Springe zum Inhalt

Archiv

Dieses Thema wurde aufgrund des Alters archiviert und ist daher für weitere Antworten gesperrt. Bitte bei Bedarf ein neues Thema eröffnen.

Runrig

Geeigneter Anbieter?

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Da mich mein Chef in der Vergangenheit ziemlich geärgert hat, habe ich in Teilzeit die FH-Reife nachgeholt und anschließend gekündigt, um zu studieren. Nun habe ich das 2. Semester an der FH Pforzheim (BWL/Controlling) hinter mir.

Nun habe ich jedoch wieder ein interessantes und lukratives Angebot einer Firma und spiele mit dem Gedanken, das Ganze als Fernstudium zu beenden. Leider fehlt mir etwas die Transparenz unter all den Anbietern.

Wo liegen die Pros und Contras? Wie sind Eure Erfahrungen? Ich schwanke zwischen AKAD und FH Riedlingen. Worauf sollte man achten?

Wie groß ist der Aufwand für ein Fernstudium? Reichen 3 Std. täglich wirklich aus?

Ihr seht: Fragen über Fragen. Es wäre nett, wenn ihr mir ein wenig helfen könntet.

Ach noch was: ich bin bereits 32 Jahre alt. Gibt es Erfahrungen bzgl. der Akzeptanz von Spätberufenen mit langjähriger Berufserfahrung?

Danke im voraus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Runrig,

Wie groß ist der Aufwand für ein Fernstudium? Reichen 3 Std. täglich wirklich aus?

Drei Stunden pro Tag in der Woche und noch ein bisschen was am Wochenende sollte reichen.

ich bin bereits 32 Jahre alt.

Das Anfangsalter ist im Fernstudium generell höher als im Präsenzstudium. An der PFFH Darmstadt z.B. über 30.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K.

YouTube - Facebook - Twitter - Instagram

Über mich: markus-jung.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Augenblick (soweit ich weiß noch bis WS 2005/06) kann man an der Fernuni Hagen noch mit Fachhochschulreife studieren. Ich denke, vom Status her ist der Uni-Abschluß vielleicht höher angesiedelt als ein FH-Abschluß, dafür ist es wohl auch aufwendiger.

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal danke für Eure Antworten.

Hab heute mit sämtl. Anbietern telefoniert (auch wegen der Anrechnung der bisher erbrachten Leistungen). Für mich macht die AKAD bisher einen recht guten Eindruck. Nicht zuletzt wegen der Sprintvariante und der Möglichkeit, jederzeit einsteigen zu können.

Habt Ihr Erfahrungen mit der AKAD?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung