Springe zum Inhalt

Fernabi ILS umfangreicher als SGD?


Empfohlene Beiträge

Am 28.3.2021 um 16:15 hat FernabiAnne geschrieben:

Und die Mitarbeiterin von ILS meinte am Telefon, dass das ILS Externenabitur etwas ganz Anderes ist, als das allgemeine Abi in der Schule und es extra auf Erwachsene Schüler angepasst ist. Die Dame bei SGD am Telefon versicherte mir, dass das SGD Abi das hessische Zentralabi sei. Macht das das ILS Abitur doch vorteilhafter?

 

Aus meiner Sicht schon. Abgesehen davon, dass die externen Abiturprüfungen in HH 2 x jährlich stattfinden, die fürs externe Abitur in Hessen nur einmal, nämlich quasi zeitgleich mit denen des (zentralen) hessischen Schulabiturs.

 

Der wesentliche Unterschied ergibt sich bereits aus den Informationen der ILS-Mitarbeiterin. Die externen Abiturienten (Nichtschüler) in HH bekommen nicht dieselben Aufgaben vorgelegt wie die "normalen Abiturienten". Zwar gibt es auch in HH ein Zentralabitur, allerdings nur für Schüler, also reguläre Gymnasiasten. Fürs Hamburger "Fremdenabitur", welches Fernunterrichtsteilnehmer, Waldorf-Absolventen und Teilnehmer anderer Vorbereitungsträger extern ablegen, gelten hingegen explizit formulierte Prüfungsanforderungen, die auch gewisse Einschränkungen im Prüfungsstoff vorsehen. (Das ist eine "Hamburger Besonderheit".) So wurde beispielsweise bis vor einigen Jahren im Hamburger Nichtschülerabitur im Fach Mathematik - im Gegensatz zum Schulabitur - grundsätzlich nicht der Themenbereich Stochastik geprüft. Inzwischen allerdings schon, woran deutlich wird, dass auch die Inhalte und Prüfungsbestimmungen des Hamburger Nichtschüler-Abiturs einem Wandel unterworfen sind. 

 

In Hessen gibt es vorgenannte gesonderten Abituranforderungen für Externe nicht. Die Anforderungen und Prüfungsinhalte sind mit denen des (hessischen) Schulabiturs quasi identisch; d.h. der Nichtschüler (Externe) muss auf Punkt und Komma das bringen, was ein Schüler nach 9 bzw. 8 Jahren Gymnasium in der Abschlussprüfung bringen muss. 

 

Grundsätzlich ist zu bedenken, dass Prüfungsordnungen und Prüfungsinhalte gegen Ende des Lehrgangs anders aussehen können als zu Beginn desselben. Gerade bei (Fern-)Lehrgängen, die den Teilnehmer ja für gewöhnlich mehrere Jahre beschäftigen, ihm also eine recht lange Vorbereitung abverlangen. Drum lohnt sich ein regelmäßiger Blick in die Prüfungsordnungen (zu erfahren übers Internet, Kultusministerium u.ä.) der jeweiligen Bundesländer (ILS = Hamburg, SGD = Hessen bzw. Wiesbaden). Zumal die Fernlehrinstitute ihre Lehrbriefe nicht in der Geschwindigkeit eines News-Tickers aktualisieren können. Auch hier scheint mir also immer eine gewisse Eigeninitiative vom Teilnehmer geboten. Auf keinen Fall würde ich mich diesbezüglich ausschließlich auf die Infos der  Fernlehrinstitute verlassen. Wenn von denen überhaupt was kommt. Als Hessen 2005 aufs Zentralabitur umstellte, hat das viele der damaligen SGD-Teilnehmer in der externen Abiturprüfung unschön "überrascht" (vorher gab es auch in Hessen ein Nichtschüler-Abitur mit explizit formulierten Prüfungsanforderungen), weil die SGD die Veränderungen seinerzeit offenbar nicht ausreichend kommuniziert hat. Die Informationspolitik des ILS soll aber relativ gut sein.

 

Was den Umfang des Fernunterrichtsmaterials bei Abiturkursen betrifft: Nach meiner Erinnerung (hatte mir seinerzeit von ILS und SGD Unterlagen schicken lassen) gibt's beim ILS mehr Lehrbriefe. Dafür sind die SGD-Lehrbriefe in der Regel aber etwas dicker, so dass sich das von der Seitenzahl insgesamt nicht so wahnsinnig viel tun dürfte. Beim Zusatzmaterial sieht's wohl ähnlich aus; da legt die SGD ihren Teilnehmern im Fach Physik z.B. ein Lehrbuch bei (weiß jetzt nicht mehr genau, welches das war), beim ILS nicht. Dafür gibt's dann beim ILS z.B. Bücher für Biologie und Chemie, bei der SGD - soweit mir bekannt - nicht. Atlanten (im Fach Geographie) gibt's wohl bei beiden Instituten. Sprach-CDs (für die modernen Fremdsprachen) usw. ebenfalls. 

 

Persönlicher Eindruck: Die Mathe-Lehrbriefe vom ILS sind gut verständlich (angeblich wurden sie vor einiger Zeit grundlegend überarbeitet). Bei der SGD hatte ich bereits nach dem dritten Mathe-Lehrbrief massive Verständnisprobleme. Dank ILS bin ich mittlerweile schon fast Mathe-süchtig geworden, weil die Hefte vom methodischen Aufbau her leichter zugänglich sind, mir Erfolgserlebnisse verschaffen und ich mich bis nach Mitternacht (so wie jetzt) damit beschäftige. 

 

Wenn Du im externen Abi einen 1er-Notendurchschnitt erzielen willst, dann erwartet Dich harte Arbeit - völlig unabhängig vom Institut, das Dich vorbereitet, und dem Bundesland, wo Du Deine Prüfung eines Tages ablegen wirst. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...