Springe zum Inhalt

Teilweise schlechtere Noten, weil nicht gegendert wurde


Empfohlene Beiträge

vor 2 Minuten hat LaVie geschrieben:

Wenn man sich die 100 wichtigsten Erfindungen und Entdeckungen neutral anguckt, dann stammen davon nunmal 80 Prozent + x von Männern. Was schlicht und einfach daran liegt, dass Frauen früher in der Wissenschaft stark unterrepräsentiert waren.

 

Das mag bis ins 19. Jahrhundert korrekt sein, das Problem liegt aber auch noch woanders:

 

https://www.smithsonianmag.com/science-nature/unheralded-women-scientists-finally-getting-their-due-180973082/

 

Das Phänomen nennt sich Matilda Effekt und lässt sich bis heute gut nachvollziehen. Nur so als Anregung.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

  • Antworten 185
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Viele Beiträge in diesem Thema von

Viele Beiträge in diesem Thema von

Beliebte Beiträge

Ich finde "gendern" (bzw. geschlechtergerechte Sprache) gut und bemühe mich im Allgemeinen darum. Manchmal ist es schwierig oder umständlich oder sieht hässlich aus, daher mache ich das nicht ganz kon

Ich hab den Artikel jetzt nur überflogen, aber wenn es zu Punktabzug führt, dann müsste es doch dafür auch bestimmte Richtlinien geben, gegen die der Student wissentlich verstoßen hat? Ich persönlich

Halleluja. Das ist genau das, was ich am Anfang mit „entspannt sein ist in der Debatte wohl nicht mehr erlaubt“ meinte. Und dabei nervt mich bockige Verweigerungshaltung à la Kindergartenkind („Gegend

Fotos

vor 1 Minute hat lukasvagyok geschrieben:

Und genau für diese Aussage verweigere ich sämtliche weitere Diskussion mit dir! Man muss schon einiges an Verstand verloren haben um ein Gleichstellungsbestreben mit der wohl dunkelsten Epoche unserer Geschichte zu vergleichen!

 

Diese meine ich nicht. Ich bin in einem sowjetischen System aufgewachsen. Vom Prinzip her funktionieren aber alle Diktaturen ähnlich. Gleichstellungsbestregungen als solches sind problematisch, weil sie Gleichberechtigung konterkarieren. Das heisst: Anstatt, dass alle gleiche Rechte haben, bekommen Gruppen von Menschen mehr Rechte auf Grund ihrer Geburtsmerkmale (Geschlecht, Hautfarbe etc). Das ist Gleichstellung und das kann ich absolut nicht unterstützen

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten hat firefly geschrieben:

Das ist Gleichstellung und das kann ich absolut nicht unterstützen

 

Lustig. Eine auf Grund ihrer externen Geschlechtsteile leicht zu identifizierenden Gruppe besetzt über dominante Strukturen (und Netzwerke) in Wirtschaft und Verwaltung heute fast alle Geschäftsführerpositionen, Aufsichtsräte und Führungspositionen in der Politik... ganz im Sinne der naturgegebenen Rollenverteilung und Dogmatik der letzten deutschen Diktatur. Und du glaubst, es gibt eine anti-männliche Verschwörung die diese Dominanz brechen will? 

 

Falls dem so ist, ich unterstütze sie spätestens nach deinen Kommentaren voll und ganz. 😂

 

PS. Übrigens zeichnete sich die Führung der Sowjetunion nicht wirklich durch einen hohen Frauenanteil aus... oder?

Bearbeitet von phoellermann
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 32 Minuten hat phoellermann geschrieben:

Eine auf Grund ihrer externen Geschlechtsteile leicht zu identifizierenden Gruppe besetzt über dominante Strukturen

 

Aus der Form der Geschlechtsteile das Geschlecht abzuleiten ist in diesem Kontext jetzt aber irgendwie auch wieder inkonsequent. ;)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 40 Minuten hat phoellermann geschrieben:

Das Phänomen nennt sich Matilda Effekt und lässt sich bis heute gut nachvollziehen. Nur so als Anregung.

 

Danke, ich hab davon schon gelesen.

Ich bestreite definitiv nicht, dass es diesen Effekt gibt, aber mal ganz ehrlich, dann haben wir am Ende vor dem 20. Jahrhundert nicht mehr einen Anteil von 90 Prozent Männern in der Wissenschaft sondern eben nur noch von 85 Prozent. Das macht den Brei einfach nicht fett.

