Springe zum Inhalt

Einstieg in den öffentlichen Dienst mit Abschluss an Privater Hochschule?


Empfohlene Beiträge

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

  • Antworten 46
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Viele Beiträge in diesem Thema von

Viele Beiträge in diesem Thema von

Beliebte Beiträge

Du glaubst gar nicht wie gerne ich würde, aber ich darf nicht ;) . Und ich bin nicht wie Snowden, mein Job ist mir lieb und teuer ;) .   Ich komme aus der Wirtschaft, mein Arbeitgeber war

Der Mindestabschluss für meine Gehaltsstufe ist ein Bachelor oder wenn über einen kommunalen Arbeitgeber der Verwaltungslehrgang II. Im Vorstellungsgespräch ging es auch um das Studium und auch die zu

Ich habe an der Apollon studiert und bin bei der Bundesagentur für Arbeit angestellt. Ohne Probleme (und nein, die nehmen nicht jeden auch wenn das manchmal fie öffentliche Meinung ist).

vor 51 Minuten hat der_alex geschrieben:

Ich weiß nicht was ihr habt, das ist viel Geld für eine Halbtagstätigkeit....   😇

 

Wenn du jedoch fußläufig zum zukünftigen Arbeitgeber wohnen wollen würdest und eine vierköpfige Familie hättest, müsstest du für eine 4-Zimmer-Wohnung in der Gegend momentan schon um die 3.000 Euro Miete einplanen. Da wird vermutlich etwas Monat am Ende vom Geld übrig bleiben, üppige Pension hin oder her. ;-)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@developer: war von meiner Seite auch sarkastisch gemeint, und du hast dieses ja erkannt.

Ich wollte nur anspielen, dass dieses "Gehalt" € 4619,20  so niedrig ist, dass es sich quasi um eine eine Halbtagsstelle mit  20 Stunden/Woche handeln muss und dann ein gutes Gehalt darstellt.

 

...und leider ist das ein Gehalt bei 40 Stunden / Woche...grausig niedrig.

Ernsthaft, das ist so schlecht für IT und für Bayern, geht gar nicht. Und schon gar nicht bei den heftigen Anforderungen. 

 

...mal unter uns: Bei dem Gehalt... sind das wirklich die besten der besten Mitarbeiter?

Oder bewerben sich nur die, welche woanders nicht unterkommen?

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden hat der_alex geschrieben:

@developer: war von meiner Seite auch sarkastisch gemeint, und du hast dieses ja erkannt.

Ich wollte nur anspielen, dass dieses "Gehalt" € 4619,20  so niedrig ist, dass es sich quasi um eine eine Halbtagsstelle mit  20 Stunden/Woche handeln muss und dann ein gutes Gehalt darstellt.

 

...und leider ist das ein Gehalt bei 40 Stunden / Woche...grausig niedrig.

Ernsthaft, das ist so schlecht für IT und für Bayern, geht gar nicht. Und schon gar nicht bei den heftigen Anforderungen.

Ich meine im Kopf zu haben, dass zumindest die ITler beim Bund 1.000 € netto / Monat oben drauf bekommen, weil eben gefragte Tätigkeit. Bringt für München aber vermutlich nichts - schließlich muss man für Bayern ja ohnehin kräftig Schmerzensgeld bekommen  ;)

 

Das Problem ist, dass der ÖD aufgrund des Tarifvertrages an bestimmte Grenzen gebunden ist, die er nicht überschreiten darf. Zumindest nicht offiziel und in großen Behörden :D Dass dies zu einem Personalmangel führt ist kein Wunder. Die fehlende regionale Unterscheidung tut ihr übriges. Denn bestimmte Gehälter des ÖD sind in einigen Regionen Deutschlands über dem Schnitt - in anderen eben (deutlich) darunter.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden hat der_alex geschrieben:

...mal unter uns: Bei dem Gehalt... sind das wirklich die besten der besten Mitarbeiter?

Oder bewerben sich nur die, welche woanders nicht unterkommen?

 

Ich denke schon, dass es einen Typus gibt, für den das Umfeld gut passt (Planungssicherheit auf Jahrzehnte hinaus). Und inhaltlich ist es sicherlich auch nicht ganz unspannend und je nach persönlicher Prägung auch potentiell Sinn stiftend (fürs Vaterland usw. usf.).

 

Ich hoffe zumindest stark, dass sie nicht nur die Nieten ziehen. Wenn man sich allerdings Aussagen wie die hier anschaut, ist das vielleicht zu naiv ...  https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/ID147991087.html

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden hat der_alex geschrieben: Bei dem Gehalt... sind das wirklich die besten der besten Mitarbeiter?

Oder bewerben sich nur die, welche woanders nicht unterkommen?

Meistens bekommen wir nur die 2. Wahl, das merke ich immer wieder... Ab und zu hat man Glück, leider zu selten...

 

Ich könnte Storys erzählen...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde hat HeinerTown geschrieben:

Meistens bekommen wir nur die 2. Wahl, das merke ich immer wieder... Ab und zu hat man Glück, leider zu selten...

 

Ich könnte Storys erzählen...

In welchem altersbereich sind die bewerber? Ich könnte mir öd so ab 45 vorstellen,  wenn man vllt. keine lust mehr auf consulting tretmühle hat und finanziell gut vorgelegt hat.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es kommt eher darauf an was du studiert hast. Du kannst bei den jeweiligen Personalabteilungen nachfragen. Zum Beispiel auf der kommunalen Ebene sucht man für verwaltungsarbeit häufig Personen mit Abschluss B.A. Public Management. Aber es ist von Behörde zu Institutionen immer anders.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden hat HeinerTown geschrieben:

Meistens bekommen wir nur die 2. Wahl, das merke ich immer wieder... Ab und zu hat man Glück, leider zu selten...

 

Ich könnte Storys erzählen...

@HeinerTown: bitte erzähle uns doch einige deiner Storys...   das wäre wirklich interessant für uns alle.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...