Zum Inhalt springen

Ab Mai neue Preise bei AKAD - Einschreibung zu den alten Studiengebühren bis Ende April möglich


Markus Jung
 Teilen

Empfohlene Beiträge

  • Community Manager

Die AKAD University hat mich informiert, dass im Rahmen einer Neu-Strukturierung die Studiengühren ab 1.5. angepasst werden.

 

Wer sich noch bis zum 30.04. einschreibt, studiert zu den bisherigen Preisen. Außerdem gibt es laut Website auch einen Rabatt in Höhe von 10 Prozent.

 

Hier gibt es weitere Infos direkt auf der AKAD-Website*. 

 

Auszug von der Website*:

AKAD Preiserhöhung

 

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Wird über diese kostenloses Infomaterial angefordert, ein Studienangebot gebucht oder ein Kauf durchgeführt, erhält Fernstudium-Infos.de eine Vergütung, ohne dass es für euch teurer wird.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

  • Community Manager

Gelegentlich kommt es tatsächlich vor, dass Preise für einzelne Studiengänge auch mal gesenkt werden (jetzt anbieter-übergreifend betrachtet), aber üblicherweise finden in der Tat eher recht regelmäßig und über das gesamte Studienangebot Preiserhöhungen statt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Tatsächlich ist die AKAD sehr großzügig mit Anrechnungen von Vorleistungen. Wenn man zb einen IHK Fachwirt macht, kann man je nach Studiengang die Hälfte der ECTS Punkte anerkannt bekommen (obwohl es vom Schwierigkeitsgrad Unterschiede ist). Geht man an eine fernuni in Hagen, so bekommt man dort nur akademische Vorleistungen anerkannt, was ja eigentlich auch richtig wäre 🤷🏻‍♀️ nicht umsonst haben viele private Anbieter den Ruf des erkauften Abschlusses...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Community Manager
vor 24 Minuten hat Lila__ geschrieben:

Geht man an eine fernuni in Hagen, so bekommt man dort nur akademische Vorleistungen anerkannt, was ja eigentlich auch richtig wäre 🤷🏻‍♀️ nicht umsonst haben viele private Anbieter den Ruf des erkauften Abschlusses...

 

Auch private Hochschulen sind an gesetzliche Vorgaben gebunden, was zum Beispiel Anerkennungen angeht, und gerade bei diesen hat sich auch im Zusammenhang mit mehr Durchlässigkeit im Bildungssystem viel getan. Und auch staatliche Hochschulen erkennen teilweise nicht-akademische Abschlüsse an, auch wenn das bei der FernUni Hagen nicht der Fall sein mag. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Minuten hat Markus Jung geschrieben:

 

Auch private Hochschulen sind an gesetzliche Vorgaben gebunden, was zum Beispiel Anerkennungen angeht, und gerade bei diesen hat sich auch im Zusammenhang mit mehr Durchlässigkeit im Bildungssystem viel getan. Und auch staatliche Hochschulen erkennen teilweise nicht-akademische Abschlüsse an, auch wenn das bei der FernUni Hagen nicht der Fall sein mag. 

Also ich persönlich kenne keine Universität, welche IHK Weiterbildungen als gleichwertige Vorleistungen anerkennt. Genau diese Thematik stört durchaus manche Arbeitgeber. 

Bearbeitet von Merce
Vertippt
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
 Teilen




×
×
  • Neu erstellen...