Springe zum Inhalt

Archiv

Dieses Thema wurde aufgrund des Alters archiviert und ist daher für weitere Antworten gesperrt. Bitte bei Bedarf ein neues Thema eröffnen.

Markus Jung

Neuer Fernlehrgang „Dekubitusprävention“

Empfohlene Beiträge

Eine Fortbildung des Deutschen Erwachsenen-Bildungswerkes e. V. (DEB) für Mitarbeiter in der Pflege

Die Thematik der Dekubitalulcera ist allgegenwärtig - im Pflegeheim, in den Krankenhäusern sowie im ambulanten Pflegebereich. Zurzeit leiden etwa 1,2 Millionen Menschen in Deutschland an den schmerzhaften Druckgeschwüren. Dabei sind nach deutschen Expertenmeinungen 95 % aller Dekubituserkrankungen vermeidbar. Die Dekubitusprävention hat höchste Aktualität. Ihr zentrales Anliegen ist die Wahrnehmung des ganzen Menschen in unterschiedlichen Lebensverhältnissen.

Das Fernlehrinstitut des Deutschen Erwachsenen-Bildungswerkes e. V. hat in diesem Bereich einen Fernlehrgang „Dekubitusprävention“ entwickelt. Der Fernlehrgang dauert insgesamt vier Monate und umfasst die Bearbeitung von drei Lehrbriefen. Er kann zu jeder Zeit belegt werden. Präsenzzeiten sind nicht vorgesehen.

Die Lehrbriefe vermitteln fundiertes aktuelles Wissen zur Dekubitusentstehung, zur Einschätzung des Dekubitusrisikos sowie zur Durchführung geeigneter Interventionen. Des Weiteren werden Kompetenzen im Bereich der Prophylaxe, der Beratung von Betroffenen und Angehörigen und zur interprofessionellen Zusammenarbeit behandelt. Ziel ist es, Pflegenden ein umfassendes und erfolgreiches Dekubitusmanagement näher zu bringen.

Quelle: Presse-Mitteilung DEB

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)




×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung