Springe zum Inhalt
SoNar

Master of Arts - Erwachsenenbildung

Empfohlene Beiträge

Skyeye

Hallo,

bin im oben genannten Studiengang zum WS06/07 eingeschrieben. Wer kennt Ehemalige? Wer ist noch eingeschrieben? Bitte mal hier kurz posten.

Danke euch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Skyeye

Hallo,

WS06/07 (also Anfänger). Bist du bereits weiter?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Naledi

Hallo!

Der Thread ist zwar schon ein Weilchen online, aber vielleicht kann ich ja dem ein oder anderen doch noch weiterhelfen.

Habe im WS 04/05 mit dem Studiengang begonnen und werde morgen meine Masterarbeit zur Post bringen. :)

Ich bin gerne bereit, von meinen Erfahrungen zu berichten. Wenn jemand eine konkrete Frage hat, nur zu. :)

Grüße,

Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Jung

Hallo Andrea,

willkommen hier im Forum und schön, dass Du uns für Fragen zur Verfügung stehst.

Mich würde interessieren:

- Aus welcher Situation/Motivation heraus hast Du das Fernstudium begonnen?

- Was möchtest Du damit erreichen?

- Wie waren die Unterlagen (aktuell, verständlich, Umfang, etc.)?

- Wie war die Betreuung?

- Wie sind die Präsenzphasen abgelaufen?

- Wie hoch war Dein Zeitaufwand

- Fazit: Würdest Du das Fernstudium heute noch einmal beginnen?

Viele Fragen, kannst ja was schreiben, wie Du Lust und Zeit hast.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K.

YouTube - Facebook - Twitter - Instagram

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Naledi

Hallo alle zusammen,

da hatte ich vorgestern schon einen langen Beitrag gedichtet, und dann hat mein Browser die Grätsche gemacht und alles verschluckt. also nochmal.

Aus welcher Situation/Motivation heraus hast Du das Fernstudium begonnen?

Das Thema hat mich einfach interessiert, nicht nur deshalb, weil's in meinem Erststudium ein wenig zu kurz gekommen war. Und ich wollte meinem Hirn wieder mal etwas Gutes tun. :D

Wie waren die Unterlagen (aktuell, verständlich, Umfang, etc.)?

Aktualität: gut

Verständlichkeit: meist sehr gut; einige Studienbriefe waren fast "zu einfach". Allerdings habe ich von Kommilitonen mit BWL-Hintergrund auch gehört, dass es für sie teilweise sehr schwer war, sich auf diese "Pädagogensprache" einzulassen. Insgesamt aber sehr gutes Material

Umfang: es gibt dickere und dünnere Studienbriefe, alles in allem gut zu lesen; nicht zu viel auf einmal.

Wie war die Betreuung?

Super. :)

Emails wurden prompt beantwortet, am Telefon immer sehr freundliche und kompetente Auskunft, und die Studienberatung bei den Präsenzphasen war auch sehr gut.

Wie sind die Präsenzphasen abgelaufen?

Von Freitag 16h bis Sonntag ca. 12:30h. Was genau möchtet Ihr denn wissen?

Die Präsenzphasen finden im Dorint-Hotel am Betzenberg statt, typisches Tagungshotel, ist recht nett dort.

Wie hoch war Dein Zeitaufwand

Gute Frage - darüber hab ich mir nie so Gedanken gemacht. Hab einfach gelesen und die Einsendeaufgaben bearbeitet... Ich bin eine sehr schnelle Leserin und war immer recht fix durch mit den Studienbriefen. Die Einsendeaufgaben brauchen halt Zeit, anfangs mehr als später. Je mehr man schon geschrieben hat, desto leichter wird es.

Die Angaben der Uni bezüglich des Zeitaufwandes kommen glaub ich ganz gut hin.

Für die Hausarbeit und die Masterarbeit sind einige Urlaubstage draufgegangen.

Würdest Du das Fernstudium heute noch einmal beginnen?

Heute vielleicht nicht mehr, morgen schon eher. ;)

Nee, mal ernsthaft, für mich hat sich's gelohnt. Hab unheimlich viel rausgezogen und freu mich jetzt auf mein Zeugnis. :)

Viele Grüße,

Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Jung

Hallo Andrea,

vielen Dank für Deine ausführlichen Infos. Wenn ich mein aktuelles Fernstudium fertig habe und irgendwann mal wieder etwas Zeit habe, steht genau dieser Studiengang ganz oben bei mir auf der Liste. Oder das Diploma in Distance Education des Forums DistancE-Learning (sub-akademisch). Oder Distance Learning an der Open University.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K.

YouTube - Facebook - Twitter - Instagram

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BWL-Dipl
. Allerdings habe ich von Kommilitonen mit BWL-Hintergrund auch gehört, dass es für sie teilweise sehr schwer war, sich auf diese "Pädagogensprache" einzulassen.

Habe heute die Unterlagen (Prospekte) zu diesem Master of Art erhalten, scheint in der BRD der preiswerterste Fernhochschul-Master-Abschluss zu sein!

Warum soll für BWLer es schwer sein? Ist viel auswendig lernen dabei (BWLer lieben eher Fakten und Zahlen)?

Kann man nach diesem Master in einer anderen Fachrichtung promovieren, z. B. als Dr. rer pol ?


Beim Umtrunk auf ihr Staatsexamen stand sie zu nah am Fensterrahmen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Studnix

Interessanter Abschluss.

So wie ich das sehe ist das ein akreditierter Abschluss. Voll anerkannt. Warum ist er dann so "billig"?

Oder stimmt die Angabe von etwa 5000.- nicht?

Danke für die Infos. Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Naledi

Warum soll für BWLer es schwer sein? Ist viel auswendig lernen dabei (BWLer lieben eher Fakten und Zahlen)?

Es geht nicht ums Auswendiglernen, das spielt eigentlich gar keine Rolle.

Es geht vielmehr um die von faktengewohnten Menschen eher ungewöhnliche hochinterpretierbare Ausdrucksweise. Es gibt in diesem Feld kein "richtig" oder "falsch", vieles ist situationsabhängig, und manche Begriffe wirken im Vergleich zu Definitionen aus anderen Fachbereichen ziemlich schwammig.

Gruß,

Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Naledi
So wie ich das sehe ist das ein akreditierter Abschluss. Voll anerkannt. Warum ist er dann so "billig"?

Oder stimmt die Angabe von etwa 5000.- nicht?

Danke für die Infos. Gruss

5000 Euro? In Kaiserslautern?

Mein Master hat mich grob über den Daumen ohne die Fahrtkosten und zusätzliche Fachliteratur, die ich mir gekauft habe, keine 3500 Euro gekostet.

Gruß,

Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung