Springe zum Inhalt
SoNar

Master of Arts - Erwachsenenbildung

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich interessiere mich für das Fernstudium "Erwachsenenbildung" an der TU Kaiserslautern.

Ich habe absolut keine Ahnung wie ein Fernstudium, bzw. Studium abläuft, da ich selbst nur den Meister gemacht habe. Ich dachte immer, dass ein Masterstudium 8 Semester in Vollzeit dauert. Wie kann es sein, dass man hier den Master nach 4 Semestern in Teilzeit absolvieren kann?

Der Master selbst dauert keine 8 Semester. Ein Master dauert in der Regel 4 Semester. Man hat ja davor den Bachelor, der in der Regel (!) 6 - 8 Semester dauert.

Ein Master baut also auf dem Bachelor auf.

Zugangsvorraussetzungen:

1. Zugang mit ersten Hochschulabschluss: "...richtet sich an Hochschulabsolventinnen und -absolventen jeglicher Fachrichtung mit mindestens einjähriger Berufserfahrung, die sich auf wissenschaftlicher Basis im Fachgebiet Erwachsenenpädagogik (weiter-) qualifizieren möchten..."

2. Zugang für beruflich Qualifizierte: "... Berufliche qualifizierte InteressentInnen mit ausreichend einschlägiger Berufserfahrung haben die Möglichkeit, an einer Eignungsprüfung teilzunehmen. .."

Weitere Informationen sind auf der Seite der TU Kaiserslautern zu finden (ich denke, die kennst Du schon).

Habe ich Dich richtig verstanden, dass Du "nur" einen Meister (in welchem Beruf?) hast?

Wenn dem so sei, brauchst Du - so mein bescheidener Wissensstand eh erst den Bachelor.

Zählt der hier erworbene Master überhaupt voll, wenn ich mich nach dem Studium draußen bewerbe? Auf welche Stellen kann man sich beispielsweise bewerben? Was bringt mir der Master of Arts - Erwachsenenbildung?

Dazu kann ich Dir leider nichts sagen. Da findet sich aber evtl. noch jemand hier.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Der Master zählt in jedem Falle "voll", im Zeugnis steht ja nicht, ob man abends oder nachts oder am Wochenende gelernt hat, sondern das, was dabei herauskam, nämlich ein Hochschulabschluss. :)

Bewerben kann man sich überall dort, wo man mit Erwachsenen und mit Weiterbildung zu tun hat. Ich arbeite seit Jahren im Personalbereich, da war mir der Abschluss schon nützlich. Studiert hatte ich allerdings in erster Linie für mich selbst. Direkt nach dem Abschluss hatte der Master keinen gefühlten Einfluss auf den Joberfolg, aber die Kombination aus Master und relevanter Berufserfahrung hat mich zwischenzeitlich schon weitergebracht.

Eine Garantie für einen tollen Job gibt es m.E. allerdings nicht, dazu spielen zu viele Faktoren mit.

Trotzdem ist das Studium eine lohnende Sache.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank schonmal für die Infos.

@OldSchool1966

Mit dem Meister (ich habe ihn im Maschinenbau absolviert) kann ich das Masterstudium angehen, wenn ich eine vorherige Eignungsprüfung bestehen sollte. Ein Bachelor-Studium ist nicht notwendig. Deshalb stelle ich es mir extrem schwierig vor, ohne das ganze Wissen aus dem Bachelor-Studiengang ein Masterstudium zu schaffen.

@Naledi

Mich hat es nur gewundert, dass man in 2 Jahren Teilzeitstudium einen vollwertigen Masterabschluss bekommen kann.

LG

Mario

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Vollzeitstudium wurde (oder wird immer noch) mit 20 Semesterwochenstunden angesetzt.

Für den Master braucht man je nach Verständnisgeschwindigkeit pro Woche gute 12 bis 15 Stunden für die Studienbriefe, die Einsendearbeiten, die Sekundärliteratur... für die schriftlichen Arbeiten geht dann auch noch einiges an Zeit drauf, also ich finde die 4 Semester zwar "sportlich", aber da ein Master ein Aufbaustudium ist und kein grundständiges Studium, kommt das mit den 4 Semestern plus Abschlussarbeit durchaus hin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo miteinander,

ich interessiere mich für den Studiengang M.A. Erwachsenenbildung. Ich habe keinen Bachelor, erfülle aber die Zulassungsbedingungen zu dem Eignungstest.

Was mich allerdings etwas abschreckt - den Bachelor macht man ja nicht ohne Grund - man wird bestens vorbereitet. Kann man den Master dennoch schaffen? Hat irgendjemand Erfahrungswerte mit dem Studium über den Eignungstest?

Bin für jede Antwort dankbar!!!

LG Lupus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist her jemand, der dieses oder nächstes Semester an der TU KL Erwachsenenbildung studieren möchte? Oder jemand, der bereits dabei oder fertig ist?

Der Studiengang ist gerade Re-Akkreditiert worden und die Unterlagen des Beschlusses zur Akkreditierung hören sich wirklich positiv an. Würde mich gerne, auch per PN austauschen.

Oberhai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Lupus71,

ich wollte dir schon seit einiger Zeit geantwortet haben ... aber wie es manchmal so ist :(

Ich habe den Master Erwachsenenbildung an der TU Kaiserslautern im Frühjahr 2011 abgeschlossen.

Aus meiner Sicht ist dieser Studiengang absolut bewältigbar ... auch für jemanden ohne Bachelor Abschluß.

Der Studiengang ist pädagogisch und m. E. philosophisch und psychologisch orientiert. In den Übungsaufgaben legt man viel Wert auf das eigene Gedankengut. Die Klausuren sind dann schon eher wissensorientiert geprägt ... aber das ist für eine Hochschule wohl normal.

Mit etwas Fleiß ist das machbar. Die Treffen in Kaiserslautern sind meist praxisorientiert ausgerichtet. Der Studiengang hat einen systemisch orientierten Schwerpunkt ... dies sollte man berücksichtigen, wenn man bei Pror. Arnold studiert.

Zu dem Eignungstest kann ich nichts beitragen. Aber davon würde ich mich nicht abschrecken lassen ... denn wie schon erwähnt der Studiengang ist machbar auch neben ein Vollzeitjob.

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Informationen und Hinweise zur

Eignungsprüfung und Bewerbung um einen Studienplatz im Fernstudiengang „Erwachsenenbildung“ für Kandidatinnen und Kandidaten OHNE ERSTEN HOCHSCHULABSCHLUSS

[stand: 10.02.2014

Zu finden unter

http://www.zfuw.uni-kl.de/fileadmin/downloads/pdf/Zulassungsvoraussetzungen/DISC_EB_Eignungspruefung_02-2014.pdf

Das ist zu schaffen!!! Gruß, Oberhai

Bearbeitet von Markus Jung
Vollzitat der fremden Quelle entfernt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Gaspo,

herzlichen Dank für deine Informationen und Einschätzung.

@Oberhai

Die Bedingungen zur Eignungsprüfung etc. sind mir bekannt. Ich bin nur unsicher, weil mir aufgrund des fehlenden Bachelors eben auch die Erfahrung des wissenschaftl. Arbeitens fehlt. Aber ich habe ja noch ausreichend Zeit mich vorzubereiten.

Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung