Springe zum Inhalt
blade999

Wechel von W3L zur WHB?

Empfohlene Beiträge

Ich bin seit gut einem Jahr an der W3L angemeldet, hab zwei Module gebucht aber noch keine Prüfung abgelegt.

Das liegt nicht daran das ich nicht mit dem Stoff hinterherkomm sondern eher daran das man hier so gut wie keine Hilfen bekommt.

Es gibt zwar haufenweise Übungsaufgaben die dann eingesendet und bewertet werden aber Musterlösungen oder irgendwiene gute Erklärung was ich vielleicht falsch gemacht habe gekommt man hier nicht.

Dadurch geht natürlich extrem viel Zeit verloren weil man sich ewig durch Foren wühlt und am Ende immer noch keine eindeutige Lösung vor sich hat.

Auch heben sich die Online- Abschlussprüfungen doch irgendwie von den kleinen Einsendeprüfungen so ab das man sich garnicht traut sich an einer Prüfung einzuschreiben.

Möchte aber halt auch irgendwann mal mit dem Studium fertig werden.

Ist das bei der WHB genauso? Ich frage weil ich am überlegen bin von der W3L zur WHB zu wechseln und dort mit dem 6 Semester Informatiker anzufangen.

Was passiert bei der WHB wenn ich deutlich länger brauch als die Regelzeit ist(die hälfte darf man ja kostenlos überziehen) aber was ist wenn man noch länger braucht?

Wie ist die Betreuung? Wird man hier auch so alleine gelassen?

Wie ist der Umfang des Stoffs an der WHB? Habe meine Bücher von der W3L Freunden gezeigt die ein Informatik Vollzeitstudium machen und die sagen das ihre Fächer nicht so umfangreich währen.

Ich kann mir auch nicht vorstellen wie jemand ein solches Modul in der Regelzeit in einem Monat durcharbeiten kann und den Inhalt dann verstanden haben will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Blade,

Das liegt nicht daran das ich nicht mit dem Stoff hinterherkomm sondern eher daran das man hier so gut wie keine Hilfen bekommt.

Du hast doch für jedes Modul, welches du belegst, einen Tutor als Ansprechpartner. Hast du diesen mal mit deinen Fragen kontaktiert? In Normalfall sollten die Tutoren dir Hilfestellungen und auch Erklärungen geben können - zumindest hat das bei mir bisher so immer sehr gut funktioniert, auch wenn ich mal total auf der Leitung stand.

Zudem ist es immer gut, wenn du Kontakt zu anderen Studenten bekommst. Untereinander kann man sich ebenfalls ganz gut weiterhelfen. Auf der Plattform sieht man ja oft, wer noch gerade am selben Modul arbeitet.

Es gibt zwar haufenweise Übungsaufgaben [...] aber Musterlösungen oder irgendwiene gute Erklärung was ich vielleicht falsch gemacht habe gekommt man hier nicht.

Ich kann mich nur wiederholen. Frag bei deinen Tutoren nach und ggf. nochmal. Dafür sind diese da. Immerhin zahlst du ja auch nicht wenig dafür.

In Mathe1 ist es sogar so, dass du zu den Übungsaufgaben Lösungen bekommst. Die Einsendeaufgaben bleiben jedoch ohne Lösung. Wäre sonst auch sehr verführerisch sich selbst zu beschummeln ;)

Auch heben sich die Online- Abschlussprüfungen doch irgendwie von den kleinen Einsendeprüfungen so ab das man sich garnicht traut sich an einer Prüfung einzuschreiben.

Es macht ansich immer Sinn vor der Online-Abschlussklausr nochmal die Einsende-Aufgaben durchzugehen. Es ist aber auch klar, dass die Abschlussklausur keine komplette Kopie der Einsende-Aufgaben ist. Daran angelehnt sind sie bei mir bisher jedoch immer gewesen.

Habe meine Bücher von der W3L Freunden gezeigt die ein Informatik Vollzeitstudium machen und die sagen das ihre Fächer nicht so umfangreich währen.

Welche zwei Module hast du belegt? Am Anfang stehen doch lediglich die ganz fundamentalen Grundlagen zum Lernen an. Mich wundert es, dass das zu umfangreich wäre. Das tiefere fachliche Wissen kommt doch erst später im Studium.

Ich kann mir auch nicht vorstellen wie jemand ein solches Modul in der Regelzeit in einem Monat durcharbeiten kann und den Inhalt dann verstanden haben will.

