Springe zum Inhalt

Super-Geniale Methode um Vokabeln zu lernen


chris21125

Empfohlene Beiträge

  • Admin

So, unsere letzte Diskussion ist nun einen Monat her und ich wollte mal fragen, was so Eure Erfahrungen mit dem Durchhalten sind. Ich habe das Programm ja mittlerweile auch und die ersten Tage habe ich auch artig meine Lektion gemacht (ich lerne immer 20 Wörter inkl. Beispiele, also 40 Karten) - aber nun komme ich nur noch auf 2-3x die Woche und will gar nicht wissen wie lange ich brauche, bis ich bei diesem Tempo durch bin....

Wie sieht es bei Euch aus?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

  • Antworten 58
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Hallo Markus,

nach der Diskussion hier habe ich mir das Programm auch zugelegt. Seit etwas über drei Wochen lerne ich jeden Tag meine 20 Wörter. Bis jetzt hat das ganz gut geklappt und das trotz Prüfungsvorbereitung oder gerade deswegen? Ist ne super Ablenkung ;-). Mal sehn wie lange ich das noch durchhalte...

LG

Sue Ann

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich muss sagen, mir geht es wir dir Markus. Da Französisch bei mir aktuell eben kein Fokus ist, rückt es hin und wieder neben wichtigeren Fächern in den Hintergrund. Ich habe in der Praxis ja noch 2-3 Jahre Zeit, bis ich das drauf haben sollte ;)

Es ist also hier auch so, dass ich ca. zwei bis drei mal pro Woche eine Lektion mache, das ganze ergänzend mit Michel Thomas CDs und ab und zu mal ner Folge von irgendeiner Serie in Franzözisch. Da versteh ich zwar kaum was, aber ich hab ja Geduld, bei Englisch hat das auch geholfen :D

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja mein lernen funktioniert noch seit dem 20min am Tag, vor dem lernen für die Uni und vor dem Arbeiten.

Ich habe die Vokabeldateien zusammengefasst. Also die Dateien die Langenscheidt mitgeliefert hat und die aus dem Netz.

Diese Kategorien welche sich gleich angehört haben habe ich zusammengefasst in einer Kategorie. Also die Vokabeldatei heißt Grundwortschatz.

Und die Kategorien sind:

01-MeineVokabeln

02-Basiswortschatz

03-Aufbauwortschatz

04-Spezialwortschatz

Ich habe das Programm so eingestellt, dass es immer nach der Nummer der Kategorie neue Vokabeln zu Verfügung stellt. Und ich so pö a pö vom Basiswortschatz zum Aufbauwortschatz und dann zum Spezialwortschatz komme.

Immer wenn ich meiner Kategorie eine neue Vokabel hinzufüge, dann wird da Programm diese Vokabel beim nächsten mal vorziehen und erst wenn alle meine Dateien fertig sind kommen wieder die anderen Kategorien dran.

Ich gucke seit dem nur noch Serien und Filme auf englisch mit englischen Untertiteln. Ich empfehle dafür den MediaPlayerClassicHomecinema. Der kann für die FilmDatei die man dich runtergeladen hat, auf vorhandene Untertitel durchsuchen. Ohne selber auf die Website: opensubtitles.org zu gehen.

Folgendes deutsches Forum hat übrigens für neue Folgen aus Amerika auch sofort die englischen Untertitel und binnen 24h werden sie auch auf deutsch übersetzt: Subcentral.de

Zur Zeit gucke ich Supernaturals Staffel5, Lost Staffel6, StargateUniverse Staffel1 und Fringe Staffel2

Sofern ich wieder in einem englischen Film eine Vokabel höre die ich geil finde oder die oft vorkommt und ich die vorziehen möchte z.B. awesome, attagirl

dann suche ich nach der Vokabel über den Filter und verändere die Kategorie von z.B. 04-Spezialwortschatz zu 01-MeineVokabeln.

Sollten die nicht da sein nutze ich die Websites:

Beolingus, Leo, dict.cc und Linguee (In der Reihenfolge sollte der erste treffer nicht gut sein oder mich verunsichern).

