Springe zum Inhalt

Eingangsprüfung Pflegemanagement 17.10.2009 Nürnberg


nurse912

Empfohlene Beiträge

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

  • Antworten 36
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Hi ihr 2,

Ich bin übelst nervös und das schon eine Woche davor. Mathe komm ich gut voran. Manchmal hängt es ein bisschen, aber ich hab ja die Woche noch Zeit. Deutsch bereitet mir echt Magenschmerzen :scared:

Was denkt ihr so, welche Themen dran kommen könnten? Ich hab mir schon total viele Themen rausgeschrieben, aber die Meisten davon erfordern ein gewisses Hintergrundwissen. Werden solche Themen dann überhaupt gestellt? Dachte, dass vielleicht was zur Wirtschaftskrise kommen könnte (zumindest bei den BWLern).

Ich könnte mir gut bei Pflegemanagment das H1N1-Virus vorstellen. Ist ja immernoch ein aktuelles Thema. Vielleicht gehts in die Richtung Panikmache durch Medien oder so. Weiter könnt ich mir auch gut vorstellen dass die Abwrackprämie dran kommen könnte. Pro und Contra oder so.

Weiß jemand alte Themen von den vergangenen Jahren, vielleicht auch gerade in BWL?

Danke für Antworten :)

Gruss

Sabrina

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

ich denke, dass die Themen eher das geringere Problem sind. 3 Pro- und 3 Kontrapunkte reichen ja. Das dann gut ausformuliert, nach Wichtigkeit sortiert und mit Beispielen hinterlegt - daraus eine persönliche Schlussfolgerung am Ende (irgendeine Gesinnung wird nicht bewertet), und wenn man die Strukturen einhält, dann dürften diese Punkte kein Problem sein. Ich denke eher, dass man ganz schnell Punkte bei der Rechtschreibung und der Interpunktion verlieren kann.

Stimmt, sind schöne Themen

Pro und Kontra Abwrackprämie

Pro und Kontra Influenzamassenimpfungen

Könnte man der HFH direkt vorschlagen ;-)

Vielleicht auch Pro und Kontra Begrenzung von Managergehälter...?

Aber keine Ahnung, ob sie dann doch so speziell werden.

Ich habe weniger die Ausformulierung im Vorfeld geübt, sondern den Anfang des Dudens mit den neuen Regeln gelesen... sowie mir zu möglichen Themen jeweils 3 Pro- und Kontrapunkte ausgedacht, welche ich dann während der Klausur frei formuliert habe. Zeit ist ja dadurch genug, wenn man sich nicht mehr viele Gedanken darüber machen muss. Bei mir kam auch eines "meiner" Themen dran. Damals Rauchverbot in öffentlichen Gebäuden.

Viel Glück und ... Mathe war echt kein Act, wenn man die Übungsaufgaben im Buch lösen konnte.

Michael

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Michael,

Danke für deine schnelle Antwort. Ich fühl mich jetzt etwas erleichtert. Meine Panik ist nur, dass Themen dran kommen, bei denen ich keine 3 Pro- und Contra-Argumente liefern kann. Aber ich denke, irgendwas kann ich mir schon aus dem Ärmel ziehen. Ich werde mir nochmal die Themen, die ich mir überlegt habe zu gemüte ziehen und noch 1 oder 2 Probe-Erörterungen schreiben. Wieviel Seiten hast du damals abgegeben? Gibt es dazu ein Minimum?

Na, das wird schon alles, hoff ich.

Gruss

Sabrina

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sabrina,

Aber ich denke, irgendwas kann ich mir schon aus dem Ärmel ziehen

Darum geht´s ja auch letztendlich. Du hast ja keine anderen Informationsquellen zur Verfügung und kannst schlecht mit Statistiken oder sonstwas argumentieren.

Ich habe - glaube ich - 6 Seiten geschrieben. Nagel mich da aber nicht fest. Zeit war reichlich. Ich war 1 ganze Stunde eher fertig. Die Zeit kann man dann gut nutzen (wenn man nicht wie ich dann lieber einen früheren Zug nimmt :cool: ) um nochmal alles nach Rechtschreibfehlern zu durchforsten.

Von einem Minimum habe ich nichts gelesen oder gehört. Kannst Du ggf. bei der Prüfungsaufsicht vor Beginn noch nachfragen.

Vor der Prüfung habe ich mich auch schwer verrückt gemacht... und danach auch noch *g*. Da muss man durch... ich nachhinein war das gar nicht so dramatisch.

Viele Grüße

Michael

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo an alle Prüflinge!

Lege am 17. in München die Eingangsprüfung für BWL ab. Gibt es Kollegen? :)

Habe eine Frage zu Mathe - ich bin das Buch fast durch... Jedoch, ist es lediglich eine Auffrischung von Schulmathe. Die Lösungsaufgaben sind nur dazu da, Gesetze einzuprägen und zu verinnerlichen. Es gibt keinen Anhaltspunkt für eine praktische Verwendung.

mein Problem - in Deutsch weiß man ja, was auf einen zukommt. Weis vielleicht jemand, wie ungefähr die Matheprüfung aussieht. Ich meine, welche Art Aufgaben können vorkommen - sind es Praktische Beispiele / Textaufgaben, normale Rechenaufgaben, Multiple choice ... etc. ? Auf was soll man sich überhaupt vorbereiten und einstellen? Die HFH gibt nicht mal kleinste Infos dazu.

Evtl. jemand, der schon deren Matheprüfung ablegte? Wäre für alle Tipps dankbar!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ mdg

Mit der Einladung müsstest Du eine weitere Eingrenzung des Stoffs erhalten haben. Vor 2 Jahren waren die Aufgaben für BWL und den Gesundheitsstudiengängen die selben, nur mit anderer Punktebewertung. Von daher sag ich jetzt mal was dazu.

Es gab nur einen Aufgabenteil in Textform und das war Prozentrechnung und indirekte Proportionalität. Gibt insgesamt weniger Punkte als die restlichen Aufgaben. War halt so in der Art: 1 Pflanzer brauch 20 Minuten für 5 Bäume, wie lange brauchen 2... *g*

Der Rest ist fast 1:1 aus dem Buch übernommen. Vielleicht mal eine Variable umgestellt. Alles mit den Übungsaufgaben machbar:

Bruchrechnen, Binomische Formeln, Gleichungssysteme.

Wurzeln und Potenzen mussten, glaube ich, nur die Wirtschaftsingenieure in der Aufnahmeprüfung machen.

es lediglich eine Auffrischung von Schulmathe.

Soll auch nur die schulischen Grundkenntnisse testen. Damit man dann im Studium die Basis für das Weitere hat.

Die HFH gibt nicht mal kleinste Infos dazu.

Also, vor 2 Jahren stand klar in der Einladung, welche Themengebiete für die Aufnahmeprüfung in Deinem Studienfach relevant sind.

Bis auf einen kleinen Teil Textaufgaben (Prozent.. und so) waren es bei uns ganz normale Matheaufgaben, wie in den Kontrollaufgaben des Buches. Es wird hier nix gefragt, was nicht auch im Buch behandelt wurde.

LG

Michael

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Michael,

danke für die Antwort, vor allem die Aussage, dass die meisten Aufgaben sich an Übungsaufgaben aus dem Buch anlehnen, hilft mir weiter. Habe bisher den Übungsaufgaben keine zu große zeit gewidmet, da ich davon ausging, dass die Aufgabenstellung eh eine andere sein wird.

Da muss ich wohl noch einiges wiederholen :(

Viel Erfolg allen!

Grüße

Dimitri

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten morgen an alle zitternden.

Noch 2Tage :( , dann zeigen wir den Prüfern mal, das wir es auch ohne Abi verdient haben, dabei zu sein :thumbup:.

Wünsch allen ganz viel Glück und gute Themen und Fragen. Ich denke, ich habe alles mögliche für das bestehen getan. Sollte es dennoch nicht klappen, dann soll es wahrscheinlich so sein. Aber ich als eigentlich ewiger Optimist ..........

Wir lesen uns sicherlich nochmal zum Erfahrungsaustausch nach der Prüfung.

Also, feste Daumen drücken

Wird schon schief gehen

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Archiv

Dieses Thema wurde aufgrund des Alters archiviert und es sind keine weiteren Beiträge dazu möglich. Du kannst gerne ein neues Thema mit deinen Fragen eröffnen.



×
×
  • Neu erstellen...