Zum Inhalt springen

Welcher Anbieter für ein Fernstudium Soziale Arbeit - Tätigkeit in Kita


Elena2021
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Am 22.2.2021 um 09:23 hat Thomas1993 geschrieben:

Man kann bei der IUBH sehr wohl schneller studieren als die angegebenen Zeiten. Nur werden keine Studiengebühren dadurch gespart. Man muss jegendlich die Studiengebühren auf einen Schlag zahlen um sich am Kolloquium anmelden zu können. Ansonsten läuft das Studium ganz normal weiter mit dementsprechenden Leerlauf bis Summe X erreicht ist und man sich im normalen Zeitfenster zum Kolloquium anmelden kann. 

 

 

 

 

Danke Dir, ich habe da nochmals angerufen und der Kollege am Telefon hat mir auch bestätigt, dass ich im Grunde alle Klausuren dann ablegen kann, wann ich möchte. Die Kollegin, die mir die ursprüngliche Auskunft gegeben hat, werde ich allerdings nochmals kontaktieren, um zu verstehen, wie sie das genau meinte und um Missverständnisse zu vermeiden. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Am 22.2.2021 um 07:59 hat AlJöSchlei geschrieben:

 

Das wundert mich jetzt ein wenig. Ich habe an der IUBH studiert und im Fernstudium war es gang und gäbe schneller ans Ende zu kommen. Insbesondere, da durch Anrechnungen ja die Studienzeit per se verkürzt wird. Hast Du zum Fernstudium oder zum dualen Studium gefragt?

 

Du schreibst Du kommst aus München. Hast Du über den dualen Studiengang der FOM in Kooperation mit der LHM schon mal nachgedacht? Das Gehalt ist okay und die Studiengebühren werden übernommen.

 

By the way: Wenn Du eine Tätigkeit in der Kita anstrebst, wäre eine Kindheitspädagogikstudium (BA) da nicht zielführender?

Danke dir. IUBH hat nun doch bestätigt, dass ich die Klausuren dann ablegen kann, wann ich möchte. Ich habe zum Fernstudium ursprünglich gefragt, vielleicht hat mich die Kollegin falsch verstanden. 

 

Die dualen Studiengänge kommen bei mir leider nicht in Frage, weil ich bereits Vollzeit beschäftigt bin. 

 

Kindheitspädagogik finde ich auch total spannend und im Grunde wie du auch schreibst passender, wenn man eine reine Kita-Tätigkeit anstrebt. Aus diversen Gründen habe ich mich dennoch für die soziale Arbeit entschieden. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 22.2.2021 um 12:42 hat Anyanka geschrieben:

Wurde hier ja jetzt schon mehrfach gesagt, aber ich kann es auch noch mal bestätigen: das stimmt nicht. Ich kenne einige, die durch Anerkennung von bestimmten Modulen oder auch das Freischalten zusätzlicher Credits (zugegeben, eine freiwillige Entscheidung der IUBH, aber möglich!) deutlich schneller waren. Kommilitonen, die mit mir zusammen im November 2018 angefangen haben, haben ihren Bachelor im August September oder Oktober gemacht, also nicht mal 24 Monate gebraucht.

Danke dir. Haben sie also soziale Arbeit im November 2018 angefangen und waren im August 2020 fertig? 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 22.2.2021 um 17:13 hat psycCGN geschrieben:

 

Es gibt Online-Seminare wegen Corona. Und weiterhin werden Online-Seminare als Option neben den Präsenzseminaren beibehalten. So kann man sich dann entscheiden, ob man vor Ort sein möchte oder nicht.

Das klingt gut. Die Kollegin am Telefon meinte zu mir, dass sie "nach Corona" wieder zur den Präsenzseminaren zurückkehren wollen. Ich habe allerdings nun gelernt, es mit Vorsicht zu genießen, was mir am Telefon gesagt wird.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Minute hat Elena2021 geschrieben:

Die Kollegin am Telefon meinte zu mir, dass sie "nach Corona" wieder zur den Präsenzseminaren zurückkehren wollen.

 

Ich möchte nun auch nicht meine Hand dafür ins Feuer legen ^^ Was intern zu den Begleitseminaren gesagt wird, hat sich für mich immer so angehört, als wolle man die Online-Variante beibehalten. Das wünschen sich ja auch viele Studenten.

Aber dann schau vllt. erstmal nach Hochschule, an denen es definitiv möglich ist, komplett online zu studieren 🙃

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 6 Minuten hat Elena2021 geschrieben:

Danke dir. Haben sie also soziale Arbeit im November 2018 angefangen und waren im August 2020 fertig? 

Einige (wenige) Kommilitonen von mir, ja. (Ob es nun direkt noch im August war, oder eher im September oder Oktober kann ich jetzt auch nicht mehr präzise sagen, aber irgendwie so in dem Dreh.) Anderen ging es so, dass sie trotz einer vergleichsweise „hohen“ Anerkennung länger brauchen. Das ist halt doch wieder individuell verschieden und hängt davon ab, wie gut man mit der Materie zurecht kommt und wie schnell man lernen kann, und auch wie viel Zeit man investieren kann. 

Bearbeitet von Anyanka
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
 Teilen



×
×
  • Neu erstellen...