Springe zum Inhalt

Interview Fernstudium Soziale Arbeit - Bachelor


Hinweis verfasst von Markus Jung,

Hier geht es direkt zur Aufzeichnung des Gesprächs und zum Podcast.

Empfohlene Beiträge

  • Admin

Am Dienstag, den 19. Januar 2021, wird Prof. Dr. Markus Grottke, Prorektor der AKAD University und Leiter des Fachbereichs Gesundheit und Soziales, meine und eure Fragen rund um den neuen Studiengang Soziale Arbeit an der AKAD University beantworten.

 

Update:

  • Neuer Termin: 11. Mai, 17 Uhr
  • Neuer Gesprächspartner: Prof. Dr. Jan V. Wirth

Der Studiengang Soziale Arbeit ist neu an der AKAD und startet erstmalig am 1.4.2021. Anmeldungen sind bereits möglich.

 

Bearbeitet von Markus Jung
Aktualisierung
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

  • 2 Monate später...
  • Admin

Als neuer Termin für das Interview steht nun der 11. Mai um 17 Uhr fest.

 

Mein Gesprächspartner wird dann Herr Dr. Jan V. Wirth sein, den einige von euch vielleicht schon von den Interviews zum Master Psychosoziale Beratung der DIPLOMA Hochschule (hier und hier) kennen.

Bearbeitet von Markus Jung
Aktualisierung
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 1 Monat später...

... hm so wirklich wurde meine Frage zur Überprüfung der persönlichen Eignung für diesen Beruf nicht beantwortet, sie zielte eher darauf ab, ob es ein Vorpraktikum braucht beispielsweise, es im Zuge des Praxissemesters, spätestens des Kolloqiums im 1:1 mit Lehrenden einen Austausch gibt und auch, sehr wichtig meiner Ansicht nach: Dem Einreichen eines aktuellen erweiterten Führungszeugnisses, um bereits vor Erhalt dieses Titels eine zusätzliche Überprüfung durchzuführen. Selbstverständlich wird das erweiterte Führungszeugnis mitlerweile in fast allen Bereichen der Sozialen Arbeit vorab einer Aufnahme der entsprechenden Tätigkeit abgefragt, jedoch nicht in durchgängig.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden hat Herbstkind geschrieben:

... hm so wirklich wurde meine Frage zur Überprüfung der persönlichen Eignung für diesen Beruf nicht beantwortet, sie zielte eher darauf ab, ob es ein Vorpraktikum braucht beispielsweise, es im Zuge des Praxissemesters, spätestens des Kolloqiums im 1:1 mit Lehrenden einen Austausch gibt und auch, sehr wichtig meiner Ansicht nach: Dem Einreichen eines aktuellen erweiterten Führungszeugnisses, um bereits vor Erhalt dieses Titels eine zusätzliche Überprüfung durchzuführen. Selbstverständlich wird das erweiterte Führungszeugnis mitlerweile in fast allen Bereichen der Sozialen Arbeit vorab einer Aufnahme der entsprechenden Tätigkeit abgefragt, jedoch nicht in durchgängig.

Herbstkind, vielen Dank. Ein Vorpraktikum gibt es nicht. Jedenfalls nicht in dem Sinne des Wortes. Es sollen nur berufspraktische Erfahrungen vorab gemacht und nachgewiesen sein. Wörtlich:

 

"

Vor Beginn der Praxisprojektphase  muss mindestens ein (dürfen höchstens fünf) Praxisstellenaufenthalt(e) von einer Woche bzw. 40 Stunden in einem gegenüber der Praxisprojektphase andersartigen Handlungsfeld zur Sozialen Arbeit absolviert worden sein.

 

Dieser Praxisstellenaufenthalt gilt als absolviert, wenn frühere voll- oder nebenberufliche bzw. ehrenamtliche bzw. im Feld freiwilligen sozialen Engagements liegende Tätigkeiten (auch gestückelt zu 2-8 Std./Woche etc.) nachweislich sind."

 

Ja, selbstverständlich gibt es einen dichten Austausch während des Praktikums. Die Prüfungsordnung der AKAD University schreibt genau das vor.

 

Das aktuelle erweiterte Führungszeugnis ist obligatorisch. Zumindest, wenn damit die staatliche Anerkennung erlangt werden soll.

 

R jederzeit!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Admin

Nachfolgend die Aufzeichnung des Gesprächs. Es geht um diese Themen:

00:00 Begrüßung und Vorstellung
02:10 Entstehungsgeschichte, neuer Fachbereich
04:21 Weitere geplante Studiengänge
05:18 Inhaltliche Schwerpunkte, Vertiefungen
07:27 Digitalisierung der Sozialen Arbeit
10:36 Präsenzveranstaltungen
12:22 Soziale Arbeit neu denken, Kommerzialisierung
15:40 Berufliche Möglichkeiten 
19:29 Praxis-Projektphase/Praktikum
26:12 Staatlich anerkannter Sozialarbeiter
28:08 Nötiges Deutschniveau für das Studium
28:28 Besonderheiten des Studiengangs
30:45 Master Soziale Arbeit - Beratung
32:35 Abschluss

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden hat Jan_V_Wirth geschrieben:

R jederzeit!

 

Vielen Dank, Herr Wirth, für die zeitnahe und erläuternde Rückmeldung!

 

Das Thema der persönlichen Eignung beschäftigt mich immer einmal wieder im beruflichen Kontext und es ist mir ein großes Anliegen, dass zukünftige Fachkräfte in der Sozialen Arbeit während ihres Studiums / des Praxissemesters eine gute Begleitung erhalten, die ihnen aufzeigt, dass es wichtig ist, wenn sie nach dem Studium als Fachkraft mit Adressat:innen arbeiten, die individuellen eigenen Themen gut im Blick zu haben und auch sich frühzeitig Unterstützung zu suchen / sich Strategien im Umgang zu erarbeiten, um nicht von diesen Themen eingeholt zu werden.

 

Hierzu ein Stück weit passend auch das Thema Nähe und Distanz. Hier erlebe ich sowohl bei jungen, als auch erfahreneren Sozialarbeiter:innen häufig, dass sie sich in ihrer Rolle darauf fokussieren, wie sie sich distanzieren können, nicht aber damit beschäftigen, wie sie professionelle Nähe gestalten (wollen).

 

Ich bin gespannt, wie sich der neue Studiengang entwickelt und hoffe darauf, vielleicht auch über einen Blog auf dieser Plattform etwas mehr Einblick zu erhalten 😊

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...