Zum Inhalt springen

Verwirrung durch "Bachelor (professional)"


Lutzbutz
 Teilen

Empfohlene Beiträge

  • 2 Wochen später...
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Wenigstens etws. Ich finde es immer wieder huebsch, was fuer Blueten das treibt. Auf https://www.ihk-niederrhein.de/hauptnavigation/berufliche-bildung/hoehere-berufsbildung-4458746 ist nicht nur die Rede von "Praxisstudiengaengen" (schoene Wortschoepfung), sondern es heisst auch "im Bereich der beruflich Hochqualifizierten, wie Meister, Fachwirte oder Fachkaufleute, besteht ein hoher Bedarf an Fachkräften. Um hier dem drohenden Mangel entgegenzuwirken, hat die Niederrheinische IHK ihr Weiterbildungsangebot um den Bereich der Höheren Berufsbildung erweitert." Klar, weil es Bedarf bei Meistern, Fachwirten und Fachkaufleuten besteht, bietet man jetzt den Bachelor an. Wie konnte mir entgehen, dass das die offensichtliche und natuerliche Loesung ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mal ne kleine Anekdote aus meinem Leben…

 

Heute kam mir ein Kollege entgegen, welcher aktuell seinen Meister bei der IHK macht. Er meinte, er schließe im Mai seinen Meister ab, macht danach direkt den Betriebswirt (zu welchem er sich auch schon angemeldet hat) und anschließend möchte er „noch mehr“ machen.

Als ich ihn fragte, was er denn unter mehr versteht, kam die erschreckende Antwort: Meinen Doktor.

 

🤦‍♂️
 

Wer setzt denn den Menschen so ein Floh ins Ohr?
 

Klar, ich mach 1 Jahr ne Weiterbildung und gehe danach promovieren.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Promovieren nur mit Bachelor geht sogar. Zwar mehr in der Theorie als in der Praxis, aber wir haben hier tatsächlich einen im Institut, der das macht.

Mit Bachelor Professional natürlich nicht. Wird dein Kollege dann noch merken...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 31 Minuten hat brotzeit geschrieben:

Der Betriebswirt ist EQR 7(Master). Du kennst dich scheinbar genau so gut aus wie der Meister😂

 

Ach nee.

Er macht aber erstmal seinen Meister und das ist dann EQR 6 (Bachelor).

 

Okay, ich korrigiere, das mit dem Betriebswirt hab ich irgendwie völlig überlesen. War noch früh.

Mit Master Professional promovieren geht aber auch nicht... 😜

Bearbeitet von LaVie
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde hat SebastianL geschrieben:

Die Abschlüsse werden genauso genannt und der Zusatz wird in der Praxis weggelassen und führt dann zu solchen missverständnissen.

Man beschäftigt sich doch vorher damit. Alle Meister und Techniker die ich kenne, wissen ausnahmslos, dass nach dem Betriebswirt Schluss ist. Der Typ aus der Geschichte ist meiner Meinung nach ein Einzelfall. 99,99% wissen es, oder sind in der Lage das zu schlussfolgern.

Bearbeitet von brotzeit
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
 Teilen



×
×
  • Neu erstellen...