlaub rauslaufen. Zum Glück kann mein Institut die monatlichen Zahlungen auf 50€ runterdrosseln, was aber heißt, dass man später mehr zahlen muss. :44_frowning2:

Ansonsten laufen alle unsere Seminare im Augenblick via Zoom und ich stelle mir das echt schwer vor, 2 Tage je ganztägig (9:30 - 20 Uhr) vorm PC zu sitzen. 

Ich hoffe ehrlich gesagt nicht, dass noch viele solche Lockdowns nötig werden. Vor allem mit den Schulen ist das echt Mist. Vielleicht sollten die mal mit den Fernhochschulen zusammenarbeiten bezüglich der Gestaltung eines Fernunterrichts :35_thinking: 
 

Das stelle ich mir auch sehr schwierig vor. Dass Arbeitgeber ihren Mitarbeitern - obwohl es möglich wäre und trotz der Schwierigkeiten mit der Kinderbetreuung - kein Home Office ermöglichen, finde ich absolut nicht nachvollziehbar. So werden die Infektionszahlen weiter in die Höhe getrieben und Wirtschaftszweige, die nicht HO fähig sind zusätzlich belastet... 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Admin
vor 2 Stunden hat TomSon geschrieben:

Vielleicht sollten die mal mit den Fernhochschulen zusammenarbeiten bezüglich der Gestaltung eines Fernunterrichts

 

Der Bundesverband der Fernstudienanbieter hat dazu ein Angebot ins Leben gerufen, das unter https://www.fernstudienanbieter.de/verbandmachtschule zu finden ist (Pressemitteilung dazu hier). Es enthält verschiedene kostenlose und kostenpflichtige Angebote, in denen Anbieter ihr Know-How aus der Fernlehre weitergeben.

 

Ob es genutzt wird? - Ich habe eher den Eindruck, dass die Schulen versuchen das Rad ohne viel Input von außen neu zu erfinden...

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...