Vor allem wenn ich die Aussprache nicht sicher kenne und natürlich für Beispielsätze. Wenn einer eine vernünftige Seite kennt für "einfache aber präzise Sätze" bin ich ganz Ohr. Denn all diese Seiten bieten sehr lange und sehr komplizierte Sätze. Das kotzt mich ehrlich gesagt sehr an. Denn ich finde selten was einfaches. Und deswegen spare ich mir das mittlerweile. Was ich sehr schade finde, denn Beispielsätze sind die Methode mit der ich eine neue Vokabel am besten merken kann. Also über den Kontext.

Durch das Filtern findet man alle Vokabeln die 3-4 Mal oder öfter vorkommen. Die werden dann gleich gelöscht und meine Datei wird immer schlanker. Was mich natürlich auch motiviert.

Indem ich die Vokabeldateien zusammmengeschmissen habe sind nunmal viele Vokabeln ofter. Aber das ist nicht weiter schlimm. Mit jedem Tag indem ich lerne. Checke ich die maximal 20 neuen Vokabeln die mir das Programm zum lernen vorschlägt und lösche oder vertone die wenn ich schonmal dabei bin.

Wörter die ich schon lange kann werden ohne mit der Wimper zu zucken gelöscht. Was soll ich mit Zahlen, Monaten, Wochentagen oder Tisch und Stuhl.

Somit beschäftige ich mich intensiv mit meinen Vokabeln auch in der Zeit wenn ich nicht aktiv übe. Und das macht Spaß weil ich mir selber Vokabeln zum lernen zur Verfügung stelle. Und ich somit meine ganz individuelle Datei erstelle.

Das gute an dem Programm ist dass man währen dem lernen (trainigsmodus) unten links auf den Bearbeitenbutton klicken kann und die gerade zu lernende Vokabel nachvertonen, verändern und sogar löschen kann. Man kann sogar den Filter sofort benutzen und nach doppelte einträge suchen und die auch löschen oder besser zusammenfügen(Aber dann manuell durch copy and paste, nicht automatisch).

Das macht die Arbeit sehr leicht. Man brauch nicht wie in den vorgängerversionen ein Lesezeichen setzen und es dann irgendwann verändern.

Außerdem benutzt ich wie ihr gehört habt nicht die Empfehlung das Programmes im Worterbuch nach einer neuen Vokabel zu suchen und die dann also NEU zu übernehmen. Dadurch bläht sich unnötig das Programm auf.

Die Originalvokabldateien habe ich gesichert. Aber die werde ich wohl nicht wieder brauchen.

Da ich meine eigene Datei aufbaue und ca 12000 Vokabeln drin sind, sichere ich die Dateien auch regelmäßig. Die sind nun so wertvoll geworden, dass ich bei einem Verlust nie wieder meine Ordnung herstellen könnte.

Vor allem gefällt mir bei dem Programm dass man wie gesagt während des lernens "sehr leicht und schnell" Wörter verändern bis löschen kann.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey ich muss euch hier meine neue Entdeckung präsentieren. Ich sage ja dass ich ein Problem damit habe kurze, pregnante Beispielsätze zu finden.

Die bekannten Seiten haben immer komplizierte und ellenlange Beispielsätze. Die kann man nicht so gut gebrauchen wenn es schnell gehen soll. Man will sich doch bloß einen Zusammenhang merken und nicht eine Übersetzung eines Fachbuches vor sich haben.

Also lange Rede kurzer Sinn:

Beispielsätze: http://www.vokaboly.de/bs/index.php

Redewendungen: http://www.vokaboly.de/phrases/

Achtung: lasst die Leerzeichen weg wenn ihr eure Begriffe eingibt. Dass ist nicht google. Der versteht das nicht. Es muss ganz genau geschrieben werden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

so, ich habe den Akad Test gemacht: https://www.akad.de/informationen/service/sprachtests/

Ich habe für meine Ansprüche schlecht abgeschnitten obwohl ich vom Verständnis keine Probleme hatte. Also sind die englischen Filme und die Vokabellernerei doch ganz nützlich.

So wie es mir am Ende des Akad-Test empfohlen wurde, werde ich mich nun auch mit der Grammatik beschäftigen.

Gesagt getan: Langenscheidts Grammatiktrainer5 für 17€ gerade downgeloaded.

Den Akad Test bestehe ich noch mit mind.80%-90%, ist ein gutes Teilziel. An der Grammatik sollte ich nicht scheitern. Damit ich nicht den Test auswendig kenne, werde ich natürlich in ein paar Monaten wieder teilnehmen. Aber ich habe mir einige unbekannte Vokabeln auf einem Zettel geschrieben gehabt und im Vokabeltrainer vorgezogen.

