Springe zum Inhalt

Archiv

Dieses Thema wurde aufgrund des Alters archiviert und ist daher für weitere Antworten gesperrt. Bitte bei Bedarf ein neues Thema eröffnen.

Markus Jung

FH Lausitz stellt berufsbegleitenden Master-Studiengang Gerontologie vor

Empfohlene Beiträge

Markus Jung

Im Rahmen einer Informationsveranstaltung stellen der Fachbereich

Sozialwesen der FH Lausitz und das Institut für Weiterbildung (IfW) am

Mittwoch, dem 22. November 2006, um 15 Uhr den neuen weiterbildenden

Master-Studiengang Gerontologie vor. Alle Interessenten sind herzlich

an die Fachhochschule Lausitz am Studienort Cottbus in der Lipezker

Straße 47, Gebäude 10, Raum 112, eingeladen.

Die Veranstaltung ist Bestandteil der 6. Wissenschaftstage der

Hochschule.

Der demographische Wandel bringt in allen gesellschaftlichen Bereichen

tief greifende Veränderungen mit sich. Die neue Ausrichtung der Denk-

und Handlungsansätze entsprechend der Einsichten über

Alterungsprozesse in Forschung, Wissenschaft und Praxis ist in vielen

Arbeitsfeldern erforderlich - Sozialarbeit, Pädagogik, Gesundheit und

Theologie ebenso wie Architektur und Stadtplanung, Betriebs- und

Volkswirtschaft, Behörden und Verwaltungen (Sozialplanung,

Raumplanung).

Aus diesem Grund bietet das Institut für Weiterbildung an der

Fachhochschule Lausitz neuerdings den akkreditierten Master-

Studiengang "Gerontologie" an.

Die Veranstaltung am 22. November gewährt den Teilnehmern einen

Einblick in den berufsbegleitenden Studiengang. Darüber hinaus können

auch alle offenen Fragen zu diesem Programm geklärt werden.

Quelle: Presse-Mitteilung der Fachhochschule Lausitz


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K.

YouTube - Facebook - Twitter - Instagram

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)




×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung