Zum Inhalt springen

Gute Qualifizierung Onlinejournalismus berufsbegleitend


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen, 

 

Neben bwl interessiert mich auch eine Qualifikation im Bereich online journalismus,  da ich bereits als freier Mitarbeiter einer Zeitung tätig bin .

 

Folgende Angebote habe ich gefunden:

 

https://www.ils.de/fernkurse/online-redakteur-online-texter/?o=00001_00010_KM012GOO&gclid=CjwKCAjw55-HBhAHEiwARMCszsttYHbW84BXOMVPqGqWmCvcTYdIJMMEZjxFs1A2KZ3Y55_2kltPlBoC14QQAvD_BwE

 

https://www.journalistenakademie.de/kompaktkurse/online-journalismus-berufsbegleitend/

https://business-academy-ruhr.de/online-redakteur-ihk/

 

Dann gibt es noch alfatraining  und andere...

 

Gibt es vielleicht jemanden, der mir einen guten Kurs empfehlen kann. Man sollte die Grundlagen intensiv lernen und die weiterbildung  sollte auch beim Arbeitgeber anerkannt sein.

Es fällt schwer bei den ganzen Angeboten den Überblick zu behalten.

 

Vielen Dank für ein paar Tipps.

 

Herzliche Grüsse!

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ich arbeite im Online-Bereich einer Tageszeitung und drücke es mal vorsichtig aus. Die Kurse sind sicher solide - habe mich nur mal schnell durchgeklickt. Aber wenn du so einen Schein bei einer Bewerbung auf eine Redakteursstelle oder ähnliche Tätigkeit angibst, sind Leute mit Bachelor + Volontariat (bzw. Master plus Volontariat) und mitunter auch schreiberfahrene Leute nur mit Volontariat immer hart im Vorteil. Ein bisschen anders sieht es bei "jungen Medien" oder Angeboten aus, die ausschließlich im Netz publizieren. Die haben ein etwas anderes Anforderungsprofil und sehen manches deshalb lockerer, wenn sie die richtigen Tätigkeiten im Lebenslauf vorfinden. 

 

Soll Dich jetzt nicht abschrecken Dir so einen Kurs zu suchen. @Markus Junghat, glaube ich, selbst mal einen Journalismuskurs gemacht und kann sicher was dazu sagen. Aber aus meiner Sicht wird von Arbeitgebern im klassischen Journalismus vor allem Schreiberfahrung (also publizierte Texte, möglichst der gesamte Mix aus Meldung/Bericht/Reportage/und Kommentar etc.) und ein gutes Allgemeinwissen (bei uns ist es z. B. das Abitur/Studium, obwohl ich selbst auch kein vollwertiges Abi habe) honoriert. Solche Kurse sind eher dazu da, Dir Handwerkszeug für den Alltag auf den Weg mitzugeben, um die entsprechende Breite an Texten/Beiträgen zu erreichen. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,  vielen Dank für deinen Beitrag!

 

Ich habe ein politikstudium mit diplom absolviert und bin als angestellter im öffentlichen Dienst sowie als freier Mitarbeiter einer lokalredaktion tätig.

 

Ein volontariat kann ich leider nicht berufsbegleitend absolvieren, zumindest kenne ich kein solches Angebot.

 

Ich würde mich aber sehr gerne neben meinem Hauptberuf qualifizieren. Ich sehe hier den online journalismus als die Zukunftsbranche  an, bin leider aber bezüglich der Qualifizierung sehr unsicher.

 

Gibt es vielleicht in meiner Situation einen Tipp für eine gute Qualifizierung/aufbaustudium/berufsbegleitendes  volontariat oder ähnliches?

 

Bin für jeden Tipp dankbar.

 

Liebe Grüsse 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Community Manager

Hallo @helmutkohl,

 

zunächst finde ich für den Onlinejournalismus und auch hier im Forum wichtig, auf Groß- und Kleinschreibung zu achten, weil das die Lesbarkeit deutlich verbessert. 😉

 

Am 10.7.2021 um 20:52 hat parksj86 geschrieben:

@Markus Junghat, glaube ich, selbst mal einen Journalismuskurs gemacht

 

Ja, mir ging es dabei um Handwerkszeug für Fernstudium-Infos.de, Interviews etc. und dafür fand ich es hilfreich, gerade auch durch die Übungen, zu denen es differenziertes Feedback gab. Hier berichte ich über meine Erfahrungen mit dem Fachjournalismus-Fernlehrgang.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 14 Stunden hat helmutkohl geschrieben:

Ich habe ein politikstudium mit diplom absolviert und bin als angestellter im öffentlichen Dienst sowie als freier Mitarbeiter einer lokalredaktion tätig.

 

Wie lange und wie umfangreich sind Sie denn schon als freier Mitarbeiter tätig? Ein Volontariat ist das nicht, aber es dokumentiert doch Schreiberfahrung. Und die können Sie ja noch erweitern z.B. durch einen eigenen Blog.

 

Je nachdem, was Sie in Zukunft vorhaben, könnte so ein Kurs ein Baustein in Ihrer Vita sein, der interessant ist. Den Durchbruch in Sachen Journalismus würde ich mir davon allerdings nicht erwarten.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden hat Markus Jung geschrieben:

Hallo @helmutkohl,

 

zunächst finde ich für den Onlinejournalismus und auch hier im Forum wichtig, auf Groß- und Kleinschreibung zu achten, weil das die Lesbarkeit deutlich verbessert. 😉

 

 

Ja, mir ging es dabei um Handwerkszeug für Fernstudium-Infos.de, Interviews etc. und dafür fand ich es hilfreich, gerade auch durch die Übungen, zu denen es differenziertes Feedback gab. Hier berichte ich über meine Erfahrungen mit dem 

Ich hatte nebenbei mein krankes Kind versorgt und daher nicht perfekt auf die Rechtschreibung geachtet.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 6 Stunden hat KanzlerCoaching geschrieben:

 

Wie lange und wie umfangreich sind Sie denn schon als freier Mitarbeiter tätig? Ein Volontariat ist das nicht, aber es dokumentiert doch Schreiberfahrung. Und die können Sie ja noch erweitern z.B. durch einen eigenen Blog.

 

Je nachdem, was Sie in Zukunft vorhaben, könnte so ein Kurs ein Baustein in Ihrer Vita sein, der interessant ist. Den Durchbruch in Sachen Journalismus würde ich mir davon allerdings nicht erwarten.

Seit circa einem.jahr ..circa 2 meiner Artikel pro monat werden in der Zeitung veröffentlicht.

 

Momentan wird viel im Bereich PR und online-/ bzw. Social-media gesucht.

 

Vielleicht sollte ich mich in diesen Bereichen qualifizieren..vielleicht klappt es dann auch ohne Volontariat.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 21 Stunden hat helmutkohl geschrieben:

Hallo,  vielen Dank für deinen Beitrag!

 

Ich habe ein politikstudium mit diplom absolviert und bin als angestellter im öffentlichen Dienst sowie als freier Mitarbeiter einer lokalredaktion tätig.

 

Ein volontariat kann ich leider nicht berufsbegleitend absolvieren, zumindest kenne ich kein solches Angebot.

 

Ich würde mich aber sehr gerne neben meinem Hauptberuf qualifizieren. Ich sehe hier den online journalismus als die Zukunftsbranche  an, bin leider aber bezüglich der Qualifizierung sehr unsicher.

 

Gibt es vielleicht in meiner Situation einen Tipp für eine gute Qualifizierung/aufbaustudium/berufsbegleitendes  volontariat oder ähnliches?

 

Bin für jeden Tipp dankbar.

 

Liebe Grüsse 

 

 

Tipps für gute Weiterbildungen würden mich auch interessieren. Vielen Dank übrigens für die genannten Angebote.

 

Finde es auch mehr als legitim, mal die Rechtschreibung zu vernachlässigen, wenn man Kinder zu versorgen hat.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
 Teilen



×
×
  • Neu erstellen...