Zum Inhalt springen

Duales Studium: 7.000 Erstsemester - 10.500 Partnerunternehmen


 Teilen

Empfohlene Beiträge

  • Community Manager

Zwar geht es hier bei uns ja primär um das Fernstudium der IU Internationale Hochschule, aber die Zahlen zum dualen Studium, die jetzt im Rahmen einer Pressemitteilung genannt wurden, finde ich so eindrucksvoll, dass ich sie ebenfalls mit euch teilen möchte. Besonders, weil sie auch deutlich machen, was für ein umfangreiches Firmennetzwerk die IU mittlerweile hat, von dem ja auch Fernstudierende profitieren können. Wobei schon die Beschäftigung eines dual Studierenden ausreicht, um als Praxispartner zu gelten.

 

In der Meldung heißt es unter anderem:

 

Das Wintersemester an der IU Internationalen Hochschule (IU) beginnt mit einem Rekord: Über 7.000 Erstsemester starten ein duales Studium an der Hochschule. Das sind über 75 Prozent mehr als noch vor einem Jahr. Auch die Zahl der Unternehmen steigt: Mit aktuell gut 10.500 Praxispartnern bietet die IU jetzt das größte Bildungsnetzwerk für ein duales Studium in Deutschland.

 

Neben der nach wie ungebrochen hohen Nachfrage bei den Studiengängen Soziale Arbeit, Mediendesign, Marketing- und Tourismusmanagement ist das Wachstum der IU auf neue Angebote zurückzuführen: Technische Studiengänge wie zum Beispiel Elektrotechnik, Informatik und Wirtschaftsingenieurwesen stoßen auf großes Interesse. Neue Standorte bieten die Möglichkeit, in ganz Deutschland zu studieren, ob in Metropolen wie München und Berlin oder kleineren Städten wie Freiburg und Lübeck.

 

Insgesamt hat die IU aktuell 28 Standorte und ist mit Dresden und Duisburg jetzt in allen deutschen Großstädten vertreten. Eine besondere Bedeutung hat der virtuelle Campus der IU: Studierende können an einem Ort ihrer Wahl arbeiten und den theoretischen Teil digital absolvieren. Damit ermöglicht die IU, wirklich überall in Deutschland dual zu studieren und als Unternehmen dual Studierende zu beschäftigen.

 

Ein duales Studium bietet akademische Hochschulbildung und Praxiserfahrung in einem. Studierende wechseln in kurzen Abständen zwischen Unternehmen und Campus. Ein Unternehmen gilt als Praxispartner, wenn es mindestens eine duale Studentin oder einen dualen Studenten beschäftigt. Aktuell gibt es an der IU rund 16.000 dual Studierende. Die Hochschule hilft Unternehmen, Studierende für ihren Betrieb zu gewinnen sowie Studierenden, einen Praxispartner zu finden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Nur der Vollständigkeit halber:

Dem schnellen Anstieg der Studierendenzahlen scheint die IU verwaltungstechnisch allerdings weiterhin nicht vollständig gewachsen zu sein. Zumindest wurde auf MyCampus gerade bekanntgegeben, dass das Studierendensekretariat nun eine Woche nur noch beschränkt telefonisch erreicht werden kann, damit die eingegangenen E-Mails erstmal bearbeitet werden können. Bei E-Mails ist ohnehin eine Wartezeit von einer Woche keine Seltenheit mehr leider.

Bearbeitet von Lukas
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Minute schrieb Lukas:

Bei E-Mails ist ohnehin eine Wartezeit von einer Woche keine Seltenheit mehr leider.

 

Und dann folgt nicht selten ein einzeiliger nichtssagender Textbaustein. Beim IT-Helpdesk scheint auch Land unter:

 

Zitat

In der Regel antworten wir Dir innerhalb von 48 Stunden. Aufgrund erhöhter Nachfragen kommt es derzeit zu Verzögerungen von bis zu 7 Tagen bei Beantwortung Deiner Anfrage. Wir danken Dir für Deine Geduld.

 

Von vor 11 Tagen ;-).

 

Ich bin froh, dass es innerhalb der (meisten) Kurse zumindest gut klappt, was die Erreichbarkeit der TutorInnen angeht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb Lukas:

Bei E-Mails ist ohnehin eine Wartezeit von einer Woche keine Seltenheit mehr leider.

Eine Woche wäre sogar noch toll. Ich warte seit dem 29.9. und trotz bereits zweimaliger Nachfrage immer noch auf eine Antwort aus de IT. Keine Reaktion. Da stoßen einem Berichte über die steigenden Studentenzahlen langsam doch sauer auf. (Ich hab inzwischen selbst ein Work-around für mein Problem gefunden, trotzdem bin ich genervt und hätte gerne eine Antwort.)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Man weiß natürlich wieder wenig über die internen Prozesse, aber ein bisschen doof scheinen sie sich schon anzustellen. Es ist ja nicht so, als hätte noch nie jemand ein Produkt mit 100.000 aktiven Anwendern hochgezogen und da auch den Support in den Griff bekommen.

 

Ich hatte neulich ein Problem auf LinkedIn, das ich nicht selbst lösen konnte. Also habe ich den Support kontaktiert. Geantwortet hat mir zunächst eine andere Nutzerin. Erst als mir das nicht weitergeholfen hat, bin ich zu einem tatsächlichen Mitarbeiter gekommen. D.h. die haben den 1st-Level-Support an ihre Nutzer ausgelagert und das ganze "gamifiziert", denn je nach beantworteten Fragen gibt's da scheinbar Punkte. So ähnlich, wie hier im Forum. Relativ clever, wie ich finde.

 

Ich bin mir sicher, es gäbe auch unter den Studierenden genügend, die sich für so etwas einspannen ließen. Aber dafür muss man natürlich die Voraussetzungen schaffen. Und alles, was in Richtung Self-Service bisher da ist, ist eine relativ klägliche FAQ in MyCampus.

 

(Von Ideen wie der, den Ansturm mit höheren Preisen oder höheren Einschreibungsvoraussetzungen zu regulieren, fange ich jetzt mal besser nicht an.)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 8 Minuten schrieb developer:

Ich bin mir sicher, es gäbe auch unter den Studierenden genügend, die sich für so etwas einspannen ließen. Aber dafür muss man natürlich die Voraussetzungen schaffen. Und alles, was in Richtung Self-Service bisher da ist, ist eine relativ klägliche FAQ in MyCampus.

So etwas war ja Anfang des Jahres sogar geplant mit Unibuddy. Aber das Projekt wurde dann, nachdem man sich ein Profil erstellt und die Informationsveranstaltung besucht hat, kurzfristig ,verschoben‘.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
 Teilen




×
×
  • Neu erstellen...