Springe zum Inhalt

Plagiatsprüfung - Welche Anbieter nutzt ihr?


Empfohlene Beiträge

vor einer Stunde hat SebastianL geschrieben:

Mal von abgesehen kann einem der Dr. auch in anderen Situationen aberkannt werden, denn bei unwürdigem Verhalten oder einer Verurteilung kann der auch aberkannt werden. Ich glaube der Dr. Wirecard Braun wird den auch die längste Zeit gehabt haben - was wohl sein kleinstes Problem wäre.

 

Hast du mal ein Beispiel dazu? Hab ich noch nie von gehört oder gelesen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

  • Antworten 26
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Viele Beiträge in diesem Thema von

Viele Beiträge in diesem Thema von

Beliebte Beiträge

Weil so eine Arbeit über 5-6 Jahre entsteht und sich jede Menge Material ansammelt und es aus versehen passieren kann, dass man irgenwann mal das Stück Material irgendwo her eingesammelt hat und verge

Keine Sorge, wir pflücken das hier dann im Thread „Hat Guttenberg  seine Doktorarbeit geklaut?“ auf Seite 368 ausgiebig auseinander. 😜

Hab selber was gefunden:

 

https://www.haufe.de/recht/weitere-rechtsgebiete/strafrecht-oeffentl-recht/aberkennung-des-doktorgrades_204_192266.html

 

Zitat: "Nach Auffassung des Bundesverwaltungsgerichts ist der Begriff der „Unwürdigkeit“ hinreichend bestimmt. Er wird von der Rechtsprechung so ausgelegt, dass nicht ein allgemein unwürdiges Verhalten sondern nur ein unwürdiges Verhalten mit konkretem Wissenschaftsbezug die Rechtsfolge des Entzugs der Doktorwürde auslösen könne. Durch diese konkrete Ausrichtung auf den Wissenschaftsprozess sei die Regelung hinreichend bestimmt. Sie umfasse nur vorsätzliche oder grob fahrlässige Verstöße gegen wissenschaftliche Kernpflichten. Insbesondere die Fälschung oder Manipulation von Forschungsergebnissen sei eine so fundamentale Verletzung einer wissenschaftlichen Kernpflicht, dass ein solches Verhalten unzweideutig unter diese Regelung falle."

 

Herr Braun von Wirecard wird seinen Doktor dann wohl behalten dürfen, da kein Wissenschaftsbezug vorhanden. Und Sebastian kann später ganz beruhigt nachm Oktoberfest gegen ne Hauswand pinkeln.

Bearbeitet von LaVie
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soweit ich weiß kommt dies auf die Promotionsordnung an was dort drin steht. Ich hatte das im Hinterkopf, weil ich das irgendwo mal gelesen habe.

 

Und ja, vielleicht übertreibe ich auch und es sollte alles kein Streß sein - man macht sich halt Gedanken und vielleicht ist das gerade nur so weil ich grad mit der Diss kotze 😂 und jeden einzelnen Satz den ich aus meinen gesammelten Materialen nehme, nochmal überprüfe, bzw. teilweise neu schreibe.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten hat SebastianL geschrieben:

Und ja, vielleicht übertreibe ich auch und es sollte alles kein Streß sein - man macht sich halt Gedanken und vielleicht ist das gerade nur so weil ich grad mit der Diss kotze 😂 und jeden einzelnen Satz den ich aus meinen gesammelten Materialen nehme, nochmal überprüfe, bzw. teilweise neu schreibe.

 

Ich spiel mal Psychologe:

Wenn man einen Doktor so schnell wieder verlieren kann, macht es ja gar keinen Sinn das hier zu Ende zu bringen. 😉

 

Apropos: Wo ist eigentlich @KanzlerCoaching hin? 🤔

Bearbeitet von LaVie
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden hat developer geschrieben:

 

Ich verstehe gar nicht, wie einem so etwas mehrfach unabsichtlich reinrutschen könnte. Die deutsche (und auch die englische) Sprache ist dann doch so individuell, dass es schon einem Wunder gleichkäme, wenn man denselben Sachverhalt in derselben Art und Weise ausdrückt, das vielleicht noch mehrfach.

Ein Plagiat ist nicht nur, wenn wortgleich etwas geschrieben wird - sondern auch bereits ein nicht gekennzeichneter Gedanke / Schlussfolgerung / Bewertung.  Den Satzbau umstellen, Wörter durch Synonyme austauschen, etc.: es bleibt ein Plagiat, wenn die Quelle nicht gekennzeichnet wird. Vereinfachtes Beispiel: Original" Das Resultat war großartig" - Plagiat: "Das Ergebnis war fantastisch".

 

So etwas passiert nicht zufällig (wenn es häufiger passiert), das sehe ich genau wie Du. Aber dass es an der ein oder anderen Stelle unbewusst passiert, kann ich mir schon vorstellen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden hat CrixECK geschrieben:

Plagiat: "Das Ergebnis war fantastisch".

 

Das würde ich schon deshalb anmarkern, weil es eine persönliche Bewertung ist, die in einer wissenschaftlichen Arbeit nichts zu suchen hat. 😜

 

vor 9 Stunden hat CrixECK geschrieben:

So etwas passiert nicht zufällig (wenn es häufiger passiert), das sehe ich genau wie Du. Aber dass es an der ein oder anderen Stelle unbewusst passiert, kann ich mir schon vorstellen.

 

In der Tat. Was ich häufig erlebe ist, dass Studierende alles was sie verwerten und eigentlich auch ordnungsgemäß zitieren wollen, erstmal per Copy&Paste ins Dokument packen und dann evtl. noch ein bisschen umschreiben. Da das noch nicht so richtig gefällt, wird dann an einem anderen Kapitel weitergearbeitet und schwupps ist das Zitat irgendwann nach paar Tagen vergessen.

 

Man erkennt diese Arbeitsweise auch daran, dass man in der Arbeit dann keinen roten Faden finden kann. Einzelne Kapitel, die nicht aufeinander aufbauen, weil mal hieran und dann mal daran gearbeitet wurde.

Wie jemand schreibt bleibt jedem selber überlassen, aber ich handhabe das so, dass ich ein Kapitel auf jeden Fall immer erstmal zu Ende bringe bevor ich mit einem anderen weitermache. Das muss dann noch nicht perfekt sein und kann später noch überarbeitet werden, aber das garantiert zumindest halbwegs einen roten Faden und vermindert gleichzeitig das Risiko ungewollt zu plagiieren.

 

Das was ich verwerten will, wird direkt verwertet inklusive ordnungsgemäßer Zitation. Es wird nie vorher irgendetwas als Platzhalter rüberkopiert, alles bleibt bis zur Verwertung in einem extra Dokument oder eben in Citavi/Zotero.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...