Zum Inhalt springen

Fernstudium ohne berufliche Praxis oder Ausbildung aber mit Abitur


Tomsen

Empfohlene Beiträge

Hallo alle miteinander,

ich bin Tom, 18 Jahre alt und komme von der schönen Insel Rügen. Diesen Sommer habe ich mein Abitur mit 2,1 gemacht.

Ich würde gerne Wirtschaftsrecht oder BWL studieren. Um ein normales Studium aufzunehmen, fehlen mir aber die finanziellen Mittel. Ich habe mich zwar für verschiedene Dualstudienplätze beworben, wurde aber immer abgelehnt.:mad:

Weiterhin habe ich mich für die Ausbildung zum Verwaltungsfachangstellten beim Landkreis Rügen beworben und auch eine Zusage für den Ausbildungsplatz erhalten. Die Ausbildung beginnt am 01.09.2008

Nach längerem Überlegen bin ich darauf gekommen, dass ein Fernstudium neben der Ausbildung wahrscheinlich genau das Richtige für mich wäre.

Das Fernstudium könnte ich ja theoretisch durch mein Azubigehalt finanzieren.

Jedoch musste ich mit Bedauern feststellen, dass jeder mir bekannte Anbieter von Fernstudiengängen leider immer berufliche Praxis oder zumindest ein mehrwöchiges Praktikum als Zulassungsbedingung stellt.:mad:

Jetzt bin ich ziemlich aufgeschmissen und weiß nicht was ich tun soll...zählt die Ausbildung die ich machen möchte auch schon als berufliche Praxis und wenn ja, dann auch für diese Studiengänge?? Am Besten wäre es natürlich eine Fernuni zu finden ohne solch eine Zulassungsbedingung:(...ich hoffe ihr könnt mir helfen...

Ich danke euch schonmal im Vorraus für eure Hilfe.

mit freundlichen Grüßen

Tom

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo!

Wenn das mit dem Praktikum letztlich nur der Form halber vom Fernkursanbieter gewünscht ist, wäre es vielleicht möglich nun im Juli und August ein Praktikum zu machen. Normalerweise müsstest Du ja nun nach dem Abi bis zum Ausbildungsbeginn im September frei haben.

Am besten klärst Du vorab mit dem Fernkursanbieter welche Anforderungen das Praktikum (Dauer usw.) erfüllen muss, dann solltest Du überprüfen, in wie fern das Arbeitsamt oder der Praktikumsgeber die Versicherungspflichten übernimmt und dann kann es ja eventuell schon losgehen.

Hast Du während der Schulzeit schon ein Praktikum gemacht? Da könntest Du Dir ja nachträglich auch noch einmal eine Bescheinigung holen.

Viel Erfolg

wünscht

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei der FernUni Hagen konnte ich für den Studiengang Rechtswissenschaften keinen Hinweis auf ein Praktikum o.ä. finden. Auch wenn du einen anderen Anbieter wählst, würde ich mich vorab erkundigen, wann das Praktikum nachzuweisen ist (schon vor Studienbeginn oder erst zum Ende hin) und ob deine Ausbildung ausreichend wäre.

Gruß,

Sonja

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da waere natuerlich als erste Moeglichkeit die Fernuni Hagen zu nennen. Aehnlich wie an Praesenzunis ist grundsaetzlich Abitur erforderlich und keine Berufserfahrung.

Ansonsten wird die Berufserfahrung oft erst bei der Pruefung und nicht schon bei der Einschreibung gefordert, das waere je nach Anbieter noch eine Moeglichkeit. Wenn Du also bestimmte Anbieter ins Auge gefasst hast, nochmal ueberpruefen, wann genau die Berufserfahrung nachgewiesen werden muss.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

mhh ok vielen dank euch erstmal, dass hier mir hier weitergeholfen habt...mhh ich dachte immer bei der Fernuni in Hagen kann man sich erst mit 22 bewerben...ein kumpel hatt mir das mal erzählt:( mhh ok dann werd ich da erstmal schauen und noch weitere anbieter mal anschreiben, ob die ausbildung nun als praxiserfahrung zählt oder nicht....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Archiviert

Dieses Thema ist jetzt archiviert und für weitere Antworten gesperrt.




×
×
  • Neu erstellen...