Springe zum Inhalt
Markus Jung

Rezension: Wissenschaftliches Arbeiten – Wissenschaft, Quellen, Artefakte, ...

Empfohlene Beiträge

Markus Jung

Bereits seit einiger Zeit liegt mir das Rezensionexemplar Wissenschaftliches Arbeiten - Wissenschaft, Quellen, Artefakte, Organisation, Präsentation* von H. Balzert, C. Schäfer, M. Schräder und U. Kern aus der Soft-Skills Reihe von W3L vor.

Mein Eindruck von dem Buch ist sehr positiv. Wobei es mir entgegenkommt, dass ich bereits andere Bücher von W3L kenne, denn diese sind alle gleich aufgebaut und weisen einige Besonderheiten auf. Diese machen ein sehr effizientes Bearbeiten der Literatur möglich. So gibt es zum Beispiel ein Sternesystem, dass es ermöglicht eine Auswahl der Inhalte zu treffen. So bedeutet “*” Grundlagenwissen, “****” ist das Expertenwissen. Was mir auch immer wieder auffällt, ist dass der komplette Platz im Buch ausgenutzt wird: Auf den Cover-Innenseiten befinden sich Checklisten: in diesem Fall die 10 Qualitätskriterien für die wissenschaftliche Arbeit sowie eine Checkliste für die Schlussredaktion.

Auf den 368 Seiten des Buches wird das Thema Wissenschaftliches Arbeiten sehr umfassend behandelt. In der Literatur, die ich mich während meines Studiums besorgt hatte, fand meistens eine Konzentration auf die Abschlussarbeit statt: Formalien, Quellennachweise, richtiges Zitieren. Kommt hier auch alles vor, aber noch viel mehr.

Zunächst geht es im ersten und umfangreichsten Teil des Buches um das eigentliche Wissenschaftliche Arbeiten:

- Worauf kommt es an?

- Was ist Wissenschaft?

- Wissenschaftliche Qualitätskriterien

- Forschen – aber wie?

- Methoden der Humanwissenschaften und der Wirtschaftsinformatik

- Quellen recherchieren, bewerten und richtig zitieren

- Ordnen, lesen, Inhalte kennzeichnen

Dabei wird stets auf einem Niveau begonnen, dass keine Vorkenntnisse voraussetzt. Andererseits werden die Themen aber auch sehr vertieft behandelt. Als Beispiel möchte ich die vorgestellten Kurz-Zitierweisen auflisten:

- Klassische Harvard-Zitierweise

- Modifizierte Harvard-Zitierweise

- Autor-Stichwort-Jahr-Zitierweise

- Kurzzitierweise mit Namenskürzel

- Kurzzitierweise mit numerischem Index

Der zweite Teil beschäftigt sich mit den verschiedenen wissenschaftlichen Ausarbeitungen (Artefakten) – angefangen vom Praktikumsbericht bis hin zur Dissertation wird auf acht verschiedene Typen eingegangen. Diese werden verglichen und es wird auf den formalen Aufbau eingegangen.

Der dritte Teil widmet sich dem Erstellungsprozess (Projektplan, Kommunikation mit dem Betreuer, schreiben, visualisieren etc.) und der vierte Teil geht ausführlich auf die Präsentation der Ergebnisse ein und behandelt auch Themen wie die Nutzung von Medien oder die richtige Körpersprache.

Der Anhang schließlich liefert Tabellen zu den verschiedenen Zitierweisen. Das Buch schließt mit Glossar, Literaturverzeichnis und Sachindex ab.

Mir sind jedenfalls beim Lesen einige Punkte aufgefallen, die ich bei meiner Diplomarbeit nicht berücksichtigt habe und hätte besser machen können (wobei ich mit dem Ergebnis letztlich auch zufrieden war).

