Springe zum Inhalt

Super-Geniale Methode um Vokabeln zu lernen


chris21125

Empfohlene Beiträge

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

  • Antworten 58
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Man cadillac, du bringst mich zum Schwitzen ;)

No1.

Wie lange hast du für den Grundwortschatz gelernt?

Ich schätze ein Jahr - ist aber nur grob geschätzt, da ich schon einmal angefangen hatte vor dem Studium, dann eine Weile gefaulenzt habe, dann nochmals neu begonnen habe.

Also ich verwende entweder (habe ja mehrere Dateien und manche auch schon wiederholt mit verändertem Tutor):

normales Tutorium für mittlere Vokabeln

oder strenges Tutorium für mittlere Vokabeln

Da dies die Anzahl der täglich zu lernenden Vokabeln beeinflußt, probiere ich da aus, wieviel ich im jeweiligen Fall täglich lernen muß.

- Strenge des Tutors: "Mittel 80%"

Ja, mittel

- Zurückstufen 15-30%

damit habe ich mich noch nicht näher beschäftigt

- Immer auf die erste Fläche zurückstufen

nehme ich auch

Dann oben rechts unter "Ändern"

- "Feste Abfrageintervalle (streng nach Leitner)

ich gebe immer ein Enddatum ein, bis wann ich eine Datei gelernt haben muß/will.

No2.

Und wie gehst du vor? Ich meine du willst den Grundwortschatz lernen und natürlich dein aktuelles Modul.

So oder so hast du 2 oder mehrere Vokabeldateien. Wie lernst du denn nun täglich? gehst du erst die eine Datei durch und lernst dein 60Stk am Tag Grundwortschatz und anschließend gehst du zu der Moduldatei und machst Summex? Oder wie teilst du dir die arbeit?

Eine Datei nach der anderen.

No3.

Sehr gut dann haben wir die selbe Version und vielleicht kannst du mir sagen wie man unregelmäßige Verben lernen könnte.

Diese Lernfunktion ist integriert. Ich muß erst noch nachsehen, wie man die aufruft.

Hat man da irgendeine Möglichkeit alle 3 Formen hintereinander abgefragen zu werden? Am besten mit eintippen.

Soweit ich mich erinnere, hat man die Verben ausgesucht, die verschiedenen Zeiten werden dann abgefragt (ist eine sehr gute Übung bei den zusammengesetzten Zeiten) Momentan komme ich nicht dazu, diese Funktion zu verwenden.

No4. Lässt du dir immer auch die Beispielsätze anzeigen oder hast du die ausgeschaltet beim Training?

Ich habe die an, aber ich muss pro Satz einmal mehr auf Enter drücken bis englisch und dann deutsch abgespielt wurde. Und dann kommt das schlimmste denn, ich muss die Hand von der Tastatur nehmen um mit den Pfeiltasten richtig/falsch zu bestätigen

Ich lass mich nur die Vokabeln schriftlich abfragen, aber die Beispielsätze anzeigen - zuerst auf Deutsch, dann spreche ich mündlich den Satz und lasse ihn mir dann anzeigen. Ich glaube, das läuft bei mir alles über die enter-Taste.

Ich mache das schon so automatisch, dass ich darüber nicht mehr nachdenke.

No5. Was für Spielkram benutzt du denn noch so? Also was hat dich überzeugt? Ich nutze nur Training zurzeit weil ich nicht weiß ob mir der Rest was bringt.

Bisher nur die Abfrage, um alles aktiv zu beherrschen, aber ich beabsichtige, zum Auffrischen des Grundwortschatzes, wenn ich ihn vollständig durch habe, auch die Superlearning-Methode zu verwenden, da ich mit Superlearning früher auch schon gute Erfahrungen gemacht habe. Und die Schreibweise sollte ich dann ja beherrschen.

No 6. Meine Grammatik sollte auch aufpoliert werden. Ich weiß dass man wie jedes Kind auch am Besten die Grammatik lieber nicht lernt sondern durch viele Beispielsätze automatisch den Satzbau binbekommt. Aber ich bin ja kein Anfänger mehr und würden gerne wissen warum ich das so sage, wie ich es mir mal abgehört habe. Kennst du den Langenscheidts Grammatiktrainer 5 auch? Kann man damit was anfangen? Oder was empfiehlst du so um den Satzbau zu beherrschen?

