Springe zum Inhalt

Archiv

Dieses Thema wurde aufgrund des Alters archiviert und ist daher für weitere Antworten gesperrt. Bitte bei Bedarf ein neues Thema eröffnen.

tilsch

Studieren ohne (Fach-)Abitur?

Empfohlene Beiträge

tilsch

hallo!

kurz zu meiner Situation:

- Aus gesundheitlichen Gründen habe ich im jahr 2004 im ersten halbjahr der 12. Klasse das Gymnasium verlassen. Ich habe somit "nur" die Mittlere Reife und kein Fachabi oder Abi.

- Seit Anfg. 2005 bin ich als Wertpapierhändler in einem Unternehmen beschäftigt.

- Ich habe keine Ausbildung.

- Bei der Deutschen Börse AG habe ich die Händlerprüfung bestanden.

Da ich den ausdrücklichen Wunsch habe einen ordentlichen Abschluss zu machen möchte ich mich gerne weiterbilden und/oder studieren. Die Frage ist ob dies auch ohne irgendwo mit meinen Vorraussetzungen klappt. Idealerweise natürlich berufsbegleitend - muss aber nicht zwingend. Gibt es innerhalb dieses Rahmens auch Möglichkeiten der spezifizierung? Bei mir würde sich ja speziell das Banken-/Finanzwesen anbieten.

LG, tilsch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Karlibert

HI!

Da fällt mir ganz spontan die Open University in England ein - dort gibt es auch "BWL"-Studiengänge und Englisch im Börsenbereich hört sich doch auch ganz interessant an.

http://www.open.ac.uk/

cu

Volker


Bachelor of Engineering - Technische Informatik/Kommunikationstechnik

WBH (7. Semester)

Staatlich geprüfter Techniker - Elektrotechnik/Datenverarbeitung

DAA-Technikum (04-07)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung