Springe zum Inhalt
Markus Jung

Vorläufige Abkehr vom Bachelor - HFH bleibt bei Diplomstudiengang Pflegemanagement

Empfohlene Beiträge

Viele Kunden hätte die HFH wahrscheinlich nicht verloren. Es geht wohl eher darum, die Interessenten mit Diplom-Wunsch noch an Land zu ziehen. Einen Bachelor kann man woanders (und eben auch schon im Gesundheitsmanagement an der HFH) machen.

So viele Berufsstände tun sich schwer mit neuem, dennoch wurde es umgesetzt.

Pflegekräfte sind da trotzdem "etwas" speziell in dieser Hinsicht. Darüber könnte ich jetzt eine Diplomarbeit schreiben; aber das haben schon welche gemacht ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ich habe da eine Frage, was macht es für ein Unterschied ( Bachelor / Diplomstudiengang ). ?

Bin da leider nicht informiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin dankbar, dass die HFH vorerst beim Diplom bleibt und das ist mit einer der Gründe, warum ich mich einschreiben werde. Der Bachlor ist ein in Deutschland noch nicht wirklich anerkannter Abschluss. Das einzige was zählt ist der Master.

Mir hat letztes Jahr ein Forstwirt in Bezug auf den Bologna-Prozess gesagt: "Die Bachlor die schicken wir zum Holzmachen in den Wald". Das drückt sehr schön aus welche Wertschätzung der Bachlor in der allgemeinen Wahrnehmung genießt.

Oder schaut Euch den Studiengang Pflegepädagogik an. Wozu berechtigt der entsprechende Bachlor? Zur Praxisanleitung von Schülern! Was soll das? Wozu 6 Semester studieren und knallharte Leistung bringen um dann, nicht einmal unterrichten zu dürfen?

Ich habe nichts gegen den Bachlor. Er sollte ja ursprünglich die Studiendauer verkürzen und schon nach 6 Semestern einen akad. Abschluss anbieten. De facto hat sich die Studiendauer bis zu einem "anerkannten" Abschluss dem Master um 2 Semester verlängert.

Da lob ich mir das Diplom, da weiß ich was ich bekomme und wofür ich arbeite.

loma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...