Springe zum Inhalt

Archiv

Dieses Thema wurde aufgrund des Alters archiviert und ist daher für weitere Antworten gesperrt. Bitte bei Bedarf ein neues Thema eröffnen.

siegerlaender

Webmaster & Webdesigner 1 Kurs?

Empfohlene Beiträge

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ich bezweifle, dass diese Begriffe überhaupt fest definiert sind. Insbesondere wird der Webmaster normalerweise auch Design oder zumindest html beinhalten.

Andere Frage: Wofür möchtest Du so einen Kurs machen? Wenn es für berufliche Qualifizierung dienen soll, musst Du Dich auf einen harten Kampf gefasst machen. Weniger mit dem Kurs als mit dem Arbeitsmarkt; kein Bereich der EDV ist so überlaufen wie "irgendwas mit Internet". Außerdem würde ich zur Spezialisierung raten, wirklich gutes Webdesign ist schwierig und erfordert viel Zeit und auch Begabung. Genauso ist ein guter Administrator eine Vollzeit-Sache, die nicht erlaubt, den Content noch mal nebenbei zu erledigen.

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Stefan,

Würde mich dann wohl eher in Richtung Webmaster/ Administration entscheiden. Ich würde den Kurs erstmal so für mich privat machen, also ohne beruflichen hintergrund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

schau mal auf die Website der Fernschule Weber:

Dort gibt es

1. Selbststudienmaterial zur Vorbereitung:

Microsoft® Certified Database Administrator

2. Einen Fernlehrgang "Linux-Administration LPI"

3. Den Fernlehrgang "Internet-Spezialist - Technik, Gestaltung und Einsatz"

Ich habe bei der SGD mal den Internetbetreuer-Fernlehrgang absolviert und anschließend mit dem Fernlehrgang der Fernschule Weber begonnen, aber dann irgendwann die Lust daran verloren.Die Unterlagen waren auf jeden Fall nicht schlecht von der Fernschule Weber. Für Privatgebrauch oder als Zusatzqualifikation ist das sicher nicht schlecht, oder auch, um einen Überblick über das gesamte Gebiet des Internets und der Berufe im Zusammenhang mit dem Internet zu erhalten.

Sollte man jedoch beruflich damit zu tun haben wollen in Zukunft, denke ich auch, dass man sich auf jeden Fall mindestens im Anschluß daran spezialisieren sollte (z.B. Systemadministration, Internetprogrammierung, Webdesign) wobei anderweitig vertiefte Kenntnisse erworben werden müssen.

Ich habe im Rahmen meines Internetbetreuer-Lehrgangs (bei der SGD) etwas Java-Programmierung gehabt und objektorientierte Programmierung, ABER ich habe auch gemerkt, dass das vermittelte Wissen nicht ausreichen würde (wenn man es denn wollte) im Bereich Internetprogrammierung tätig zu sein, ebenso wenig hätten das Heft oder die Hefte über Webdesign gereicht, als Webdesignerin zu arbeiten. Je mehr Inhalt in so einem Kurs angeschnitten wird - wie es beispielsweise bei dem Internetbetreuer der Fall war - um so weniger geht es dafür in die Tiefe (was in diesem Kurs vielleicht auch nicht beabsichtigt war). Ein bißchen Internetprogrammierung, ein bißchen Webdesign, ein bißchen Marketing, ein bißchen Intranet, etc. ....

Wenn Du das sowieso nur für Privatgebrauch machen möchtest, würde ich an Deiner Stelle warten, bis wieder jemand in Ebay was reinstellt. Hin- und wieder werden solche Dinge dort angeboten. (Du bekommst dann natürlich kein Zertifikat und hast keine Betreuung).

Grüße

Elke


Studentin AKAD Fachübersetzen Wirtschaft (BA)

 

Mit leerem Kopf nickt es sich leichter (Zarko Petan)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung