Zum Inhalt springen

Master Human Resource Managment: Wie am besten absolvieren?


Wandor
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Liebes Forum,

 

ich habe neullich schon einen Thread erstellt, und mich nun entschieden nach meinem Bachelor in Sozialer Arbeit berufsbegleitend HR Managment im Master zu studieren.

Ich werde mich höchstwahrscheinlich bei der Fresenius immatrikulieren, die Zugangsvoraussetzungen für den berufsbegleitenden Master erfülle ich.

 

Nun stellt sich mir die Frage wie ich den Master am besten absolvieren.

Ich arbeite im Moment als stellvertretende Leitung in einem Kindergarten, und bin für den Personalbereich zuständig. Hab mich auch ums Recruiting gekümmert, wenn wir neues Personal gebraucht haben.

 

Allerdings kann ich mich hier nicht mehr weiterentwickeln, da unsere Einrichtung doch relativ klein ist, und außerdem möchte ich mal in anderen Bereichen außerhalb von Kindertageseinrichtungen tätig werden. Bin jetzt am überlegen wie meine Zeit im Master am sinvollsten nutzen könnte.

Da ich berufsbegleitend studiere kann ich leider keine Werkstudentenjobs annehmen (und den Master in Vollzeit zu absolvieren geht nicht, da dieser andere Zugangsvoraussetzungen hat, die ich nicht erfülle)

Ich habe mir überlegt eventuell das 1-2 Semester noch bei meiner jetztigen Stelle bleibe, und im Anschluss 2-3 Praktika im Zeitraum von mindestens 6 Monaten zu absolvieren, um mehr Berufserfahrung zu sammeln. Die sind ja oft bezahlt und so hätte ich auch ein einkommen. (Wenn auch geringer, was nicht so schlimm wäre.)

 

Erscheint den mein Plan den Master zu absolvieren sinnvoll?

Und vielleicht hat jemand noch ein bisschen Input für mich wie ich das am besten gestalten könnte? :) Würde ich mich sehr freuen!!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

  • Community Manager
vor 16 Stunden schrieb Wandor:

im Anschluss 2-3 Praktika im Zeitraum von mindestens 6 Monaten

 

Praktika finde ich sinnvoll. Und würde Dir empfehlen zu schauen, dass Du auch mal länger an einer Stelle bleibst, um etwas tiefer einzusteigen. Auch wenn es insgesamt ebenfalls gut ist, in verschiedene Betriebe Einblicke zu erlangen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
 Teilen



×
×
  • Neu erstellen...