Hast du dabei bedacht, dass die Regelstudienzeit als Vollzeitstudium gedacht ist? Es wird nicht davon ausgegangen, dass man dann noch nebenher arbeitet, etc.

Kann es vielleicht sein, dass es dir schwer fällt dir selbst etwas beizubringen? Das ist nicht bös gemeint. Ein Selbststudium fällt nicht leicht. Nur einge der Dinge, welche du beschreibst, hinterlassen bei mir das Bild, dass du damit Probleme haben könntest.

Was die WBH angeht, so kann ich dir nicht weiterhelfen - dazu müsste jemand anders Stellung nehmen. Ich kann dir nur die o.g. Tipps geben. Du musst bei jedem Fernstudium selber schauen, dass du die Quellen (Kurse, Bücher, Tutoren, Internet), welche dir gegeben sind nutzt.

Gruß

Lydia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

PS: Die Übungsaufgaben im Kurs selbst (im Text), die sind doch immer mit Lösung. Fällt mir gerade noch ein. Da muss man nur auf die Lampe klicken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Studienkonzept der Wilhelm Büchner Hochschule unterscheidet sich von W3L neben den Inhalten dadurch, dass nicht online sondern primär mit den Studienbriefen gearbeitet wird. Wenn Du Fragen hast, kannst Du Dich an Deinen Tutor wenden. Die Einsendeaufgaben bekommst Du mit einer Note und auch mit Anmerkungen zurück - die mal mehr und mal weniger ausführlich ausfallen, je nach Tutor und natürlich auch abhängig von dem Ergebnis.

Ich würde mir an Deiner Stelle aber auch vor einem Wechsel überlegen, ob die Probleme nicht gelöst werden können - also aktiver nachfragen und um Erläuterungen bitten etc. Den vermutlich würdest Du durch einen Wechsel weitere Zeit verlieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Seastar: was bedeutet denn für dich sehr gute betreuung?

also wenn ich nur einmal die woche fragen "beantwortet" bekomme finde ich das nicht sehr gut.

zumal das studium ja nicht gerade günstig ist.

das einzigste modul wo ich es gut finde ist java, weil der tutor echt fix und fit ist.

mitlerweile hab ich mir auch mal genauer die feruni hagen angeschaut und finde das ist eine echt gute sache.

da kostet das studium nur 2000-3000 euro.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Letzten Endes musst du es selbst wissen, wie du weitermachst. Ich denke, du hast für dich schon fast die Entscheidung getroffen, an einer anderen FH oder gar Uni eine ähnliche Studienrichtung weiterzustudieren. Die Frage ist nun wohl eher wo?

Das das Studium der W3L nicht gerade das Günstigste ist, das war dir sicherlich auch vor Beginn klar - zumindest habe ich noch keine "versteckten" Kosten gehabt. Die W3L selbst ist ein privates Unternehmen, welches dir einen Service anbietet (Lernmaterial, Ansprechpartner, Organisation, etc.). Und wie jedes andere Unternehmen muss die W3L Geld verdienen. Den Abschluss selbst machst man an der FH-Dortmund. Ob man mit der Höhe der Kosten einverstanden ist oder nicht, dass sollte sich jeder selbst vor Beginn des Studiums überlegen.

Ob du dich jetzt bei der Fernuni Hagen oder bei der WBH besser aufgehoben fühlst, dass weiss ich nicht. Vielleicht lässt du dir Probematerial zuschicken, damit du einen Einblick in die Unterlagen hast und ein Gefühl, ob dir die anderen Konzepte eher zusagen. Zudem würde ich an deiner Stelle ausführlich einen Blick auf die Inhalte der Studienrichtungen werfen, so dass du böse Überraschungen über Umfang oder Inhalt vermeiden kannst. Und sicherlich ist es auch sinnvoll die persönlichen finanziellen Möglichkeiten abzuwägen.

Jedoch ist es bei der WBH sowie bei der Fernuni Hagen ebenfalls so, dass du selbst das Lerntempo bestimmst (soweit mir bekannt ist) und du dich unter Umständen fühlst, als wenn du auf dich allein gestellt wärst.

Vielleicht gibt es bei dir in der Nähe auch die Möglichkeiten ein Studium mit ähnlichem Konzept wie von der FOM zu absolvieren. So dass du auch Abends und/oder am Wochenende Präsenzzeiten hast. Ich könnte mir vorstellen, dass ein solches Konzept etwas für dich wäre. Da hättest du direkte Ansprechpartner und ein Rythmus, der dich vorantreibt. Zudem auch noch persönlichen Kontakt zu Kommilitonen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...