Zum Inhalt springen

Neuer Master: Digital Health Management


Markus Jung
 Teilen

Empfohlene Beiträge

  • Community Manager
Geschrieben (bearbeitet)

Seit 1. Juli bietet die APOLLON Hochschule den Master-Studiengang Digital Health Management (M.A.) an.

 

Infoseite der Hochschule zum Studiengang*.

 

Dazu heißt es in einer Mitteilung der Hochschule unter anderem:

 

Digitale Technologien versprechen einen großen Mehrwert für das Gesundheitswesen – mehr Qualität, höhere Effizienz und ein vereinfachter Zugang sind drei der Vorteile. Bislang ist jedoch wenig davon in der Versorgungsrealität angekommen. Gebraucht werden deshalb Expert:innen, welche die anstehende digitale Transformation managen können. Mit dem neu aufgelegten Master Digital Health Management (M. A.) bereitet die APOLLON Hochschule ab 01. Juli umfassend auf diese komplexe Aufgabe vor.

 

Digital Health Management an der APOLLON Hochschule

© Paul Bradbury/KOTO-stock.adobe.com

 

Gefragt sind Personen, die sowohl rechtliche und ökonomische Kenntnisse mitbringen, als auch die zur Verfügung stehenden Technologien implementieren und die medizinisch-pflegerische Seite einschätzen können. Doch es braucht noch etwas anderes für ein konstruktives Management im Spannungsfeld von Technologie und Gesundheit: persönliche und kommunikative Skills. Genau dieses immer stärker nachgefragte Kompetenzen-Portfolio vermittelt das APOLLON Masterstudium Digital Health Management (M. A.).

 

„Digitale Gesundheit“ ist vielfältig und geht weit über die bloße Integration digitaler, robotischer und automatisierter Elemente hinaus. Das Curriculum vermittelt Kompetenzen in Digitalisierung in Pflege und Medizin; Ethik und Recht der Digitalisierung; Digitalpolitik von Deutschland, der EU und weltweit; Ökonomie der Digitalisierung sowie in der Entwicklung und Anwendung digitaler Technologien. 

 

Im neu entwickelten Masterstudiengang erwerben Studierende sowohl technologisches Know-how als auch wichtige Schlüsselqualifikationen im Management. Die Lehrenden sind in der Versorgungspraxis aktiv, sodass das Erlernte direkt im beruflichen Kontext angewendet werden kann. Das Studium bietet zudem die Möglichkeit, Inhalte individuell zu vertiefen. Aus sechs Wahlpflichtfächern wählen Studierende hierfür zwei Themen aus: Intelligente Assistenzsysteme, Digitale Gesundheitsanwendungen, Gerontotechnologie, Künstliche Intelligenz und Modellierung, Digitale Pflege und Pflegerobotik, Compliance und Risikomanagement.

 

Mindestens zwei Jahre Berufserfahrung im Gesundheitswesen sowie ein erfolgreich absolviertes Bachelorstudium sind Voraussetzung für das Studium. Grundlegende medizinische und gesundheitstechnologische Kenntnisse können gegebenenfalls im Rahmen eines Propädeutikums an der APOLLON Hochschule nachgeholt werden.

 

Unter diesen Bedingungen eignet sich das Managementstudium ideal für zum Beispiel Ärzt:innen, die mit Fokus auf ein Innovationsthema aufsteigen wollen, Pflegekräfte und Pflegewissenschaftler:innen, aber auch andere Berufsgruppen in der Patientenversorgung. Ebenso richtet es sich an Berufstätige aus der Pharmaindustrie, Beschäftigte bei Krankenversicherungen, Verbänden, Beratungsunternehmen, Politik- und Verwaltungsorganisationen sowie an Führungskräfte in Gesundheitseinrichtungen.

 

Die Regelstudienzeit beträgt wahlweise 24 oder 32 Monate, eine kostenlose Verlängerung von bis zu 50 Prozent der gewählten Studienvariante ist möglich. Mit der (Online-)Anmeldung an der APOLLON Hochschule kann das Studium vier Wochen lang kostenlos getestet werden. Die Kosten belaufen sich auf 349 Euro/Monat bei der 24-monatigen Studienvariante und 283 Euro/Monat bei der 32-monatigen Variante. Die Online-Variante des Studiengangs kostet 313 Euro/Monat bei 24 Monaten und 267 Euro/Monat bei 32 Monaten.

 

Infoseite der Hochschule zum Studiengang*.

 

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Wird über diese kostenloses Infomaterial angefordert, ein Studienangebot gebucht oder ein Kauf durchgeführt, erhält Fernstudium-Infos.de eine Vergütung, ohne dass es für euch teurer wird.

Bearbeitet von Markus Jung
Link aktualisiert
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

  • Community Manager

Es ist noch etwas hin, dennoch hier schon zum Termin vormerken: Am 06.12.2022 wird es um 19 Uhr ein Interview mit der Studiengangsleitung, Herrn Prof. Dr. Felix Hoffmann, zu diesem Studiengang geben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Wochen später...

Vielen Dank für die Vorankündigung! Was mich an der Stelle vor allem interessieren würde, wäre das Zusammenspiel mit anderen Hochschulen der Klett-Gruppe zu dem Thema Digital Health& Medizinische Informatik. An der WBH gibt es ja einen korrespondierenden Bachelorstudiengang (der Master wird vmtl auch nicht lange auf sich warten lassen), sodass sich die Frage stellt, wie sich die Hochschulen hier differenzieren bzw. auch möglicherweise zusammenarbeiten wollen. Gerade dieses Thema wäre ja geradezu prädestiniert für eine engere Kooperation zwischen beiden Hochschulen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Community Manager
vor 12 Stunden schrieb MartinGS:

Zusammenspiel mit anderen Hochschulen der Klett-Gruppe zu dem Thema Digital Health& Medizinische Informatik.

 

Danke. Das Thema habe ich mir für das Interview notiert.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
 Teilen




×
×
  • Neu erstellen...