Springe zum Inhalt

Fernstudium Interessent


roobi90

Empfohlene Beiträge

Guten Tag liebe Leute,

ich bin 21 Jahre jung und mache derzeit eine dreijährige IHK-Ausbildung(Beginn:01.08.2010).

Letztes Jahr habe ich meine allgemeine Hochschulreife absolviert und interessiere mich nun für ein Fernstudium.

Durch meine Ausbildung ist es mir möglich die Zeit dafür so einzuteilen, dass ich das auch packen werde.

Die Richtung des Studium soll in die Wirtschaft gehen. Ich habe erstmal bei jedem Fernstudium-Anbieter einen Studienführer nach Hause schicken lassen, um die verschiedenen Anbieter zu vergleichen. ( EURO-FH, AKAD, APPOLON, FernuniHagen, PFH-Göttingen etc.).

Angestrebt ist der Abschluss Bachelor of Arts und danach möchte ich den Master aber als Präsenzstudium dranhängen.

Welchen Anbieter kann man ohne Probleme weiterempfehlen, was den Bereich BWL angeht?

Wenn es alle sein sollten, vergleiche ich selber nach den Preisen.

Gerne können mich auch Leute privat anschreiben, die in einer ähnlichen Situation stecken oder gesteckt haben, für Ratschläge bin ich gerne offen :-).

Habt noch einen netten Tag ;-).

Lieben Gruß

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Du hast die Wings noch vergessen (www.wings.hs-wismar.de)

Ansonsten würde ich es mir gründlich überlegen, neben der Ausbildung gleichzeitig zu studieren. Du bist jetzt gerade noch Anfang des 2. Lehrjahrs.

Wenn ich das rechne:

- noch keine Zwischenprüfung

- Abschlussprüfung steht noch bevor

- der Stoff zieht erst in der Ausbildung gegen Ende erst noch richtig an

- vor der Abschlussprüfung muss man auch am Woende lernen (was machst Du dann im Studium gerade bei einem nicht billigen Anbieter)

Ich würde noch zumindest mindestens bis zur Zwischenprüfung warten.

Gruß,

chrisa

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Tag liebe Leute,

ich habe nun von folgenden Anbietern Studienführer bekommen:

AKAD

PFH

FERNAKADEMIE

APOLLON

SRH RIEDLINGEN

HFH Hamburger Fernhochschule

Wings-Fernstudium

Wer hat Erfahrungen mit irgendeinem Anbieter von diesen gemacht in einer ähnlichen Situation wie ich?

Ich danke euch:)

Bin jetzt mal dabei, die Fernhochschulen zu vergleichen und dann mal schauen was geschieht.

Grüße

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ähm.. von welcher Fernakademie hasst Du angefordert?

Das ist m. W. wenn wir von Klett o. ä. reden, kein Studium!

Da würde ich an Deiner Stelle, wenn Du ernsthaft eine subakademische Ausbildung willst, nach der Ausbildung den Wirtschaftsfachwirt / Betriebswirt / Bilanzbuchhalter über Meister-Bafög gefördert machen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, das stimmt, bei der Fernakademie kann man keinen Bachelor-Abschluss machen.

Interessant sind für mich die AKAD, Wings und EURO-FH.

Zur Finanzierung frage ich mich wieso solche Anbieter monatlich um die 200-300 Euro kosten je nach Studiengang + Gebühren für die Prüfungen.

Bei der Fernuni Hagen kostet der gesamte Studiengang Wirtschaftswissenschaften zusammen 2000€.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi du,

das ist ganz einfach:

Die Euro-FH, AKAD, WINGS etc. sind private FHs. D.h. das komplette Studium wird hier über die Gebühren finanziert. Meistens ist die Betreuung auch besser wie an der Fernuni Hagen.

Die Fernuni Hagen kostet weniger weil diese staatlich ist. Dafür ist ggf. die Organisation nicht ganz so perfektioniert wie bei gewissen privaten Anbietern.

Zudem solltest du noch beachten:

Hagen ist eine Uni

Euro-FH, AKAD etc sind FHs

Gruß

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Archiv

Dieses Thema wurde aufgrund des Alters archiviert und ist daher für weitere Antworten gesperrt. Bitte bei Bedarf ein neues Thema eröffnen.



×
×
  • Neu erstellen...