Springe zum Inhalt
sunshine578

Neuer Studiengang Fernstudium Bachelor Grafikdesign an der Diploma

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben!

Studiert zufällig jemand Grafik-Design an der Diploma im Standort Berlin? Das Sommersemester hat ja schon angefangen (soweit es zustande gekommen ist?), wisst ihr ob es möglich ist da noch nachträglich rein zu rutschen? Ich habe eine gestalterische Ausbildung und anschliessend erst 2 Jahre in diesem Beruf gearbeitet. Wisst ihr ob das reicht? Habe etwas von 3 bzw 5 Jahren gelesen ohne Abitur... Freue mich auf eure Antworten, liebe Grüße!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo,

ich habe heute meine Immatrikulation (Studienausweis usw.) von der Diploma Hochschule für Grafikdesign in Mannheim bekommen, hatte mich schon gefreut.... nur leider stand da mit vorbehalt der Mappen Bewertung.

Soll ich jetzt trotzdem die zwei Formulare (Bankverbindung usw.) an die Hochschule schicken?

Mit vorbehalt heisst ja eigentlich das es noch nicht endgültig sicher ist.....:(

würde mich auf eine Antwort freuen

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

erstmal herzlichen Glückwunsch ;)

Das stand bei allen drin aber ich habe auch nie richtig verstanden wieso. Mach dir aufjedenfall keine Sorgen dass ist eine klare Zusage, füll alles aus und dann bist du dabei.

Grüßle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo KaTi88,

erstmal danke für die schnelle Antwort :)

ja wäre sonst ziemlich fies wenn da jetzt noch ne Absage käme.... :)

vielen Dank für die Info

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weiß jemand, wie viel im Rahmen des Studiengangs tatsächlich am PC gearbeitet und ob die Arbeiten, die im Rahmen des Studiums gefertigt werden, gleichzeitig als erste Arbeitsproben verwendet werden können? Ich werde aus dem Modulplan nicht ganz schlau, ob moderne Grafikprogramme ausreichend berücksichtigt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das erste Semester findet (fast) ausschließlich von Hand statt. Hierbei geht es um die essentielle Erfahrung, dass Gestaltung nicht im Computer, sondern im Kopf stattfindet, außerdem soll die Kreativität gezielt trainiert werden.

Wir sind keine "gepimpten" Mediengestalter, sondern Designer.

Die Fähigkeit schnell, gezielt und präzise formulieren und visualisieren zu können ist eine unserer Grundfähigkeiten. Darstellen, Semantik, weite Teile von 2D und 3D sind händisch. Außerdem werden Sie sich an die händische Arbeitsweise gewöhnen und in den Folgesemestern selbstverständlich anwenden.

Das Erlernen von Computerprogrammen ersehen Sie im Modulplan im Modul digitale Medien, das insgesamt 13 ECTS einnimmt was einem Workload von ca. 325 Std. entspricht. Die Umsetzung der einzelnen Projekt und Projektarbeiten erfolgt in der Regel am Rechner, wobei wiederum der Umgang mit dem Medium trainiert wird.

Darüber hinaus sind im Schwerpunkt Digitale Applikationen die notwendigen Programme vorgesehen.

Arbeitsproben

Employability ist einer der Grundzüge des Studiengangs, ohne diese auch eine Akkreditierung nicht möglich gewesen wäre. Die Projektarbeiten stellen allerdings in ihrer Gesamtheit den Bogen zwischen Realitätsnähe, Übung und Wissenschaftlichkeit her. Eine konkrete Berufspraxis ist aber auf jeden Fall gegeben, was auch daran liegt, dass alle unsere Gestaltungsdozenten und -professoren noch eigene Ateliers führen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich studiere Grafik-Design im ersten Semster an der Diploma.

Man gewöhnt sich sehr schnell an das händische Bearbeiten der Aufgaben und sieht überzeugende Fortschritte und Vorteile.

Computerprogramme spielen aber auch schon hier eine Rolle.

Zum Beispiel wenn aus den angefertigten Skizzen informative Plakate gestaltet werden.

Ich kann das Studium sehr empfehlen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die Infos! Ich suche schon so lange nach Erfahrungsberichten, aber habe immer nur Beiträge von Bewerbern gelesen. Toll, dass ihr mir helft :-).

Weil ich Vollzeit arbeite, würde ich das virtuelle Studium bevorzugen. Macht das von euch auch jemand? Wie ist denn so das Durchschnittsalter der Studierenden (habe schon zwei andere Studiengänge absolviert und fühle mich schon sehr alt ;-))?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Snoppy,

das Alter spielt wirklich keine Rolle: es ist jedes Alter irgendwie vertreten, was aber auch die gute Mischung ausmacht. Die "Älteren" bringen die Erfahrung (teilweise bereits aus der Branche) mit und die "Jüngeren" den neuen Input. Allerdings muss ich sagen, sind die Austausch-Samstage sehr wichtig. Besonders in den kreativen Modulen wie Semantik, Typographie und Darstellen. Wir haben ein zwei, die wir nur zu den Klausuren sehen und die bekommen wirklich sehr wenig mit vom ganzen Umzu.

Noch zu Deiner ersten Frage: ich dachte auch, ich lern nun Photoshop und Co von der Pike auf an und war doch recht verdutzt von dem handwerklichen Schwerpunkt und habe nun tatsächlich dadurch ein neues Hobby gefunden. Der erste Teil des Studiums ist dadurch natürlich auch mit einigen Kosten verbunden: Din A2 Blöcke, Bleistifte aller Art, Tempera Farben, Linolschnittwerkzeug, Materialien, etc.

Kurz zu mir: ich bin nun bald im 3. Semester und bei den vor kurzen zugesandten Studiheften ist nun auch eine Anleitung zu Photoshop und Co dabei. Es dürfte also nun bald los gehen damit ;-) Ich hoffe, meine Antwort hilft Dir ein wenig weiter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, das hilft mir schon sehr weiter, dankeschön. Ich finde den Ansatz auch nicht schlecht. Vielleicht läuft man sonst Gefahr, sich zu sehr auf das fixieren, was die Programme standardmäßig können anstatt wirklich kreativ zu sein.

Danke auch für den Hinweis auf die Kosten. Die Studiengebühren an sich finde ich mit etwa 250 Euro aber in Ordnung; da sind ein paar "extra" Investitionen drin. Besprecht ihr dann eure Arbeiten in der Gruppe? Wie läuft das denn beim Onlinestudium? Sendet man dann die eingescannten Arbeiten ein? Da kann ich mir vorstellen, dass der Austausch vor Ort untereinander hilfreich ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...