Springe zum Inhalt
nbkr

Urlaubssemester bei der WBH?

Empfohlene Beiträge

nbkr

Hallo,

ich interessiere mich für ein Studium (Technische Informatik) an der WBH. Ich muss ich neben dem Studium allerdings auch noch durch Herstellerzertifizierung (Cisco, MS, LPI, etc. pp.) weiterbilden. Da beides gleichzeitig ein bißchen viel ist, wollte ich das in den Semesterferien machen.

Jetzt gibt es aber natürlich keine Semesterferien an der WBH. Gibt es sowas wie Urlaubssemester die ich dafür verwenden kann? Ich weiß dass man die Regelstudienzeit kostenlos um 50% überziehen darf. Aber das wollte ich mir eigentlich dafür sparen wenn ein Kurs mal nicht so gut läuft, und es nicht dafür verbrutzeln wenn ich wirklich überhaupt nicht an den Themen der WBH arbeiten kann.

Gruß

nbkr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Markus Jung

Hallo nbkr,

wie lange möchtest Du denn dann jeweils Pause machen? Frag doch mal bei der WBH an, ob dafür eine individuelle Regelung möglich ist. Hängt vermutlich auch davon ab, wie oft Du solche Pausen machten möchtest.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K.

YouTube - Facebook - Twitter - Instagram

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
UdoW
Jetzt gibt es aber natürlich keine Semesterferien an der WBH. Gibt es sowas wie Urlaubssemester die ich dafür verwenden kann?

Du kannst ca. 1 Jahr pausiern, aber wenn du jetzt schon im Vorfeld solche Probleme mit der Zeit hast, wird dein Studium sehr lange dauern. 42 Monate + 21 Monate (umsonst überziehen) sind schon mal über 5 Jahre Studium. Dann noch 1-2 frei Semester ?

Bearbeitet von Markus Jung
Zitat gekürzt.

Master of Science: (Innovations- und Technologiemanagement) (2013)

Bachelor of Engineering (B. Eng.)- Technische Informatik (Automatisierungstechnik) (2011)

technischer Betriebswirt IHK (2005)

staatlich geprüfter E-Techniker (1989)

Lehre zum Elektrogerätemechaniker (1984)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nbkr

Da ich Freiberufler bin, benötigte ich leider immer aktuelle Zertifizierungen - sowohl um auf aktuellem Stand bzgl. Applikationen und Anwendungen zu sein - als auch als Werbemittel.

Da ich nicht gleichzeitig eine Zertifizierung machen kann und für die WBH zu lernen, brauche ich ab und an Lernpausen von ca. einem Monat. Urlaubssemester ist vielleicht etwas zu übertrieben ausgedrückt, da ich nicht wirklich ein ganzes Semester brauche.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Jung

Also für einen Monat wird die WBH vermutlich keine Pause einrichten, das lässt sich ja auch gar nicht kontrollieren, da das Material quartalsweise versendet wird etc.

Ich würde Dir empfehlen, ganz normal zu studieren und die gebührenfreie Verlängerung zu nutzen. Das müsste doch eigentlich schon reichen. Und wenn es dann doch noch länger dauern sollte, zahlst Du halt dafür. Du kannst natürlich auch versuchen, schon im Vorfeld mit der WBH eine darüber hinaus verlängerte Studienzeit zu vereinbaren.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K.

YouTube - Facebook - Twitter - Instagram

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nbkr

Danke für die Infos - dann kann es ja demnächst los gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
UdoW
Danke für die Infos - dann kann es ja demnächst los gehen.

Das Studium ist berufsbegleitend, wir sind alle berufstätig und machen das Studium nur nebenbei ;), dafür ist das Studium auch konzepiert. Ich würde einfach mal anfangen, wenn du dann doch mal einen großen Rückstand von 1-2 Semestern hast, kannst du ja zum Aufholen 1-2 frei Semester nehmen.


