Springe zum Inhalt
chillie

Welches Nicht-Studium-Buch lest Ihr gerade?

Empfohlene Beiträge

Hab mir letzte Woche "Der Mensch - Eine Karriere" von Wolf Schneider geholt. Ein historisches Panorama über den Aufstieg des Homo sapiens. Heute abend möchte ich anfangen, bin schon sehr gespannt ; )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

die Jahrhundert-Triologie von Ken Follett: der Sturz der Titanen, Winter der Welt und Kinder der Freiheit

Die Bücher handeln von mehreren Familien aus Russland, Deutschland, England und den USA. Die Geschichte beginnt vor dem zweiten Weltkrieg und enden mit der Vereidigung von Barrack Obama. Verschiedene Familienmitglieder sind bei Ereignissen dabei, z. B. beim ersten Weltkrieg als Soldaten, als Berater von Präsidenten, als Gewerkschafter, als Aristokrat etc. - dadurch wird die Geschichte des 20. Jahrhunderts aus verschiedenen Perspektiven geschildert. Außerdem sind es Nachhilfestunden in Geschichte :) Meiner Meinung nach sehr empfehlenswert, wobei mir die ersten beiden Bücher besser gefallen haben als das letzte.

http://www.buechertreff.de/buchreihe/37207-jahrhundert-trilogie-century-ken-follett-reihenfolge.html

"Herr Müller, Sie sind doch nicht schwanger?" von Martin Wehrle

ein sehr amüsant geschriebenes Buch über die Schwierigkeiten von Frauen im Job einschließlich Tipps, wie man mit diesen Schwierigkeiten umgehen kann

http://www.swr.de/swr1/rp/tipps/wehrle-martin-herr-mueller-sie-sind-doch-nicht-schwanger/-/id=446880/nid=446880/did=14265798/1tokb49/index.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die 24 wichtigsten Regeln der Wirtschaft von Henry Hazlitt und

Macht und Missbrauch: Von Strauß bis Seehofer. Ein Insider packt aus von Wilhelm Schlötterer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Hoffnung Mensch - Eine bessere Welt ist möglich" von Michael Schmidt-Salomon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute ausgelesen: Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand

Fand ich ganz unterhaltsam.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den Hundertjährigen habe ich auch gelesen, so alt müsste ich auch werden, wenn ich meinen ganzen Interessen nachkommen möchte.:scared:

Ich habe mir gerade the Big Bang Theory und die Philosophie zugelegt. Das ist leicht verdaulich gut zum abschalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...