Ich habe ihn mal ausprobiert, wie der ganz neu rausgekommen ist. Habe es aber aufgegeben. Ich glaube, das Programm war noch voller Kinderkrankheiten. Möglicherweise ist das jetzt besser geworden, aber ich habe mich damit mehr herumgeärgert als gelernt.

Einen wirklich guten reinen Grammatiktrainer hätte ich auch noch ganz gerne gehabt, aber ich denke, dass ich inzwischen dafür kaum mehr Zeit hätte. Lange gesucht und nichts gefunden

No 7

Ach ja welche Sprachrichtung ist für dich die beste gewortden?

-Englisch>Deutsch

-Deusch>Englisch

-Zufall

-Alles in beide Richtungen? (Meine Wahl)

Bisher Deutsch-Englisch, damit ich auch alle Vokabeln intensiv auf Englisch schreiben muß. Aber ich denke beide Richtungen ist auch eine sehr gute Wahl.

No8

Was ist dein Lerninhalt?

-Vokabeln (Meine Wahl)

- Sätze

- Vokabeln und Sätze

- Lücken

Vokabeln - abfragen lassen

Sätze - anzeigen lassen - mündlich übersetzen - Lösung anzeigen lassen.

Die Sätze sind sehr wichtig, damit man sich die Vokabeln nicht in einem falschen Zusammenhang einprägt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Meinst Du diesen Download, der vom Programm aus aufgerufen werden kann?

Ja dann kommst du hier hin

Ich habe mir die 3 Dateien nun dazugekauft die es für Business gibt. Mal sehen.

Es gibt da auch kostenlose Dateien von Nutzern zusammengestellt, allerdings weiß ich nicht, wie zuverlässig die sind.

Ja ich arbeite erst lieber mit professionellen Dateien. Die haben ja garantiert Beispielsätze und sind vertont.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In einer Amazonrezession für den Vokabeltrainer5 hat einer in 3 Monate 1800 Vokabeln gelernt. Ich weiß natürlich nicht was er nun gelernt hat. Basis sind 1491 und Aufbauvokabeln sind 1765. Aber trotzdem nicht schlecht.

Mal sehen wie schnell und vor allem mir wieviel Spaß ich das so hinbekomme.

Elke du hast den Grundwortschatz auch einen Termin gegeben sagtest du? Was hast du damals als Ziel eingegeben um den zu lernen?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Elke du hast den Grundwortschatz auch einen Termin gegeben sagtest du? Was hast du damals als Ziel eingegeben um den zu lernen?

Da ich ja nicht nur den Grundwortschatz, sondern auch noch eigene Dateien lerne, habe ich ca. 1 Jahr eingeplant und entsprechend das Zieldatum gesetzt, so dass der tägliche Aufwand nicht zu groß war. Ich habe manchmal bis zu 4 Dateien insgesamt täglich gelernt, jenachdem, was ich gerade für eine Klausur wiederholen bzw. neu lernen wollte.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Da ich ja nicht nur den Grundwortschatz, sondern auch noch eigene Dateien lerne, habe ich ca. 1 Jahr eingeplant und entsprechend das Zieldatum gesetzt, so dass der tägliche Aufwand nicht zu groß war. Ich habe manchmal bis zu 4 Dateien insgesamt täglich gelernt, jenachdem, was ich gerade für eine Klausur wiederholen bzw. neu lernen wollte.

Ja wenn ich für 3200 Vokabeln in 4,5 Monate eingebe (um den Amazontypen gleich zu tun) muss ich täglich 170 Vokabeln durchgehen (davon ca. 20Neu). Ich glaube ich lass das mal den Typen einzuholen. Aber ich teste es trotzdem wie lange das dauert.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Archiv

Dieses Thema wurde aufgrund des Alters archiviert und es sind keine weiteren Beiträge dazu möglich. Du kannst gerne ein neues Thema mit deinen Fragen eröffnen.



×
×
  • Neu erstellen...