Zum Inhalt springen

Wegfall des offiziellen Teams-Kanals und Kritik an der IU


Gast LaVie
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Info am Rande:

Aktuell führt die IU übrigens auch eine Langzeitstudie zum Studier- und Lernverhalten durch, an der ich auch teilnehme. Ich denke also schon, dass die IU daran interessiert ist, auch die Vorstellungen und Wünsche ihrer Studierenden mit zu berücksichtigen. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 17 Minuten hat Anyanka geschrieben:

So zu tun, als wäre das ja nur ein kleiner Haufen, der bloß meckern will, entspricht einfach nicht der Realität und enttäuscht mich - denn genau an der Stelle hatte ich meine Hochschule bisher völlig anders eingeschätzt und auch wahrgenommen.

 

Ich glaube, die (unglückliche) Aussage war stark gefärbt durch die tägliche Arbeit. Das Reputations-Team ist ja quasi die Feuerwehr, die all die Brände löschen muss, die von anderen gelegt werden – also im eigenen Unternehmen. Und durch den riesen Kübel Dreck, der da zuletzt über diverse Kanäle (Trust Pilot) in einer offenbar konzertierten Aktion ausgekippt wurde, glaube ich nicht, dass da gerade viel gute Laune übrig bleibt. Keine Rechtfertigung, nur meine Einschätzung.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden hat polli_on_the_go geschrieben:

IWenn sich die 1000 genannten Studierenden hier als repräsentative Allgemeinheit wahrnimmt, dann ging es mir lediglich darum, dass es noch 98,33% andere Studierende gibt.

 

 

Minderheiten (bis hin zu Einzelpersonen), die für ihre Positionen eintreten, repräsentieren NIE die Allgemeinheit. Dieser Umstand kann aber nicht gegen sie ausgelegt werden und diskreditiert sie nicht.

 

Außerdem, die Allgemeinheit, die große Mehrheit, schweigt IMMER, egal um was es geht.

Bearbeitet von Greetsiel
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 12 Minuten hat Lukas geschrieben:

Info am Rande:

Aktuell führt die IU übrigens auch eine Langzeitstudie zum Studier- und Lernverhalten durch, an der ich auch teilnehme. Ich denke also schon, dass die IU daran interessiert ist, auch die Vorstellungen und Wünsche ihrer Studierenden mit zu berücksichtigen. 

Da gebe ich dir auch recht das die iu sicher bemüht ist irgendwo Studi orientiert zu arbeiten. Das Problem ist eher das die Kommunikation intern so krieselt, das diese Bemühungen untergehen.

Beispiel: Trendstudie zeigt das Videovorlesungen den Studierenden mit am wichtigsten sind bei 75%, and der iu war dies völlig unbekannt bis 1600 Studierende sich zusammen geschlossen hatten in ihrer Kommunikation. Auf einzelfeedback wurde oftmals gar nicht oder nicht richtig geantwortet. Nicht weil sie nicht wollen denn die meisten MAs sind super nett, sondern weil sie auch gar nicht wissen nach deren Aussagen, wohin damit. Ähnlich mit der Studie von der du sprichst, super Aktion von ein paar Profs aber die meisten MAs wissen nichts davon und werden die Ergebnisse nie betrachten.

An anderen Stellen wird versucht das Studierendeninteresse anhand fragwürdiger Variablen zu schätzen. So wurden längere Videos still aus dem Konzept genommen, weil sie „öfter angehalten werden als kurze Videos“. Wäre man direkt mit Studis in den Diskurs gegangen, hätte man vielleicht erfahren, das diese die Videos anhalten um Notizen zu machen, und zudem einfach per Definition längere Videos mehr Raum bieten als 2 Minuten Videos zum anhalten.

An wieder anderen Stellen liegt das Feedback vor aber das System ist zu langsam. Falsche Skripte die über 12 Monate jeder Tutorium angesprochen werden aber erst nach langem Kampf ausgetauscht werden, oder auch Kurse die bekanntermaßen Mangelhaft sind (Nach Aussage von QM) werden nicht überarbeitet, ich denke nicht weil sie nicht wollen sondern weil Befugnisse und Organigramme nicht klar sind. Teilweise dauerte es selbst intern 2 Wochen um herauszufinden, wer der Studiengangsleiter ist. An anderen Stellen weiß der Modeulverantwortliche auch gar nicht wohin damit und wie es funktioniert oder hat die Zeit nicht. 
Ich finde das nicht Überraschend wenn man weiß das die iu händeringend Mitarbeiter sucht diese aber regelmäßig innerhalb weniger Monate den Betrieb verlassen weil sie genau daran frustriert zu Grunde gehen. Das der Studiengangsleiter nicht weiß das wir ein Qualitätsmanagement haben und dieses den Studiengangsleiter seines größten Studiengangs nicht kennt ist finde ich sehr bezeichnend. 
Auch wurde im Marketing immer von wöchentlichen Live Vorlesungen gesprochen, ich denke nicht mal böswillig, sondern einfach weil sie nicht wussten, dass es nicht (mehr) so ist. Auch 2 Jahre später trotz mehrfacher Kommunikation durch Studis.

 

Das Problem scheint hier zum einen der Wachstum an Studierenden der definitiv nicht organisch erfolgt ist, aber vielmehr auch durch die Verdopplung an Studiengängen die in ihrer Gesamtheit einfach nicht fertig oder ausgereift wirken. So rät der bayrische Architektenverbund von einem Studium an der iu z.B. dringend ab usw. Das geht alles zu schnell und die Studiengänge sind einfach nicht fertig wenn sie auf den Markt gehen. 
 

Bezeichnend für die fehlende Feedbackkultur ist schon auch das create your Studies, ein super Feedback Portal durch eine Email mit Standardantworten ersetzt wurde. Oder auch Rückfragen nach fehlenden Leistungen (z.B. keine der garantierten Shortcast auch nach Monaten) per Mail aber auch im öffentlichen Teams ignoriert wurden mehrfach und als Einzelfall abgestempelt werden. Es stellt sich aber heraus das es eine unerschöpfliche Vielzahl an solchen Einzelfällen von Minderwertigen Modulen gibt. Ich glaube aber auch hier das die MAs das tatsächlich einfach nicht wissen bzw. Mitbekommen. Und das haben mir auch schon mehrfach div. MAs bestätigt. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Völlig off-topic eigentlich, aber ich muss das jetzt mal loswerden.

@Greetsiel Danke für deine Beiträge, Kommentare, Blogposts. Was für ein schönes Beispiel dafür, dass Intelligenz nicht zwingend mit dem Schulabschluss korreliert. Ich les das, was du so schreibst, unheimlich gerne, auch wenn wir mal unterschiedliche Meinungen haben.

 

So, ich wisch dann mal die Schleimspur weg...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 28 Minuten hat developer geschrieben:

 

Ich glaube, die (unglückliche) Aussage war stark gefärbt durch die tägliche Arbeit. Das Reputations-Team ist ja quasi die Feuerwehr, die all die Brände löschen muss, die von anderen gelegt werden – also im eigenen Unternehmen. Und durch den riesen Kübel Dreck, der da zuletzt über diverse Kanäle (Trust Pilot) in einer offenbar konzertierten Aktion ausgekippt wurde, glaube ich nicht, dass da gerade viel gute Laune übrig bleibt. Keine Rechtfertigung, nur meine Einschätzung.

Das glaube ich auch und hatte ja in meiner langen Nachricht geschrieben.

Und ich beneide da niemanden in der Abteilung. 
das Problem ist eben das aber oftmals 20-30 Mails zwischen Studis und Hochschule diesen Bewertungen hervorgingen. Hier hätte man abfangen können und müssen. Ein gutes QM sucht die Ursachen für Unzufriedenheit immer bei sich, hier entsteht der Eindruck man würde „Meckerer“ - egal wie sehr sich ihre Wünsche mit eigenen Studien belegen lassen - zum Feindbild erklären.

Selbst wenn zu Bewertungen aufgerufen wird ist ja jeder Studierender mündig, selbst zu bewerten, wie bereits vorher numerisch gezeigt, fühlten sich hier sogar primär zufriedene Studierende angesprochen, die den Schnitt sogar abhoben. Aber ganz unabhängig davon keiner Bewertet schlecht nur weil jemand den Link teilt sondern weil dem viel zuvor geht. Sicher gibt es viele die ggf. noch kein solches Anliegen hatten. Demnach können sie mit dem Handling auch nicht unzufrieden sein, oder sie haben keinen Vergleich. 
aber es gibt eben auch die die mehrfach in langen Nachrichten diplomatisch versucht haben zu erklären, sie fühlen sich nicht ernstgenommen durch die Antwort und bekommen trotzig die selbe Standard Antwort wie vorher noch einmal. Gut zu sehen ist das ja auch an dem Beispiel jemand schreibt „ ich fühle mich durch den neuen Namen nicht mehr zugehörig“ und die iu Antwort ist „Wir finden den neuen Namen einfach nur toll. 😍“ 

Ich glaube das antworten wie diese deutlich mehr zu einer Bewertung provozieren als ein Link, den die Portale finden wir alle selbst. Und das ist jetzt wirklich gut gemeintes Feedback an die iu, sie müssen wirklich an manchen Stellen die Kommunikation einfach nur etwas anpassen und den vielleicht manchmal etwas schnippischen oder ignoranten Ton (woher das auch kommen mag, ich tippe sehr auf Stress und Überlastung) zu optimieren. Dann wären sicher 95% der Unzufriedenen auch wieder zufrieden. 
Das gleiche gilt für emails zum Taschenrechner wo drauf hingewiesen wurde in langen Ausführungen inklusive empirische Daten, Tabellen und Professorenaussagen, und die Antwort ist „Ich sehe es anders. Für mich ist das Thema beendet und ich werde dir keine Mails mehr beantworten.“ vom Prüfungsamt. Das man sich da nicht wohl mit fühlt ist doch klar. Hätte man geschrieben wir gehen der Frage nach, habe aber bitte Verständnis das die Prüfung bis zu 12 Monate  dauern kann, wäre auch hier wieder kein Problem entstanden. 
Wenn es zwei Probleme gibt an der iu ist es unorganisches Wachstum und (in/externe) Kommunikation, leider.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 11 Minuten hat DerLenny geschrieben:

Die Ergebnisse dieser Frage haben vielleicht Wert fürs Marketing, darüber hinausgehender Wert wird damit jedoch nicht geschaffen.

 

Na ja, das ist halt eine Umfrage, die nicht von einem QM-Manager erstellt wurde. Dass die Fragestellung manipulativ ist und das Ergebnis nutzlos, keine Frage, aber da würde ich keine Absicht unterstellen wollen.

Ich würd eher davon ausgehen, dass man da in Zeitdruck war und sich einfach nicht genug Gedanken gemacht hat wie man zu der Frage ein valides Ergebnis bekommt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
 Teilen




×
×
  • Neu erstellen...