Springe zum Inhalt

Fächertausch: Wirtschaft und Verwaltung statt Religion und Erdkunde


Empfohlene Beiträge

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo, 

 

Hast du deinen Studienbetreuer schon angeschrieben? Dies wäre zumindest meine erste Anlaufstelle. Nachrichten kannst du direkt über den online Campus verschicken. 
 

Persönlich denke ich schon, dass es Möglichkeiten geben wird die Themen zu tauschen. Das Religion ein Fach ist, finde ich etwas lustig. 😊

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich überlege schon seit längerem was besser zu mir passen würde. Mir ist auch aufgefallen das die Ils in denn Abschlüssen sich für Religion entschieden hat. Ich habe jetzt nichts gegen die  Religion, bin selbst Römisch Katholisch, nur finde ich Erdkunde aufregender. Also möglich wäre es. 

 

Wenn ich mich dann für ein Fernstudium entschieden habe und ich merke erst nach 1 Jahr, es passt nicht mehr weil ich vll mit einer Dozentin nicht zurecht komme oder eine bestimmte Person mich ständig durchfallen lässt, wäre es möglich dann denn Anbieter zu wechseln und dann dort anzufangen wo ich stehen geblieben bin? Im Moment bekomme ich keine Antworten von der ils. Habe auch 2 Fragen an die Ils vorgegebene E-Mail gestellt. Vll wurde der Posteingang noch nicht kontrolliert. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn es Probleme mit einem Dozenten gibt und du es nicht selber mit dem Dozenten klären kannst, dann kannst du dich an deinen Studienberater wenden.
 

Warum sollte dich jemand absichtlich  durchfallen lassen?! Wenn du durchfällst, dann nur weil du die Aufgaben nicht richtig gelöst hast. Aber auch dann wirst du Hinweise bekommen, was du falsch gemacht hast.

 

Du kannst nach einer Kündigungsfrist kündigen. Aber das würde ich mir gut überlegen, bezahlte Raten bekommst du nicht zurück. 
 

Wie gesagt, ich würde einfach mal deinen Studienberater oder direkt bei der ILS nachfragen. 

Bearbeitet von Aramon
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 43 Minuten hat Anfänger geschrieben:

wäre es möglich dann denn Anbieter zu wechseln und dann dort anzufangen wo ich stehen geblieben bin?

 

Wohin würdest du denn hinwechseln wollen, wenn es so käme wie du sagst?

 

Da du so viele grundlegende Fragen ums Fernlernen stellst gehe ich mal davon aus, dass du das noch nie gemacht hast. Woher weißt du, ob das überhaupt das Richtige für dich ist? 

Was, wenn du dem Stoff nicht gewachsen bist und das einfach nicht packst? Dann brauchst du dir gar keine Sorgen wegen Fernlehrern zu machen oder ob man dich an der Stelle weitermachen lässt, wo du aufgehört hast. Es sind mehr Leute am Stoff, der Lernmethode oder dem zeitlichen Aufwand gescheitert als an Dozenten, mit denen sie nicht können, oder bestimmten Leuten, die einen ständig durchfallen lassen. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden hat Anfänger geschrieben:

weil ich vll mit einer Dozentin nicht zurecht komme oder eine bestimmte Person mich ständig durchfallen lässt

 

Ich kann jetzt nur für mich sprechen, aber ich habe schon Etliches im Fernmodus gemacht und dabei mit den meisten Dozenten gar keinen direkten Kontakt gehabt oder nur in einem sehr geringen Umfang. Zumindest nicht in dem Maße, dass es möglich gewesen wäre, ein "persönliches Problem" miteinander zu bekommen. Das ist völlig anders als in der Schule, wo man teilweise über Jahre mit denselben Lehrern persönlich zu tun hat und es dadurch natürlicherweise gewisse Sym- und Antipathien geben kann. Auch der Lernstoff ist im Fernkurs/-studium vollständig standardisiert und damit dozentenunabhängig.

 

Die Anbieter verdienen ihr Geld mit ihren (zufriedenen) Teilnehmern. Ungerechtfertigt jemanden durchfallen zu lassen, wäre da tendenziell geschäftsschädigend. Weshalb sollte das jemand machen? Falls dagegen die Leistung nicht zum Bestehen reicht... - da verweise ich auf den Beitrag von @TomSon weiter oben.

 

vor 8 Stunden hat Anfänger geschrieben:

wäre es möglich dann denn Anbieter zu wechseln und dann dort anzufangen wo ich stehen geblieben bin?

 

Einen Anbieterwechsel ohne Zeit- und Geldverlust halte ich für unrealistisch. Und je weiter fortgeschritten man schon ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, einen Teil der Inhalte des neuen Anbieters noch "nachmachen" zu müssen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...