Springe zum Inhalt

Archiv

Dieses Thema wurde aufgrund des Alters archiviert und ist daher für weitere Antworten gesperrt. Bitte bei Bedarf ein neues Thema eröffnen.

Snoopy123

Frage zur Finanzierung eines FS

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich bin gerade über google auf dieses Forum gestoßen und hoffe dass mir hier jemand weiterhelfen kann.

Derzeit bin ich Hausfrau und Mutter einer 8 Monate alten Tochter und überlege seit einiger Zeit mit einem Fernstudium zu beginnen.

Doch leider ist so etwas ja nicht gerade "billig" und mir fehlt definitiv das nötige Kleingeld dafür.

Nun bin ich auf der Suche nach Finanzierungsmöglichkeiten, gibt es staatliche Hilfen die ich beantragen kann?

Vielleicht sollte ich noch dazu sagen: ich bin 27Jahre alt und habe bereits einige Semester studiert, das Studium jedoch nicht abgeschlossen, mir fehlt die Diplomarbeit.

Ich hoffe hier kann mir jemand weiterhelfen!?

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Snoopy123,

möchtest Du ein akademisches Fernstudium machen oder einen weiterbildenden Fernunterrichts-Kurs?

Mit staatlicher Förderung sieht es meistens schlecht aus. Du kannst die Kosten aber bei der Steuererklärung geltend machen (Sonderkosten bzw. Werbungskosten) und evtl. mit dem Anbieter einen Rabatt aushandeln (insbesondere im nicht-akademischen Bereich).

Eine günstigere Alternative kann ggf. die FernUni Hagen sein.

Viele Grüße

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

bei welchem Anbieter möchtest du denn studieren? Die AKAD arbeitet beispielsweise mit der SEB-Bank zusammen, anderen Anbieter können dir sicherlich auch deren Favoriten mitteilen.

Informativ ist sicherlich dieser Beitrag:

http://www.fernstudium-infos.de/fernstudium-allgemein/3397-studienkredit-neben-dem-beruf-moeglich.html

Von Matthias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als Vollzeitstudent an der Fernuni Hagen könntest Du Bafög beziehen. Zwar musst Du dafür Vollzeitstudent sein, aber bist nicht daran gehindert, länger zu brauchen (lediglich die Förderung enfällt dann).

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung