Springe zum Inhalt
LeZz

ein paar allgemeine Fragen zum Fernstudium

Empfohlene Beiträge

LeZz

erstmal Hi an alle,

bin neu hier in dem Forum und auf dem Gebiet Fremdstudium.

Mich würden einige Dinge um dieses Thema herum doch sehr interessieren, da ich evtl. in Erwägung ziehe, so ein Studium zu belegen.

Also z.B. gibt es da einen Unterschied zwischen Uni und Fernstudium, wird das Fernstudium schlechter anerkannt, oder kann hab ich die selben Chancen auf den selben Beruf?

Wieviel schwerer/leichter als ein normales Studium ist es und warum?

Kann ich ein Fernstudium auch vom Ausland aus beschreiten?

Wo rangieren die Preise und was wäre ein akzeptabler Semesterbeitrag?

Noch einige persönliche Erfahrungen von euch würden mir weiterhelfen... wie läuft das ganze ab, viel stress, wie ist das mit der Arbeit zu vereinbaren, wie bekommt ihr alles unter einen Hut....

Ich bedanke mich schonmal im Vorraus für Hilfe und Antworten

LG, LeZz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

monolake

Hallo,

auf alle deine Fragen findest du mit Hilfe der Suchfunktion passende Antworten hier im Forum. Einfach mal ausprobieren! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chillie

Den Vorschlag von monolake kann ich nur unterstützen.

Hier nur ein paar kurze Stichwörter für dich:

Also z.B. gibt es da einen Unterschied zwischen Uni und Fernstudium

Du betrachtest das ganze schon etwas verkehrt, auch eine Uni kann ein Fernstudium anbieten, die Unterscheidung die du triffst führt somit schon in eine Sackgasse.

Wieviel schwerer/leichter als ein normales Studium ist es und warum

Ob es leichter oder schwerer ist hängt stark von der eigenen Lernart ab - zudem ist es hoch-individuell, eine allgemeingütige Aussage kann man dafür kaum treffen.

Kann ich ein Fernstudium auch vom Ausland aus beschreiten?

Ja hierzu findest Du eine Menge Beiträge hier im Forum, wichtig ist aber, dass der Anbieter dies unterstützt. Meist kommen noch zusätzliche Kosten hinzu.

Wo rangieren die Preise und was wäre ein akzeptabler Semesterbeitrag

Kann man so nicht beantworten, denn wir wissen ja nicht welches Fach bei welchem Anbieter mit welchem Abschlussgrad du absolvieren möchtest.

Noch einige persönliche Erfahrungen von euch würden mir weiterhelfen... wie läuft das ganze ab, viel stress, wie ist das mit der Arbeit zu vereinbaren, wie bekommt ihr alles unter einen Hut....

Hierzu kannst du Unmengen Feedback in den Blogs finden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vanje

Hallo LeZz,

an welchem Studiengang bist du denn interessiert?

Hier findest du eine Übersicht über die als Fernstudium angebotenen Studiengänge.

gibt es da einen Unterschied zwischen Uni und Fernstudium, wird das Fernstudium schlechter anerkannt, oder kann hab ich die selben Chancen auf den selben Beruf?

Grundsätzlich macht es keinen Unterschied, ob du ein akademisches Fernstudium oder ein Präsenzstudium absolviert hast. Die Abschlüsse sind völlig gleichwertig, denn Fernstudiengänge müssen genau so wie Präsenzstudiengänge akkreditiert werden.

Bei Arbeitgebern wirkt sich ein Fernstudium in der Regel nicht negativ aus. Eher im Gegenteil, denn es zeigt, dass man bereit ist sich weiterzubilden und da man meist währenddessen weiterarbeitet, hat man auch mehr Berufserfahrung.

Wie bei den Präsenzhochschulen gibt es bei Fernhochschulen die Unterscheidung zwischen Universität (hier vor allem Fernuni Hagen) und Fachhochschule.

Wieviel schwerer/leichter als ein normales Studium ist es und warum?

Das lässt sich nicht pauschal beantworten. Oft wird ein Fernstudium neben einem Vollzeitjob betrieben, was naturgemäß schon zu einer hohen Belastung führt. Je nach Fernhochschule gibt es mehr oder weniger häufige Präsenzzeiten für Prüfungen oder Seminare, die mit dem Job vereinbart werden müssen, An- und Abreise sowie evtl. Übernachtungen müssen geplant werden.

Es ist natürlich auch etwas anderes in einem Hörsaal mit lauter Kommilitonen zu sitzen als allein zu Hause vor dem Rechner oder Buch. Man sollte bei einem Fernstudium einen langen Atem haben und mit möglicherweise auftretenden Motivationsproblemen rechnen. Sich regelmäßig nach der Arbeit oder am Wochenende noch hinzusetzen und zu lernen ist nicht so einfach.

Kann ich ein Fernstudium auch vom Ausland aus beschreiten?

Grundsätzlich ja. Die Fernuni Hagen hat z.B. auch im Ausland Studienzentren, wo man auch Prüfungen ablegen kann.

Wo rangieren die Preise und was wäre ein akzeptabler Semesterbeitrag?

Das ist sehr unterschiedlich. Bei staatlichen Institutionen wie die Fernuni Hagen kommt man sehr günstig weg. Bei privaten Anbietern kann man durchaus mit Gesamtkosten in Höhe von 10000 bis 15000 Euro rechnen. Auf den Webseiten der jeweiligen Anbieter findet sich meist eine detaillierte Kostenaufstellung.

Die Kosten sollte man aber eher als gute Investition in die eigene Zukunft sehen.

Ein wesentlicher Faktor ist noch die Art der Durchführung. Die Fernuni Hagen hat z.B. eine Semestereinteilung wie eine Präsenzuni mit festen Abgabe- und Klausurterminen. Bei anderen wie W3L gibt es keine festen Semester. Man kann so langsam oder schnell arbeiten wie man möchte und sich dann zum nächsten Klausurtermin anmelden, wenn man so weit ist. Je nach Typ und Umständen ist das eine oder andere vorteilhafter.


2. Fachsemester Bachelor-Studiengang Web- & Medieninformatik bei W3L

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Jung

Hallo LeZz,

in der Tat gibt es zu den von Dir gestellten Fragen hier im Forum schon viele Infos, so dass Du um eine Recherche nicht ganz herum kommen wirst.

Trotzdem auch von mir schonmal vorab ein paar kurze Infos.

Es gibt zum einen akademische Fernstudiengänge. Diese sind mit akademischen Präsenzstudiengängen vergleichbar und es gelten auch die gleichen Anforderungen (staatliche Zulassung, Akkreditierung etc.). Lediglich die Methode ist eine andere.

Zum anderen gibt es den weiterbildenden Fernunterricht. Dieser führt nicht zu einem Hochschul-Grad, sondern bereitet zum Beispiel auf eine staatliche oder öffentlich-rechtliche Prüfung vor (IHK etc.) oder endet auch "nur" mit einem institutsinternen Abschluss.

Es ist nicht schwerer oder leichter, sondern anders.

Schau Dich hier einfach mal in Ruhe um und wenn dann noch Fragen bleiben scheue Dich bitte nicht, diese hier zu stellen.

Interessant wäre es auch noch, in welchem Bereich (Studiengang) Du ein Fernstudium planst. Ggf. können wir dann noch individuelle Tipps geben.

Viele Grüße

Markus


Markus Jung (XING, LinkedIn) - Kontaktformular - Mail

Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K. (Impressum)

Fernstudium-Infos.de bei YouTube | Twitter | Facebook

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kerstin Leber

Hallo,

ich habe eine Ausbildung im Garten- und Landschaftsbau gemacht und anschließend Landschaftsarchitektur und Umweltplanung an der FH studiert. Da ich danach außer ein paar Praktika nicht in dem Beruf gearbeitet habe, ist es mit Berufserfahrung nicht weit her.

Schlug mich in den letzten Jahren als Freie Mitarbeiterin verschiedener Lokalzeitungen durch. Nun überlege ich, Berufsschullehrerin zu werden.

Gibt es da entsprechende Möglichkeiten? Muss ich das an einer Fernuni machen oder kann ich auch an ein normales Studium machen? Bringe ich die Voraussetzungen mit?

Vielen Dank für die Hilfe!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Jung

Es gibt ein Angebot der AKAD/WHL, die auf eine Tätigkeit als Berufsschullehrer vorbereitet. Hier einige Infos dazu (Link führt zur Fernstudium-Rundschau):

http://www.fernstudium-rundschau.de/berufsbegleitendes-aufbaustudium-zum-berufsschullehrer-an-der-wissenschaftlichen-hochschule-lahr-whl-50

Ob Du die Voraussetzungen dafür erfüllst, müsstest Du mit der AKAD klären.

Viele Grüße

Markus


Markus Jung (XING, LinkedIn) - Kontaktformular - Mail

Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K. (Impressum)

Fernstudium-Infos.de bei YouTube | Twitter | Facebook

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DerTom
Hallo,

ich habe eine Ausbildung im Garten- und Landschaftsbau gemacht und anschließend Landschaftsarchitektur und Umweltplanung an der FH studiert. Da ich danach außer ein paar Praktika nicht in dem Beruf gearbeitet habe, ist es mit Berufserfahrung nicht weit her.

Schlug mich in den letzten Jahren als Freie Mitarbeiterin verschiedener Lokalzeitungen durch. Nun überlege ich, Berufsschullehrerin zu werden.

Gibt es da entsprechende Möglichkeiten? Muss ich das an einer Fernuni machen oder kann ich auch an ein normales Studium machen? Bringe ich die Voraussetzungen mit?

Vielen Dank für die Hilfe!

Zudem Thema gab es vor kurzem schon einmal eine Diskussion, unter http://www.fernstudium-infos.de/fernstudium-allgemein/23244-nach-fern-studium-lehrer-werden.html kannst du sie nachlesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden




×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung