Springe zum Inhalt

Neu: B.A. Pädagogik - M.A. Heilpädagogik/Inklusionspädagogik - M.Eng. Wirtschaftsingenieurwesen


Empfohlene Beiträge

  • Admin

Die IUBH hat die Erweiterung des Studienangebots um drei Studiengänge bekannt gegeben. Dabei handelt es sich um einen Pädagogik-Bachelor sowie Master in Heilpädagogik/Inklusionspädagogik und Wirtschaftsingenieurwesen

 

Der Bachelor of Arts (B.A.) Pädagogik umfasst 180 ECTS-Punkte. Der Start ist zum 15.10.2021 geplant. Weitere Infos gibt es hier*.

 

Der Studiengang Heilpädagogik/Inklusionspädagogik schließt mit einem Master of Arts (M.A.) ab und umfasst 120 Credit Points. Der Start ist ebenfalls zum 15. Oktober diesen Jahres geplant. Hier weitere Informationen zum Studiengang*.

 

Und der Master of Engineering (M.Eng.) in Wirtschaftsingenieurwesen startet auch am 15.10. und wird in zwei Varianten angeboten, einmal mit 90 ECTS-Punkten und einmal mit 120 Credit Points. Dazu gibt es hier weitere Infos*.

 

Außerdem weist die IUBH darauf hin, dass der  Bachelor Digital Business ab dem 01.10.2021 auch in Englisch angeboten wird. Auch dazu gibt es weitere Infos*.

 

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Wird über diese kostenloses Infomaterial angefordert, ein Studienangebot gebucht oder ein Kauf durchgeführt, erhält Fernstudium-Infos.de eine Vergütung, ohne dass es für euch teurer wird.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Dass es nun einen eher allgemeinen Pädagogik-Bachelor und einen Heilpädagogik/Inklusionspädagogik-Master gibt, finde ich richtig super. Würde man die Spezialisierungsmöglichkeiten der beiden Studiengänge noch etwas ausbauen, könnte man sich auch ein schönes und maßgeschneidertes Profil bilden. 

Bearbeitet von psycCGN
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Übrigens werden auch Studierende gesucht, die am Akkreditierungsprozess der neuen Studiengängen beiteiligt sein wollen. Vielleicht schon eine erste Reaktion auf die Anmerkungen des Wissenschaftsrates zur Reakkreditierung, die neulich in einem anderen Thread besprochen wurden?! 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Admin
vor 1 Stunde hat Vica geschrieben:

Hat es einen allgemeinen B.A. Pädagogik im Fernstudienbereich schon mal gegeben?

 

Mir sind nur auf bestimmte Bereiche (Pflege, Frühe Kindheit, etc.) ausgerichtete Studiengänge bekannt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Fernuni Hagen bietet einen Fernstudiengang Bildungswissenschaften an (Im Universitären Bereich wurde Pädagogik in den vergangenen Jahren ja Schritt für Schritt in Bildungswissenschaften umbenannt).

 

Ich tue mir mit dem Titel "Pädagogik" bei diesem Studiengang schwer. Im Prinzip sind ja hier alle Module die irgendwas mit Pädagogik zu tun haben, in einen Topf geworfen worden. Mir ist ein wenig Schleierhaft, was hier das "Berufsprofil" sein soll...

 

Als Sozialpädagoge wird man damit nur sehr bedingt arbeiten können weil die staatliche Anerkennung nicht erteilt werden wird (Fehlende Rechtsgebiete). Als Heilpädagoge wird man damit nicht arbeiten können, weil die Therapeutisch-Beraterischen Anteile fehlen (Fachkräftegebot des SGB VIII). Als Lehrer kann man damit erst recht nicht tätig werden, weil nix Staatsexamen... Also - was will der Studiengang? Braucht man so was wirklich in der freien Wirtschaft?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde hat Lukas geschrieben:

Übrigens werden auch Studierende gesucht, die am Akkreditierungsprozess der neuen Studiengängen beiteiligt sein wollen. Vielleicht schon eine erste Reaktion auf die Anmerkungen des Wissenschaftsrates zur Reakkreditierung, die neulich in einem anderen Thread besprochen wurden?! 

 

Ich war 2019 als Studentischer Vertreter bei der Akkreditierung des Studiengangs BSc Psychologie beteiligt. Das ist also nichts neues.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Admin
vor 11 Minuten hat AlJöSchlei geschrieben:

Studentischer Vertreter bei der Akkreditierung

 

Gehört soweit mir bekannt auch zur Akkreditierung eines Studiengangs mit dazu. Ist zumindest bei der Programmakkreditierung so und ich vermute, dass es bei Studiengängen, die der Anbieter im Rahmen der Systemakkreditierung selbst akkreditiert vergleichbar ist.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden hat Lukas geschrieben:

Übrigens werden auch Studierende gesucht, die am Akkreditierungsprozess der neuen Studiengängen beiteiligt sein wollen. Vielleicht schon eine erste Reaktion auf die Anmerkungen des Wissenschaftsrates zur Reakkreditierung, die neulich in einem anderen Thread besprochen wurden?! 

Die Plätze für die Studierenden zur Unterstützung des Akkreditierungsverfahrens im Bereich Pädagogik sind inzwischen alle belegt. Ich hatte mich für das Akkreditierungsmodul angemeldet (gehört zum Modulbereich „freiwilliges Engagements“, zusammen mit anderen freiwilligen Aktivitäten die man belegen kann) und wurde angeschrieben. Sie hatten aber sehr schnell genügend Teilnehmer, und mein Profil ist vermutlich für andere Akkreditierungen besser geeignet. Es hieß aber, dass auch im Bereich Soziale Arbeit demnächst wieder was stattfindet und wir dann erneut angeschrieben werden.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...