Man kann ja über alles diskutieren, aber dass die Wissenschaft bis vor noch gar nicht allzu langer Zeit männlich geprägt war (im Sinne von, es haben einfach viel mehr Männer wissenschaftlich gearbeitet als Frauen) kann man nun wirklich nicht bestreiten. Und wenn dann eine Studie, in der x Personen nach den berühmtesten Wissenschaftlern gefragt werden, am Ende zu dem Schluss kommt, dass eine nicht gendergerechte Fragestellung dazu führt, dass weibliche Wissenschaftlerinnen nicht genannt werden, dann ist diese Studie einfach salopp gesagt crap. Wenn ich die Fragestellung dann umformuliere und gezielt nach Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen frage, bekomme ich natürlich mehr Wissenschaftlerinnen genannt, weil die Fragestellung eine Erwartungshaltung inne hat. Ich soll halt explizit unbedingt auch Frauen benennen, sonst hätte der Fragesteller das ja nicht so formuliert. Das ist ein völlig simpler psychologischer Effekt oder anders ausgedrückt unterschwellige Manipulation.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 58 Minuten hat phoellermann geschrieben:

 

Lustig. Eine auf Grund ihrer externen Geschlechtsteile leicht zu identifizierenden Gruppe besetzt über dominante Strukturen (und Netzwerke) in Wirtschaft und Verwaltung heute fast alle Geschäftsführerpositionen, Aufsichtsräte und Führungspositionen in der Politik... ganz im Sinne der naturgegebenen Rollenverteilung und Dogmatik der letzten deutschen Diktatur. Und du glaubst, es gibt eine anti-männliche Verschwörung die diese Dominanz brechen will? 

 

Das ist einfach nicht richtig. Und nein, das glaube ich nicht und von "Verschwörung" war keine Rede, diesen Begriff hast du hier verwendet. Auf die anderen Punkte gehst du gar nicht ein, an einer sachlichen Diskussion scheint dir nicht gelegen zu sein. Auf Grund deiner mehrmaligen Sugestionen werde ich mit dir über dieses Thema hier nicht länger diskutieren.

 

vor 58 Minuten hat phoellermann geschrieben:

Falls dem so ist, ich unterstütze sie spätestens nach deinen Kommentaren voll und ganz. 😂

 

PS. Übrigens zeichnete sich die Führung der Sowjetunion nicht wirklich durch einen hohen Frauenanteil aus... oder?

Das tat sie wohl. Es geht auch nicht darum sich nur auf Führungsrollen zu beschränken. Die Chancen waren für alle gleich, wenn sie der Partei angehörten. Darüberhinaus kenne ich daher viele Frauen, die Ingenieurin sind oder Maurer, das war völlig normal und ALLE Kindergärten hatten regulär bis 80 Uhr offen, und es gab immer eine Nachtgruppe, damit Frauen ihre Nachtschicht machen konnten. Da musste ich auch noch spät Abends ein Lied über Lenin auswendig lernen und wie toll er war.....und das wir die dekadenten Kapitalisten vernichten (....das wären dann jetzt wir hier aktuell). Der Staat hat sich um die ganze Erziehung gekümmert.

 

Und für deine Aussage "Übrigens zeichnete sich die Führung der Sowjetunion nicht wirklich durch einen hohen Frauenanteil aus... oder?"   in so einem Forum, wäre es nicht unwahrscheinlich, Hausbesuch vom Geheimdienst zu bekommen. Die würden dich dann ein bisschen ausfragen und wenn du ein wenig blöd machst, kommen deine Eltern zum Verhör mit....

 

Ganz ehrlich......du hast keine Ahnung wie wichtig und toll Gleichberechtigung und Demokratie ist.

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde hat Decharisma geschrieben:

Gemäss Duden ist aktuell die Kleinschreibung die bevorzugte Form, Grossschreibung ist aber weiterhin auch korrekt. Zwecks Einheitlichkeit schreiben wir nun im Konzern immer klein, wenn auch die Mehrheit von uns das etwas merkwürdig findet, da wir es eben anders gelernt haben. 

 

Ihr Schweizer (SchweizerInnen?!) könntet euch auch mal ein ordentliches ß gönnen. Großschreibung 🤪

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten hat developer geschrieben:

Ihr Schweizer (SchweizerInnen?!) könntet euch auch mal ein ordentliches ß gönnen. Großschreibung 🤪

 

Mit ß wären aber nur Deutsche gemeint. Gemäß*ss der Mehrheitsmeinung in diesem Thread geht das so nicht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...