Springe zum Inhalt
hannynanny

AKAD nicht akkreditiert - Negativpunkt?

Empfohlene Beiträge

1. Darf ich mich nach dem Erwerb des Dipl.-Kfm an der WHL: Dipl.-Kfm (Univ.) nennen? Das konnte mir leider bisher niemand von der Akad genau beantworten.

Darauf gibt die Prüfungsordnung zum Studiengang Antwort, die die Akad zu diesem Studiengang haben muss und die ministeriell genehmigt ist. Du darfst den akademischen Grad grds. nur so führen, wie der Grad Dir von der Hochschule verliehen wurde. Eine andere Führung des Grades durch Abkürzung, Verkürzung ("FH"/"BA" fällt ganz gerne mal unter den Tisch) könnte ordnungswidrig oder gar strafrechtlich relevant sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Um das zu ergänzen: Auch bei einem Erwerb an einer Universiät ist die Führung von Dipl-Kfm (Univ.) zumindest problematisch (es sei denn, der Grad wurde so verliehen, was aber nirgendwo der Fall sein dürfte). Grade dürfen so geführt werden, wie verliehen. Mehr oder weniger phantasievolle Zusätze sind eigentlich nicht zulässig.

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Euch allen erstmal herzlichen Dank für die schnellen Antworten zu meinen Fragen.

@Matthias

Danke für den Link. Leider ist nur die Beteiligung an diesem Forum scheinbar sehr gering. :-( Ich konnte mir da kaum Infos rausziehen. Kann man nichts machen.

@All

Gibt es denn hier jemanden der schon Erfahrungen mit dem Univ.-Studium (BWL) an der WHL gemacht hat? Leider habe ich in dem Forum zur WHL keinen Beitrag gefunden, der etwas dazu geschrieben hat.

Danke Euch für weitere Tipps,

Viele Grüße Talent

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@Matthias

Danke für den Link. Leider ist nur die Beteiligung an diesem Forum scheinbar sehr gering. :-( Ich konnte mir da kaum Infos rausziehen. Kann man nichts machen.

Hi Talent,

ich hoffe, der Beitrag bei Fernstudenten.de bringt dich weiter. Wie ich mich erinnern kann, absolvieren "nur" 100 bis 200 Studenten diesen Studiengang.

von Matthias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also soweit ich das jetzt verstanden habe darf sich eigentlich kein BWL-Uni Absolvent Dipl.-Kfm. (Univ.) nennen, da auf der Diplomurkunde immer nur der Titel ohne den Zusatz (Univ.) verliehen wird.

Dann könnte man doch eigentlich jeden zweiten Uniabsolventen vor den Kadi schleifen, oder? Das macht doch eigentlich fast jeder.(Googelt mal)

 

Hier wird sogar mit dem Titel von der AKAD (WHL) mit dem Zusatz Univ. geworben. Glaubt Ihr das die in Ihrer Außendarstellung ein Risiko eingehen würden?

Viele Grüße

Talent

Bearbeitet von Markus Jung
Ungültigen Link entfernt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schrieb Talent:
Dann könnte man doch eigentlich jeden zweiten Uniabsolventen vor den Kadi schleifen, oder? Das macht doch eigentlich fast jeder.(Googelt mal)

Nach meiner Erfahrung machen es nur ein paar Witzbolde, jedenfalls nicht "fast jeder". Die Leute, die es machen, machen sich in meinen Augen zumindest lächerlich. Ob ein Staatsanwalt tatsächlich deswegen Anklage erhebt, ist offen. Astrein ist es nicht.

schrieb Talent:

Hier wird sogar mit dem Titel von der AKAD (WHL) mit dem Zusatz Univ. geworben. Glaubt Ihr das die in Ihrer Außendarstellung ein Risiko eingehen würden?

Jein. Nicht wegen unberechtigter Titelführung (§132a StGB), da hier ja niemand den Grad führt. Allerdings könnte es mit Betrug eng werden. Die Frage ist, ob der Betreiber der website den Kurs vermittelt oder ob die Information nicht sogar von Akad selbst stammt. Dann könnte der Betreiber oder Akad wegen falscher Angaben haftbar gemacht werden - diesen Grad (Diplom-Kaufmann/-frau (Univ.)) verleiht Akad ohne jeden Zweifel nicht. Nachdem der Kurs ja was kostet, könnte man sogar einen Vermögensvorteil sehen. Das ist aber eine Spekulation, dafür müßte man vielerlei prüfen. Vielleicht handelt es sich bei der Website nur um ein Informationsangebot, da haftet der Betreiber nur sehr beschränkt für Irrtümer, vor allem, wo ein Interessent ja noch mit Akad einen Vertrag abschließt, der wohl (korrekt) sagt, welcher Grad angestrebt wird.

Stefan

Bearbeitet von Markus Jung
Ungültigen Link entfernt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt in der Tat Universitäten, die vergeben akademische Grade wie Diplom Kaufmann Univ., Diplom-Wirtschaftsinformatiker Univ. usw.

 

Die WHL der AKAD vergibt den Grad jedoch ohne den Zusatz Univ. So geht es jedenfalls aus deren Unterlagen und der AKAD-Website hervor.

Bearbeitet von Markus Jung
Ungültigen Link entfernt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Interessant das. Was es nicht alles gibt. In Bamberg wird offenbar sogar der Diplom-Handelslehrer mit Zusatz Univ. verliehen - ein Studiengang, den meines Wissens keine FH oder BA anbietet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube, auf der WISY-Hamburg-Website soll mit dem Zusatz (Univ.) nur deutlich gemacht werden, daß es sich um ein universitäres im Gegensatz zum FH-Studium handelt.

Falls der Originalgrad kein Univ. dahinter hat und man setzt doch eins dahinter, dann ist das zwar nicht korrekt und man könnte daher eine Änderung verlangen, daraus erwachsen aber keine Vorteile für den Verwender. Akademische Grade ohne Zusatz sind ja Grade wissenschaftlicher Hochschulen/Universitäten. Eine Betrugsabsicht würde ich daher nicht sehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ist denn das nun wieder??? Bachelor (CCI)

Ich gründe demnächst auch eine private Hochschule wo jeder von euch in 2 1/2 Jahren den Titel

"Dipl. Prof. Dr. of Master Arts univ. (VWA/FH)" machen kann ;) Allerdings ist der nur im Takatukaland anerkannt :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...