Die Fakten:

- Titel: Wissenschaftliches Arbeiten – Wissenschaft, Quellen, Artefakte, Organisation, Präsentation

- Autoren: Autoren: Helmut Balzert, Christian Schäfer, Marion Schröder, Uwe Kern, Roman Bendisch

- 368 Seiten, br., Format A5

- Verlag: W3L GmbH

- ISBN: 978-3-937137-59-9

- Preis: 19,90 Euro

- Amazon*

Hinweis: Diese Rezension ist ursprünglich bereits am 10. März 2009 in der Fernstudium Rundschau von mir veröffentlicht worden und wurde nun zu Fernstudium-Infos.de übertragen.

Als weiteres Buch zum Thema Wissenschaftliches Arbeiten wurde von mir das Buch Wissenschaftliches Arbeiten von Manuel René Theisen aktuell hier bei Fernstudium-Infos.de vorgestellt.

* = Affiliate-Link

Bearbeitet von Markus Jung

Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K.

YouTube - Facebook - Twitter - Instagram

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Fernstudienakademie

Danke für diese interessante Rezension!

Gibt's denn ein Register, so dass man das Buch auch dann sofort nutzen kann, wenn "Not am Mann/an der Frau" ist?

Viele Grüße


Anne Oppermann / Fernstudienakademie

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Jung
Gibt's denn ein Register, so dass man das Buch auch dann sofort nutzen kann, wenn "Not am Mann/an der Frau" ist?

Es gibt ein Glossar und einen Sachindex. Bei Amazon kann man mit "Blick ins Buch" auch eine Leseprobe abrufen.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K.

YouTube - Facebook - Twitter - Instagram

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Engel912

Das Buch ist auch bei Google Books einsehbar. Die paar Seiten, die ich vorhin durchstöbert habe, sehen ganz vielversprechend aus. Wobei ich schon ein Buch zum wissenschaftlichen Arbeiten habe :)


Danny

Ausbildung Industriekauffrau (1998)

Bachelor of Science in Angewandter Informatik 12/2007 - 12/2011

Master of Science Innovations- und Technologiemanagement 06/2012 -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Jung
Wobei ich schon ein Buch zum wissenschaftlichen Arbeiten habe :)

Für welches hast Du Dich entschieden?


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K.

YouTube - Facebook - Twitter - Instagram

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Engel912

Die Technik wissenschaftlichen Arbeitens: Eine praktische Anleitung von Norbert Franck (URL geht auf Amazon.de)

und

Von der Idee zum Text von Helga Esselborn-Krumbiegel (URL geht auf Amazon.de)


Danny

Ausbildung Industriekauffrau (1998)

Bachelor of Science in Angewandter Informatik 12/2007 - 12/2011

Master of Science Innovations- und Technologiemanagement 06/2012 -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Jung

post-4-144309704245_thumb.jpgDer Ratgeber "Wissenschaftliches Arbeiten" ist nun in zweiter Auflage erschienen, nachdem die erste Auflage mehr als 30.000 Mal verkauft wurde. Das Buch ist deutlich erweitert worden und nun mit 464 Seiten ein echtes Schwergewicht. Der Preis hat sich ebenfalls erhöht, von 19,90 Euro um fünf Euro auf 24,90 Euro, was sich aber für ein Fachbuch immer noch im Rahmen hält. Enthalten sind auch 160 Abbildungen, 60 Glossarbegriffe sowie 21 farbige Seiten.

Das Buch gliedert sich in fünf große Teile

I. Wissenschaft - Ethik - Forschung

II. Wissenschaftliche Arbeiten

III. Wissenschaftliches Arbeiten

IV. Projektmanagement

V. Präsentation

Neu in der zweiten Auflage sind neben einer allgemeinen Erweiterung der Inhalte Kapitel über den Umgang mit dem notwendigen Handwerkszeug (dabei wird unter anderem auf Citavi eingegangen) sowie Informationen zur generischen Inhaltsstruktur für wissenschaftliche Arbeiten.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K.

YouTube - Facebook - Twitter - Instagram

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung