Zum Inhalt springen

Fernkurs zum Marketing-Spezialisten mit IHK-Abschluss


Markus Jung

Empfohlene Beiträge

  • Community Manager

Die Klett Fernakademie für Erwachsenenbildung hat ab sofort einen Fernlehrgang zur/zum IHK-geprüften Fachkauffrau/-mann für Marketing im Programm, der sich nach dem überarbeiteten und nun auch bundesweit einheitlichen Rahmenplan der Industrie- und Handelskammer (IHK) richtet. Durch die Einbeziehung neuester Kommunikationsformen, auch aus dem Bereich Online-Werbung, ist der Fernlehrgang gedacht für Marketingfachleute, die ihre Kenntnisse auf den aktuellen Stand bringen wollen.

Der Fernlehrgang richtet sich gezielt an Personen, die bereits über Berufspraxis im absatzwirtschaftlichen Bereich verfügen. Besonders interessant ist er auch für Arbeitnehmer, die sich als Quereinsteiger in diesen Wachstumsbereich hineingearbeitet haben und durch den erfolgreichen Abschluss die nötige Qualifikation für Führungspositionen erwerben möchten.

Die Teilnehmenden bereiten sich mit diesem Fernlehrgang umfassend auf alle Marketingaufgaben vor. Entsprechend der aktualisierten Prüfungsrichtlinien berücksichtigt der Fernlehrgang auch jüngste Entwicklungen: „Wir haben mit der Überarbeitung des Rahmenplans ganz bewusst auch auf die neuen Entwicklungen im Marketing reagiert und Sonderformen der Online-Werbung und Einsatzmöglichkeiten von Web 2.0 integriert“, sagt Dr. Gordon Schenk, Referatsleiter Kaufmännische und Dienstleistungs-Aufstiegsbildung beim Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK). Zur intensiven Vorbereitung auf die IHK-Prüfungen sind zudem Seminare Bestandteil des Fernlehrganges. Hier werden unter anderem Präsentationstechniken sowie die praktische Anwendung des Fachwissens anhand konkreter Aufgabenstellungen trainiert.

Mit einem Lernaufwand von etwa zehn Stunden pro Woche kann der Fernlehrgang „Geprüfte/-r Fachkauffrau/-mann für Marketing (IHK)“ in 18 Monaten absolviert werden. Der Studienbeginn ist jederzeit möglich. Die Kosten betragen 136 Euro im Monat, die Studiendauer kann gebührenfrei um bis zu neun Monate verlängert werden.

Quelle: Presse-Mitteilung

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Archiviert

Dieses Thema ist jetzt archiviert und für weitere Antworten gesperrt.




×
×
  • Neu erstellen...