Springe zum Inhalt

Hat Guttenberg seine Doktorarbeit geklaut?


Empfohlene Beiträge

Es ist ja egal, wer die Fehler findet. Da sind sie nunmal und Kritik ist manachmal hilfreich. Versehentlich mal einen Fehler macht wahrscheinlich jeder, nur bewußt sollte sowas nicht vorkommen.

Wie wird denn sowas an euren Hochschulen gemacht?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

  • Antworten 298
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Viele Beiträge in diesem Thema von

Viele Beiträge in diesem Thema von

Beliebte Beiträge

Er gibt ihn dann an, wenn er sich einen Vorteil davon verspricht (Erzieherin, Behördengang), obwohl dieser Vorteil dort nichts mit dem zu tun hat, für was er den Doktor erhalten hat. Hingegen im fachl

Man sollte nie auf seine akademischen Titel pochen, vor allem nicht Menschen gegenüber, die keine akademische Ausbildung hatten. Ein Dr. zeigt nämlich nicht, dass man ein besserer Mensch ist, bestenfa

Nach wissenschaftlichen Standards wuerde man jetzt hier einen Beleg erwarten. Hast Du einen? Hinweis: Dass es x Faelle bei Politkern gab, sagt nichts aus. Ein Beleg fuer "besonders betroffen" erforder

Hallo

Mein wunderbarer Gatte hat früher als Uni-Dozent gearbeitet. Dabei ging es zwar "nur" um Proseminararbeiten. Aber es war vorher klar, dass nicht einfach aus dem Internet abkopiert werden darf. Das wussten alle ganz genau.

Wenn dann doch einer einfach einen auf "Kopieren und Einfügen" machte, dann war's das dann auch. ;) Thema durch - und im nächsten Semester können Sie ein neues Seminar besuchen!

Und das ist jetzt auch schon 10 Jahre her. Seitdem weiß das doch eigentlich jeder, dass Abkupfern im Unibetrieb nicht o.k. ist.

Viele Grüße

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist auf keine Fall ok, dass Teile der Arbeit geklaut sind !

Aber:

Jetzt nach Fehlern suchen, nur weil Herr zu Guttenberg solch gute Umfrageergebnisse einfährt, finde ich persönlich schade. Ob er nun kopiert hat oder nicht, seinen Job macht er gut! Neider und Konkurrenten wird es immer geben.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Admin
ich finde es etwas ungerechtfertigt, dass du meinen Beitrag im nahezu vollen Umfang löschst. Punkt1 entspricht der Wahrheit und lässt sich belegen...Punkt 2 und 3 kann man löschen, fällt für mich aber unter freier Meinungsäusserung, dafür kann dich/mich keiner belangen.

Du irrst Dich - aber ich werde nun keine Diskussion zum Presserecht mit Dir anfangen. Wie Du an den Folgebeiträgen erkennst, läuft die Diskussion ja auch ohne Deine rechtlich problematischen Äußerungen weiter.

Es bleibt mir daher nur, Dich um Verständnis zu bitten und darum, künftig zurückhaltender zu formulieren.

Viele Grüße

Markus

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jetzt nach Fehlern suchen, nur weil Herr zu Guttenberg solch gute Umfrageergebnisse einfährt, finde ich persönlich schade. Ob er nun kopiert hat oder nicht, seinen Job macht er gut! Neider und Konkurrenten wird es immer geben.

Ausgangspunkt der ganzen Sache war aber die Rezension in einer Fachzeitschrift. Der Zusammenhang mit den guten Umfrageergebnissen erschließt sich mir jetzt nicht. Dass man als Politiker öffentliche Aufmerksamkeit erfährt positiv genauso wie negativ ist eben so. Ich erwarte von Politkern moralische Integrität, Plagiate sind her ebensowenig ok wie besoffen jemanden auf der Autobahn totfahren. Es ist auch etwas fragwürdig, wenn jetzt so argumenitert wird, so wichtig sei es ja gar nicht, Guttenberg würde auch ohne Promotion einen guten Job machen oder er hätte es auch selbst gekonnt (letzteres war ungefähr die Aussage seines Bayreuther Doktorvaters). Wenn das so ist, hätte er es ja selbst machen könne oder gleich die Promotion bleiben lassen, wenn es eh egal ist. Wenn er aber schon promoviert, dann bitte richtig.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn er aber schon promoviert, dann bitte richtig.

Da stimme ich dir absolut zu, keine Frage!

Schade finde ich nur, dass generell, wenn jemand oben angekommen ist, und dann auch noch Erfolg hat, immer was gesucht wird um zu schaden.

Ja klar, das ist normal! Wer in der Öffentlichkeit steht, muss damit rechnen....

Schade finde ich, dass so mit Sicherheit seine disskutierte Kanzlerkanditatur jetzt nicht mehr zur Debatte steht :(

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn er aber schon promoviert, dann bitte richtig.

Promoviert wird heißt es. Es ist ja erstmal der Plagiatevorwurf und dann wollen noch einige das politisch ausschlachten. Ich denke, daß man zum ersten Punkt hier was schreiben kann. Alles andere ist politisch und dehalb nie objektiv.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Admin
Könnte bitte mal ein Moderator den Threadtitel anpassen? Es geht 1. nicht darum, ob er seine Arbeit geklaut hat (sondern einzelne Passagen aus dieser) und 2. liest sich das falsche Deutsch einfach schlecht. Statt 3 Fragezeichen tut es auch eines. Danke.

Ich stimme Dir zwar in allen drei Kritikpunkten zu - aber da diese rechtlich nicht bedenklich sind, möchte ich hier nicht zensierend eingreifen. Und wenn hier alle Überschriften, die sprachlich nicht perfekt sind, überarbeitet werden sollten, gäbe es vermutlich viel zu tun (auch bei meinen Beiträgen - und übrigens auch bei den Überschriften in großen Publikumsmedien, gerade im Online-Bereich).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...