Master of Science: (Innovations- und Technologiemanagement) (2013)

Bachelor of Engineering (B. Eng.)- Technische Informatik (Automatisierungstechnik) (2011)

technischer Betriebswirt IHK (2005)

staatlich geprüfter E-Techniker (1989)

Lehre zum Elektrogerätemechaniker (1984)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jester

Hallo nbkr,

vielleicht noch als Zusatz, habe damals auch Cisco und MS Zertifizierungen gemacht. Ich kenn das mit dem up to date bleiben daher ein wenig. Wenn ich mich recht erinnere verfallen die Cisco cert. auch nach 3 Jahren. Allerdings denke ich mittlerweile doch, dass man mit einem Studium letztenendes wahrscheinlich besser fährt. Grund ist nicht zuletzt dass es sehr viele Hersteller gibt und diese auch nicht locker lassen, neue Produkte und Zertifizierungen auf den Markt zu bringen (siehe MS). Man wird also nie wirklich "fertig". Ich glaube auch (leider) dass die Zertifikationen in den Staaten aktuell noch einen höheren Stellenwert haben, es sei denn man ist CCIE oder ähnliches ;) Optimal sind diese natürlich zusätzlich zum Studium, zumal die Hands-On knowledge hier stark gefördert wird.

PS: Wenn Du tatsächlich Technische Informatik anfängst schreib doch einen kleinen Blog. Einen Leidensgenossen hättest Du auf jeden Fall (ab September '11) :)

Gruss

Jester


Technische Iformatik (B.Eng.) - WBH

1. Semester

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nbkr

Hallo,

danke für die Antwort. Das Problem ist bei mir etwas verschärft. Ich bin Freiberufler, und wechsele zwangsläufig alle 3-12 Monate die Anstellung, da die meisten Firmen sowas eben nur befristet machen.

Allerdings kann ich mich eigentlich nie bei den Endkunden direkt bewerben. Die "Projekte" (es sind eigentlich eine Projekte im Sinne des Projektmanagements, werden aber so genannt) werden von Dienstleistern vermittelt. Die dortigen Mitarbeiter haben oft wenig technisches Verständnis und suchen die Kandidaten nur anhand von Anforderungslisten.

Ich habe es bereits selbst erlebt, dass die Anforderung "RedHat Linux" war und mein Profil aussortiert wurde, da dort nicht expliziet RedHat Linux drin stand. Erklärungen dass ich LPI Zertifiziert bin, und entsprechende Kenntnisse und Erfahrungen in Centos nachweisen konnten und nicht zu teuer oder ähnliches war, zählten nicht. RedHat stand nicht drin, das andere wurde nicht verstanden, ergo war das Profil nicht passend.

Das Studium nützt mir für solche Bewerbungen nur wenig - das wird zwar als "nett" und "Person ist engagiert, etc" gewertet, ist aber eigentlich nicht wirklich relevant.

Nichts desto trotz habe ich das Studium inzwischen anfangen - ich hatte einen dieser Werbezettel bekommen von wegen Sommerstudium 10% günstiger. Überlegt hatte ich schon länger, wollte aber eigentlich bis September/Oktober warten - allerdings sind 10% natürlich schon eine respektable Summe Geld zum sparen. Insofern habe ich etwas früher angefangen als geplannt.

Blog überleg ich mir noch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jester

Ok, seh ich ein.

bei Projekten wie Implementierung etc. sieht das natürlich etwas anders aus, da werden spezielle Kenntnisse benötigt. Wie auch immer, war mit Sicherheit keine schlechte Entscheidung mit dem Studium zu beginnen, also Glückwunsch zur Entscheidung. Man muss auch mal etwas für sich selbst tun :)

Wer weiss, vielleicht sieht man sich mal an der WBH bei der einen oder anderen Präsenzveranstaltung, bin ab September dabei.

Gruss

Jester


Technische Iformatik (B.Eng.) - WBH

1. Semester

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung