Springe zum Inhalt
Monik

Betriebswirt (VWA)?

Empfohlene Beiträge

Ocean

Gute Idee @ Markus


Wirtschaftsrecht 4. Semester, HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Gast Gast

In Zusammenarbeit geht das ja auch. Das kann aber jede Nichthochschule ebenso. Jede Bildungseinrichtung kann solche Verträge aushandeln, wenn die Hochschule oder Fachhochschule das entsprechend der Hochschulgesetze anerkennen kann oder für die Sicherstellung und Überwachung der Lehre selbst sorgt. Das ist also kein Privileg der VWAen.

Ich rechne jedoch mit weiteren Kooperationen dieser Art, was für Teilnehmer an VWAen sicher sehr interessant sein wird.

MfG Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Gast

Es ist bis jetzt nur eine rein persönliche Mutmaßung meinerseits, aber ich gehe nicht davon aus, dass es die VWA in 10 bis 15 Jahren in dieser Forum überhaupt noch gibt.

Es sind viele Tendenzen erkennbar, dass die VWAen sich in einigen Jahren in Richtung FHen wandeln, wenn auch zunächst nur als Netzwerk, wobei die verleihende Stelle eine klassische FH ist.

Es wird neue Hochschulen geben und die VWAen als solche werden zunehmend verschwinden. Der jetzige Übergang ist zur Zeit insgesamt noch unzufriedenstellend gelöst.

MfG Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Gast
Was ist denn mit der beruflichen Weiterbildung? Diese wird derzeit hier vollkommen unterbewertet.

Ähem, das hier ist aber ein VWA-Thread. ;)

Dafür bitte einen neuen Thread eröffnen oder den bereits bestehenden Thread zum Thema Anerkennung der beruflichen Weiterbildung nutzen.

MfG Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
xander32

Ist denn der Betriebswirt(VWA) nun ein Beruf oder einfach nur soetwas wie ein VHS Kurs ?

Geprf. Betriebswirt (IHK) oder der staatlich geprüfte Betriebswirt sind anerkannter Beruf bzw. staatlich anerkannter Beruf.

Und was sind überhapt VWA´s. Sind das staatlich anerkannte Schulen?

Gesetzliche Regelungen hab ich keine finden können im www.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Jung

Hallo xander32,

Betriebswirt (egal in welcher Form) ist kein Beruf, sondern ein Weiterbildungsabschluss.

Einen Beruf erlernst Du durch eine Ausbildung oder nach dem Studium durch eine Trainee-Stelle, Training im Job etc. Aber auch ein akademisches Studium ist kein Beruf.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K.

YouTube - Facebook - Twitter - Instagram

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Gast

Hallo xander32,

in der Tat handelt es sich bei allen drei genannten Varianten um Weiterbildungsabschlüsse.

Als gewöhnlicher Bildungsanbieter benötigt man in Deutschland keine besondere "Anerkennung".

Bei den Bildungsabschlüssen selbst gibt es hingegen schon eine Anerkennung.

Während der Betriebswirt IHK und der staatlich geprüfte Betriebswirt anerkannte Abschlüsse sind, ist der Betriebswirt (VWA) bildungsrechtlich nicht definiert. Die Anerkennung von VWA-Abschlüssen erfolgt mehr oder weniger nach individuellem Gutdünken der Arbeitgeber. Auch ist das Niveaugefälle unter den VWAen enorm.

Bei den anderen Abschlüssen wie z. B. dem Betriebswirt IHK und dem staatlich geprüften Betriebswirt ist dies einfacher, da diese ihren festen Platz unter den anerkannten Weiterbildungen haben.

MfG Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
xander32

Hallo Redaktion,

kann sein, daß ich da etwas verwechsle. Mache mich ja gerade über die ganzen Möglichkeiten kundig.

Aber in dem Zeugnissen lt Rahmenlehrplan zum staatlich geprüften Betriebswirt steht:

darf die Berufsbezeichnung "staatlich geprüfter Betriebswirt - Fachrichtung XYZ" führen.

Und ein Studium, z.B. der Bachelor ,ist doch 'erst berufsqualifizierend'.

Aber eine Bezeichnung ist doch genauso wie der grüne Gürtel im Judo, oder???

Auf jedenfall sehe ich das momentan so, dass der Betriebswirt VWA, weder Titel noch Grad noch Beruf ist. Sondern lediglich eine Zusatzqualifikation für ganz spezielle klene Teilbereiche der BWL.

Gruß

xander32

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Gast
Auf jedenfall sehe ich das momentan so, das der Betriebswirt VWA, weder Titel noch Grad noch Beruf ist.

Das ist so richtig.

Die Bezeichnung "Betriebswirt" an sich ist nicht geschützt. Sogar auch mit dem Zusatz "VWA" kommt der Bezeichnung kein besonderer Schutz zu.

Der staatlich geprüfte Betriebswirt hingegen ist ein anerkannter Bildungsabschluss. Nur wer nach den Prüfungsordnungen die Prüfungen vor dem öffentlichen Prüfungsausschuss bestanden hat, darf sich als "staatlich geprüfter Betriebswirt" bezeichnen.

MfG Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung