Springe zum Inhalt

Archiv

Dieses Thema wurde aufgrund des Alters archiviert und ist daher für weitere Antworten gesperrt. Bitte bei Bedarf ein neues Thema eröffnen.

vangelis183

Wirtschaftsinformatik

Empfohlene Beiträge

Erstamal ahllo alle zusammen,

ich interessiere mich für ein fernstudium in wirtschaftsinformatik in Wismar.

Ein paar Fragen:

1. Sind die studium gebühren steuerlich absetzbar? Und wenn ja in welcher höhe?

2. Ich habe ein Diplom (FH) in Forstwirtschaft, ist es möglich mich in Wismar zu immatrikulieren?

3. Würde sich eher ein Master lohnen anstatt neu zu studieren?

4. Ist noch jemand aus Süddeutschland interresiert? (München, Stuttgart etc)

5. Ist es möglich erbrachte leistungen anzuerkennen?

Danke im voraus

Gruß Vangelis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Vangelis,

erst einmal kurz zu mir. Ich bin voraussichtlich am Studienzentrum Heidelberg und habe mich gerade für den Diplomstudiengang Wirtschaftsinformatik eingeschrieben und habe gestern meine ersten Unterlagen erhalten.

zu 1.) Die Studiengebühren sind grundsätzlich steuerlich absetzbar. Es geht nur darum in welcher Form das FA sie Dir anerkennen (Werbungskosten od. Sonderausgaben). Als Werbungskosten ist die Höhe unbegrenzt und als Sonderausgaben ist der Betrag soweit ich weiß auf 4.000,-€/a begrenzt.

zu 2.) Denke schon. Aber am besten schreibst Du der Studienberatung mal eine Mail oder rufst einfach mal an. Die sind alle sehr freundlich und hilfbereit.

zu 3.) Der Master wäre schon eine Alternative. Das wären bei dem Master Wirtschaftsinformatik 5 Semester a 2.500,-€. Was von Deinem Diplom anerkannt wird klärst Du am besten direkt mit Wismar, da ich hier nur Vermutungen anstellen könnte.

zu 4.) siehe Beschreibung meiner Person

zu 5.) Es werden Vorleistungen anerkannt soweit die Lehrinhalte der anzuerkennenden Fächer passen. Ich lasse gerade meine alten Mathescheine anerkennen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

Zu 3. - der Mater von Wismar ist konsekutiv, das heißt, du brauchst einen artverwandten Abschluss.

Zu 5. - schau mal das Curriculum von Wismar an. Je nachdem, wie viel angerechnet werden kann, kannst du auch das Dipl.(FH) Studium verkürzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Hab mich auch für Wirtschaftsinformatik einschreiben lassen. Unterlagen dürften demnächst bei mir ankommen.

Bin auch am Studienort Heidelberg, wohne demnächst in Stuttgart.

Da ich schon einige Jahre aus der Schule bin, hoffe ich, daß mir der Einstieg nicht so sehr schwer fällt. Aber das wird man ja sehen! :)

Gruss an alle!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Umbre,

dann wird man sich ja in Heidelberg treffen zu den Präsenzveranstaltungen.

Gruß

Oli

Hallo!

Hab mich auch für Wirtschaftsinformatik einschreiben lassen. Unterlagen dürften demnächst bei mir ankommen.

Bin auch am Studienort Heidelberg, wohne demnächst in Stuttgart.

Da ich schon einige Jahre aus der Schule bin, hoffe ich, daß mir der Einstieg nicht so sehr schwer fällt. Aber das wird man ja sehen! :)

Gruss an alle!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung