Zum Inhalt springen

FOS nachmachen, aber wie?


SweetJules

Empfohlene Beiträge

Mach doch eine Fortbildung die die Fachhochschulreife einschließt!

z. B.

staatl. geprüfter Betriebswirt, hier ist für die FOS nur eine englisch Zusatzprüfung notwendig! Zulassung ist eine kaufmännische Ausbildung und i.d.R. Mittlere Reife.

In Hessen musst Du eine Zusatzprüfung in Mathe statt in Englisch machen um zusätzlich die Fachhochschulreife zu erwerben. Aber selbst wenn Du diese Zusatzprüfung nicht machst, kannst Du als beruflich besonders Qualifizierte den Zugang zu den Hochschulen bekommen (zumindest in Hessen und in Hamburg ist es auch so).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

  • Antworten 20
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

@ SweetJules

Erzähl doch bitte etwas mehr über Dich:

- Hast Du eine anerkannte Berufsausbildung abgeschlossen?

- Wie viel Berufserfahrung hast Du?

- Als was arbeitest Du zur Zeit?

Mit mehr Infos können wir Dir vielleicht bessere Tipps geben.

MfG Joe

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe Verwaltungsfachangestellte gelernt, waren also 2 Jahre und arbeite jetzt gute 1 1/2 Jahre. der Job ist sicher, zum Glück, daher will ich ihn auch nicht aufgeben, sonst hätte ich ganz normal Schule gemacht. Aber für mich gibt es da eben keine Weiterbildungsmöglichkeiten mehr und daher würde ich gern etwas anderes machen, um mehr Chancen zu haben also erstmal neben der Arbeit irgendwie die FOS nachmachen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi

Wenn zu in der Nähe einer Kollegtagschule wohnst, ist der Telekolleg die, mit Abstand, günstigste und erfolgversprechendste Möglichkeit die Fachhochschulreife nachzumachen. Im März 2007 geht der nächste Telekolleg los und dauert 16 Monate.

www.telekolleg.de

Gruß

Jörg

Hallo!

Ich möchte gerne neben dem Beruf die Fachhochschulreife (am besten Fachrichtung Verwaltung) nachmachen. Realschulabschluss hab ich. Da gibt es wohl nur nur die Möglichkeit der Abendschule oder eines Fernstudium oder? Abendschule ist sicher schwer zu schaffen oder?!

Wie läuft denn so ein Fernstudium ab? Und vorallem was kostet es?

Kann man das schaffen neben der Arbeit? Und wie lang braucht man dafür, wenn man gut durch kommt? Wird sowas denn überhaupt nach erfolgreichem Abschluss von Verwaltungen und Betrieben anerkannt?

Gaaaanz vielen Dank schon jetzt für die Antworten.

Bin echt ein bisschen verzweifelt, weil ich schon das halbe Internet durchgeschaut hab! :(

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab gerade mal auf die seite für das Telekolleg geguckt. Komtm für mich leider nicht in Frage, da ich in Nds. wohne, wo es das dann leider wohl nicht gibt.... :(

Hallo, welche Ziele möchtest Du mit der FH-Reife erreichen? Ich mach z.B. TelleK., um mich auf die nächste Stuffe meiner Weiterbildung zu vorbereiten, weil diese Form der lernkontrolle ist die beste und preis-günstigste für mich. Bei mir zählen weniger die Noten an sich selbst, sondern der Spaß muss da sein, so was als Hobby.

Wenn ich den Weg nicht gewählt habe, hätte ich vielleicht über die Weiterbildung nachgedacht, wo die FOS-Reife schon integriert ist.

Was möchtest Du nach der FOS-Reife anstreben, hast du Ziele und untestützt dich etwa der Arbeitgeber ?

Gruß

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hey...

ich überlege die Beamten-Laufbahn oder etwas vergleichbares einzuschlagen, so habe ich jetzt nämlich keine Weiter-und Fortbildungsmöglichkeiten mehr.

Ich möchte mich aber eben gern weiterentwickeln können, dazu brauche ich aber eben mind. die FOS oder eben Abi, aber das dauert dann ja noch länger, das nachzumachen...

*übrigens schonmal echt vielen Dank, dass ihr alle versucht mir zu helfen, echt sehr lieb!!*

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo SweetJules,

Du hast da schon ganz richtig gedacht. Für den Weg in den gehobenen Verwaltungsdienst benötigst Du die Fachhochschulreife, da dort im Rahmen der Ausbildung an einer 'Fachhochschule' ein 'Studium' absolviert wird. Per Fernunterricht neben der Arbeit ist die Fachhochschulreife schon das richtige Ziel für Dich, das Du am schnellsten erreichen kannst.

MfG Joe

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hey...

ich überlege die Beamten-Laufbahn oder etwas vergleichbares einzuschlagen, *

Für Beamte gilt der Abschluss einer VWA (Verwaltungs-Wirtschafts-Akademie) als Aufstiegslaufbahnprüfung. Die dürfen sich hinterher den staatlich verliehenen Titel (nicht Hochschulgrad) "Diplom Verwaltungswirt (FH)" aneignen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Archiviert

Dieses Thema ist jetzt archiviert und für weitere Antworten gesperrt.



×
×
  • Neu erstellen...