Zum Inhalt springen

Umbenennung der AKAD FH Stuttgart


Elke Pielmeier

Empfohlene Beiträge

die AKAD FH Stuttgart wurde in "AKAD-Hochschule Stuttgart - staatlich anerkannt" umbenannt.

Quelle:

Aus einer internen Mitteilung der VH (virtuellen Hochschule) der AKAD.

Zitat:

"wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst (MWK) des Landes Baden-Württemberg der Umbenennung der AKAD-Fachhochschule Stuttgart in "AKAD-Hochschule Stuttgart - staatlich anerkannt" zugestimmt hat. Der neue Name gilt ab sofort. Mit der Namensänderung wird die AKAD-Hochschule den anderen Fachhochschulen in Baden-Württemberg gleichgestellt, die bereits seit einiger Zeit die Bezeichnung "Hochschule" führen.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. Lutz Stührenberg, Rektor "

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

  • Antworten 20
  • Erstellt
  • Letzte Antwort
  • Community Manager

Ist ja ein allgemeiner Trend, dass aus den "Fachhochschulen" nun "Hochschulen" werden - ich persönlich finde das eher verwirrend, da für mich Hochschulen früher immer der Oberbegriff für Fachhochschulen + Universitäten war. Aber nun gut, ist halt, wie es ist... Wahrscheinlich gibt es in ein paar Jahren keine FHs mehr, sondern nur noch Hochschulen und Universites of Applied Sciences...

Viele Grüße

Markus

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich sehe das genau wie Markus. Was mich in diesem Fall allerdings verwundert ist, dass "staatlich anerkannt" in den *Namen* mit aufgenommen wurde. Zweifelsohne ist das ein wichtiges Attribut einer Hochschule, aber im Namen ??? Das wäre in etwa wie "Firma XY - ISO 9001 zertifiziert". Fehlr nur noch, dass es auch in der mail-Adresse enthalten ist ;-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hihi, tja die AKAD wird damit bestimmt Studentenanforderungen gerecht werden um deutlicher herauszustellen, dass das AKAD-Studium gleichwertig ist.

Anders kann ich mir diese optische Namensverschandelung nicht vorstellen - ohne diesen Zusatz fände ich es pers. griffiger :)

mfg

chillie - staatlich auch anerkannt :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ohne diesen Zusatz fände ich es pers. griffiger :)

mfg

chillie - staatlich auch anerkannt :D

Das finde ich auch. Von einer Hochschule erwartet man doch dass sie staatlich anerkannt ist (oder gibt es auch welche ohne staatliche Anerkennung?). Deswegen klingt es für mich etwas merkwürdig, etwas eigentlich Selbstverständliches im Namen zu betonen.

Elke

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ist ja ein allgemeiner Trend, dass aus den "Fachhochschulen" nun "Hochschulen" werden - ich persönlich finde das eher verwirrend, da für mich Hochschulen früher immer der Oberbegriff für Fachhochschulen + Universitäten war. ...

Viele Grüße

Markus

Verstehe ich Dich richtig, dass der Begriff "Hochschule" nur noch für FHs steht? Das wäre wirklich gewöhnungsbedürftig.

Elke

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nein, das verstehst Du falsch. Es ist spürbar, dass der Begriff "Fachhochschule" langsam ausstirbt und unter dem Wort "Hochschule" subsumiert wird. Dies bedeutet, dass die Unterscheidung zwischen Uni und FH immer schwieriger an den Namen zu erkennen ist.

Gruß,

Michael

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Community Manager
Verstehe ich Dich richtig, dass der Begriff "Hochschule" nur noch für FHs steht?

Nein, es ist eher ein Oberbegriff, der nun auch zur Bezeichnung von FHs dienen darf. Eine Uni wird sich aber kaum "nur" als Hochschule bezeichnen, so dass es vermutlich mittelfristig darauf hinauslaufen wird, dass de facto Hochschule das neue Wort für FH werden wird - und ggf. weiterhin als Oberbegriff für die akademischen Anbieter bestehen bleibt. Also ich sehe da eine Verwässerung der Begrifflichkeiten.

Viele Grüße

Markus

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ist auch meine

Und ich denke, es kommt doch nicht auf den Namen an sondern wie das Angebot und die Unterstützung ist!

Und ich denke, da kann sich wirklich keiner beschweren (Einzelfälle ausgenommen)...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Archiviert

Dieses Thema ist jetzt archiviert und für weitere Antworten gesperrt.




×
×
  • Neu erstellen...