Springe zum Inhalt

Ein Test um festzustellen, wie kompetent man Inhalte in Social Media bewertet


Empfohlene Beiträge

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

  • Antworten 66
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Viele Beiträge in diesem Thema von

Viele Beiträge in diesem Thema von

Beliebte Beiträge

Eigenlich kein klassisches Thema für diese Community! Ich stelle es trotzdem ein, weil die Bewertung von Informationen, die wir über die digitalen Medien bekommen, wichtig ist. Und ebenso wichtig

Ich glaube das, weil mindestens der schreibende Teil der Mitglieder in aller Regel reflektierter zu sein scheint als der Rest der Bevölkerung. Und weil der Stil des Forums so ist, dass Schwurbler und

Ich muss gestehen, das musste ich googlen. Besser so, denn: Eine schöne Parabel, die ich auf der Arbeit mal nutzen werde, vielen Dank.  (Sorry, brutales Off-topic, aber Dankesagen muss sein). 

vor 1 Minute hat Muddlehead geschrieben:

♥ Fernstudium-Infos Forum

 

Geht so. Ich würd gerne mal @Markus Jung in den Logs gucken lassen wieviel Zeit ich hier in den letzten 2 Monaten verbracht habe. Nen Zertifikat über 30 Credit Points wäre da langsam echt mal fällig.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jetzt hat Muddlehead geschrieben:

Der kann ja nix für deine Diskussionswut. ;)

 

Wir sehen uns im April beim Community-Treffen, mein Freund. ;)

Doch, kann er. Er hat diese scheiß geile (sorry!) Community hier aufgebaut. 90 Prozent der Zeit hab ich ja nicht im Forum verbracht sondern gefühlte 1000 Blogs gelesen...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde hat ClarissaD geschrieben:

Direkt behauptet natürlich nicht, impliziert meiner Meinung nach schon.

 

Um das noch kurz klarzustellen: Ich streame mir auch jeden Tag abends irgendwann die 15 Minuten Tagesschau und denke, dass wir ohne unsere Öffentlich-Rechtlichen aufgeschmissen wären – kritische Dokus über die Internierungslager für Uiguren in China oder sklavenähnliche Arbeitsverhältnisse in Katar würden auf Netflix jedenfalls nicht laufen. Auch unterstelle ich den klassischen großen Zeitungen im Lande grundsätzlich gute Absichten.

 

Aber das ändert nichts daran, dass auch mal ein Monitor-Bericht tendentiös ausfällt, einer brand eins eine Beilage eines Nazi-Verlags durchrutscht, oder mir auf spiegel.de Anzeigen zum Abnehmen mit Wunder-Tees angezeigt werden. Auch ohne große Verschwörung im Hintergrund versuchen genügend Akteure Tag ein, Tag aus Medien für ihre Zwecke zu (miss)brauchen. Kein (Ab-)Sender ist grundsätzlich in jeder Beziehung vertrauenswürdig, auch nicht Öffentlich-Rechtliche.

Bearbeitet von developer
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten hat SirAdrianFish geschrieben:

 

Ist das eine Pflichtlektüre, muss man(n) das kennen😦?

 

Eigentlich schon! Mindestens kam sie in meiner Schulzeit vor, im Deutschunterricht und im Französischunterricht. Da mussten wir sie sogar auswendig lernen.

 

Es ist eine Fabel von La Fontaine!

Deutschland-Lese | Der Fuchs und die Trauben (deutschland-lese.de)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten hat SirAdrianFish geschrieben:

Ist das eine Pflichtlektüre, muss man(n) das kennen😦?

 

vor 6 Minuten hat KanzlerCoaching geschrieben:

Eigentlich schon! Mindestens kam sie in meiner Schulzeit vor, im Deutschunterricht und im Französischunterricht.

 

 

Keine Pflichtlektüre aufgrund der Kompetenzorientierung der Lehrpläne, die es so nun schon seit vielen vielen Jahren gibt 🤗

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...