Zum Inhalt springen

Wann macht eine Klausureinsicht Sinn? Und wie läuft diese ab?


Markus Jung
 Teilen

Empfohlene Beiträge

  • Community Manager

Eine Klausureinsicht kann Klarheit bringen über die Begründung der Note und auch helfen, sich weiter zu verbessern - ist aber auch mit Aufwand verbunden.

 

In diesem FAQ-Video gehe ich auf sieben Gründe ein, bei denen eine Klasureinsicht sinnvoll sein kann:

1. Wenn das Ergebnis deutlich vom eigenen Gefühl abweicht - nach unten
2. Wenn es sehr auf die Note ankommt
3. Wenn einem Prof. schon häufiger Fehler unterlaufen sind
4. Wenn auch Kommilitonen ihre Bewertung seltsam finden
5. Wenn der Aufwand gering ist
6. Wenn ich aus den Kommentaren etwas lernen möchte
7. Wenn die Neugierde groß ist
 

 

Außerdem geht es darum, wie die Klausureinsicht abläuft. Digital ist die Einsichtnahme bisher nur selten möglich. Oft muss an einen festen Standort gereist werden. Mitunter werden mehrere zur Auswahl angeboten, wo die Klausur dann hingeschickt wird. Eine Kopie wird fast nie zur Verfügung gestellt. Meist erfolgt die Einsicht unter Aufsicht. Manchmal dürfen dabei Notizen gemacht werden, teilweise ist auch das untersagt. Hintergrund sind wohl Bedenken, dass Aufgaben kopiert und weitergereicht werden, die bei künftigen Klausuren erneut eingesetzt werden sollen. Hinterher kann dann ein Einspruch eingelegt und begründet werden. Manchmal ist die Zeit für die Einsicht auch begrenzt. Der Einspruch wird dann meist zunächst vom Korrektor der Arbeit bearbeitet. Mitunter ist es auch möglich, wenn der Einspruch abgelehnt wird noch eine Stufe höher zu gehen, zum Beispiel für eine Zweitmeinung des Studiengangsleiters.

 

Hier noch zwei beispielhafte Blogbeiträge über die Entscheidung für eine Klausureinsicht und dann darüber, wie diese abgelaufen ist - und mit welchem Ergebnis:

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Und dann gibt es einuge Wenige Hochschulen, die das am Telefon ermöglichen bzw. in der Vergangenheit haben. Z.B. die APOLLON. Finde die Beiträge dazu nicht, aber darüber hatten wir auch hier schon mal diskutiert. Wobei der Telefonieren sicher nicjt für jeden und auch eher selten ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei der iu empfinde ich den Ablauf der Einsicht tatsächlich als aufwändig und kompliziert, und ich glaube, das hält viele davon ab, Einsicht zu nehmen. Auch darüber gibt es immer mal wieder Diskussionen (ist ja auch die iu, also worüber gibt es KEINE? 🙄) und viele fordern, dass Online-Einsicht eingeführt werden sollte. Ich fände das zwar gut, weil ich tatsächlich auch gerne mal "einfach so" in meine Klausuren reinschauen würde (derzeit käme es für mich tatsächlich nur im Notfall infrage), aber ich kann mir schon vorstellen, dass das nicht ganz so einfach zu realisieren ist - Datensicherheit, Datenschutz ....
Interessant wäre, ob es tatsächlich zu mehr Widersprüchen gegen Bewertungen käme, wenn die Einsicht leichter wäre. Gerade bei den Workbooks fühlen sich anscheinend häufig Leute zu schlecht bewertet, aber Einspruch gegen die Bewertung legen wohl nur die wenigsten ein.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 16 Minuten hat Anyanka geschrieben:

viele fordern, dass Online-Einsicht eingeführt werden sollte

Da wäre ich auch ein ganz großer Fan von. Selbst wenn man für den tatsächlichen Widerspruch immer noch "irgendwo" hinfahren müsste, wäre es ja schon eine tolle Sache wenn man selbst ohne großen Aufwand sehen könnte an welcher Stelle man denn noch Fehler hatte.

Ich vermute aber, dass einer der Hauptgründe dagen ist, dass sich dann recht einfach die Aufgaben und Lösungen kopieren ließen. Bis auf das Anlegen eines extrem großen Fragenpools fällt mir zu diesem Problem auch keine Lösung ein.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich fände das auf jeden Fall auch gut, allerdings wäre ja dann auch die bisherige Regelung hinfällig, dass man zur Einsicht keine Materialien (wie zum Beispiel das Skript) nutzen darf. Es sei denn, dass die Einsicht dann auch mit einer Proctor-Überwachung verbunden wäre (ich könnte mir allerdings vorstellen, den Aufwand tun Sie sich nicht an).

Realistisch gesehen glaube ich tatsächlich nicht, dass die online Einsicht so schnell kommt. Aber ich lasse mich da gerne positiv überraschen. 😉😬

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei der iu ist auch anzumerken, dass die Zeit für die Einsicht unabhängig von der Klausurdauer ist. Egal ob 90 oder 180 Minuten, Einsicht ist immer für 30min.

Heute kam Feedback in der Gruppe, dass isch die Einsicht wohl recht häufig lohnt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Minuten hat DerLenny geschrieben:

Heute kam Feedback in der Gruppe, dass isch die Einsicht wohl recht häufig lohnt.

Echt? Das ist gut zu wissen, das hatte ich tatsächlich nicht unbedingt erwartet.
 

Die 30 Minuten sind schon recht knapp bemessen, finde ich. Ich hatte ja bisher erst eine Einsicht, und die war für ein Workbook, sprich: ich kannte die Bewertungskommentare vorher schon und hatte mich darauf vorbereitet, was ich als Widerspruch schreibe. Trotzdem muss man sich ganz schön beeilen, wenn man da in 30 Minuten was Vernünftiges zu Papier bringen will, schließlich muss man jeden Zettel, den man so nutzt, auch noch mit seinen persönlichen Informationen beschriften. Bei einer Klausur, bei der man die Kommentare ja zum ersten Mal sieht und sich dann noch überlegen muss, was man dagegensetzt, ist das noch mal schwieriger. 
Aber manchmal geht’s ja nur um ein paar Punkte bis zur besseren Note, da kann man vielleicht auch Glück haben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bisher hatte ich kein "Glück" bei der Einsicht, allein weil oft mehrere wochen dazwischen liegen und man das skript nicht daneben legen kann. wenn also kein grober fehler, wirds knifflig. Aber es lohnt sie sich allein schon deswegen zu beantragen, um sicher zustellen, dass keine falsche note eingetragen wurde. kam auch schon vor, kann aber auch mal negativ enden :-D .

Bearbeitet von Muddlehead
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
 Teilen



×
×
  • Neu erstellen...