Springe zum Inhalt

Ein Test um festzustellen, wie kompetent man Inhalte in Social Media bewertet


Empfohlene Beiträge

vor 30 Minuten hat Markus Jung geschrieben:

 

Ähnlich wie (vor langer Zeit 😉) die Rechtschreibreform und die Reform der Reform. Mochten viele nicht und wurde lange Zeit von einigen boykottiert, und dann doch allgemein übernommen. 

Da bin ich auch voll reingeraten und habe deshalb immer noch Schwierigkeiten und mische die Rechtschreibungen. 
 

....Aber egal, meine Kinder müssen in der Grundschule gar nicht mal mehr Schreibschrift lernen und es wird diskutiert ob jetzt die Rechtschreibung wegfällt und jeder schreiben kann wie er will 😅

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

  • Antworten 66
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Viele Beiträge in diesem Thema von

Viele Beiträge in diesem Thema von

Beliebte Beiträge

Eigenlich kein klassisches Thema für diese Community! Ich stelle es trotzdem ein, weil die Bewertung von Informationen, die wir über die digitalen Medien bekommen, wichtig ist. Und ebenso wichtig

Ich glaube das, weil mindestens der schreibende Teil der Mitglieder in aller Regel reflektierter zu sein scheint als der Rest der Bevölkerung. Und weil der Stil des Forums so ist, dass Schwurbler und

Ich muss gestehen, das musste ich googlen. Besser so, denn: Eine schöne Parabel, die ich auf der Arbeit mal nutzen werde, vielen Dank.  (Sorry, brutales Off-topic, aber Dankesagen muss sein). 

#FirstWorldGejammer

 

Ich find's gut und wenn das so weiter geht, ist on top auch der Gender Pay Gap langfristig Geschichte. Das Jammern alter Männer verschwindet im Grundrauschen.

 

/Achtung ProvokativHumorVollGemeint-AchtungGefahrDerThreadKönnteabdriften

Bearbeitet von Muddlehead
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden hat KanzlerCoaching geschrieben:

 

Dass hier bei fi eher die medienkritischen Mitglieder in der Überzahl sind, war mir von Anfang an bewusst. 


Frau Kanzler,

Sie sind ja hier im Forum mittlerweile eine Institution und ich bin mit niemandem sonst so gerne unterschiedlicher Meinung. 
 

was ich sagen will: warum glauben Sie das? Deshalb könnte man annehmen, dass Fernstudenten tendenziell medienkritisch sind? Und noch etwas allgemeiner, was hat ein Fernstudium mit der Fähigkeit Medien zu hinterfragen zu tun?

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden hat firefly geschrieben:

Ja mit Humor klappt es oft tatsächlich ganz gut, ansonsten geht auch Ratlosigkeit und Bier 😜


...Man kann es aber auch gut mit Wolfgang Thierse halten.

 

Oh Gott, darf ich das jetzt sagen? Ee ist schließlich männlich, weiß und alt! Darf ich überhaupt „ oh Gott“ sagen? Es ist ja auch der Goth und nicht das Gött*in.... 

shit, heute Nacht klopfen sie an meiner Tür. Schatz vetsteck die Kinder, Ich liebe dich, ich bin bestimmt bald zurück 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden hat firefly geschrieben:

was ich sagen will: warum glauben Sie das? Deshalb könnte man annehmen, dass Fernstudenten tendenziell medienkritisch sind? Und noch etwas allgemeiner, was hat ein Fernstudium mit der Fähigkeit Medien zu hinterfragen zu tun?

 

Ich glaube das, weil mindestens der schreibende Teil der Mitglieder in aller Regel reflektierter zu sein scheint als der Rest der Bevölkerung. Und weil der Stil des Forums so ist, dass Schwurbler und Aluhutträger das hier zu langweilig und zu faktenorientiert ist, als dass sie sich lange hier aufhalten.

 

Aber natürlich kann ich mich täuschen ...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...