Der Grammatiktrainer scheint auch sein Geld wert zu sein. Die Regeln werden erklärt und man kann dann sofort üben.

Leider werden die Regeln nicht während des Trainigs erklärt. Das stört mich. Außerdem würde ich gerne wenn ich einen Fehler gemacht habe, gern erklärt bekommen warum es nun anders richtig ist. Dann brauche ich nicht nachschlagen.

Aber vielleicht verlange ich zuviel.

Es gibt auch ein Trainigmodus (sofortiger Vergleich der Lösung) oder ein Prüfungsmodus (Am ende der Lektion werden alle Antworten korrigiert).

Ein Tutorium gibt es auch und dass soll wohl das wichtige daran sein um sich die Regeln dauerhaft zu merken.

Aber ich steige da noch nicht durch. Da es so viele Lektionen gibt und man sich entscheiden soll welche man nehmen will.

Da ich alles durchnehmen will, ist dass irgendwie nicht geeignet.

Naja vielleicht kann mir das ja irgendwann einer erklären, oder ich melde mich wenn ich selber darauf komme wie ich das Tutorium effektiv nutzen kann.

Denn beim Vokabeltainer ist das Tutorium ja andauernd im Hintergrund.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich habe nun eine Empfehlung bekommen wie man am besten das Lesen von Büchern angeht. Egal welche Sprache. Da es diese Autoren in über 40 Sprachen gibt.

Lesen Bücher um ein Sprache zu lernen in folgenden Stufen:

Romane von

Grad1: Erle Stanley Gardner (Perry Mason)

Grad2/3: Autor:Rex Stout (Nero-Wolfe) oder Autor: Ed McBain Welcher der beiden Rang 2 und 3 ist lässt sich streiten.

Grad4: Agatha Christie (Wenn man diese Werke versteht hat man es geschafft und man versteht alle anderen Autoren auch auf der Zielsprache)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 3 Monate später...

Hallo cadillac,

vielen Dank für deine umfangreichen Hinweise zum Vokabeln Lernen.

Ich habe mir inzwischen auch einen Vokabeltrainer gekauft und lerne täglich so etwa 20 Vokabeln. Die Entscheidung fiel bei mir auf MemoStep6 (www.memostep6.com), da ich damit die Vokabeln auch unterwegs auf meinem Handy lernen kann. Somit schaffe ich täglich die 20 Vokabeln locker.

Verschiedenen Meinungen zufolge sollte man Vokabeln nicht aus einer beliebigen Vokabelliste lernen, sondern abhängig vom aktuellen Thema, das man gerade bearbeitet.

Während ich ein Buch oder einen Artikel lese, schreibe ich die mir unbekannten Vokabeln auf ein Blatt auf und übertrage sie anschließend in den Vokabeltrainer. Die Übersetzung der Wörter erledigt mir der Vokabeltrainer durch Verwendung des Online-Wörterbuches Leo. Bei manchen Wörtern lade ich mir die Aussprache mit herunter und füge sie der Vokabel an.

Um die Vokabeln leichter zu merken, füge ich auch einen Beispielsatz hinzu. Mit der im Vokabeltrainer eingebauten Satzsuche bin ich jedoch nicht recht zufrieden. Der Ansatz wäre gut, da ich einfach die Vokabel markiere, eine Funktionstaste drücke und auf die Satzsuche der Universität Leipzig gelange. Es werden darin allerdings nur englische Satzbeispiele angeboten. Viel besser finde ich Linguee (www.linguee.com), darin werden die Sätze sowohl in Englisch wie auch in Deutsch angeboten.

Die Seiten zu den Beispielsätzen, die du angegeben hast, sind echt super. Ich werde sie in Zukunft bei der Suche nach Beispielsätzen auch mit einbeziehen.

Die Verwendung des Vokabeltrainers hilft mir beim Lernen sehr und ich glaube, dass ich damit meinen Wortschatz stark erweitern werden.

Lg

Christa

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Archiv

Dieses Thema wurde aufgrund des Alters archiviert und es sind keine weiteren Beiträge dazu möglich. Du kannst gerne ein neues Thema mit deinen Fragen eröffnen.



×
×
  • Neu erstellen...