Springe zum Inhalt
Filinchen

Fernstudium Psychologie/Wirtschaftspsychologie neben dem Vollzeitjob als Bankkauffrau

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben :-)

habe nun meine Ausbildung fast fertig und habe mir überlegt, wie es weiter gehen soll.

An sich interessiert mich das Studium "Wirtschaftspsychologie". Da ich mir das aber finanziell nicht leisten kann, hab ich überlegt an einer Fernuni zu studieren.

Mein Ziel ist es, später mal in einer Personalabteilung zu arbeiten.

1) Meint ihr da ist der Studiengang das richtige für mich? Oder eher Psychologie?

2) Und schaffe ich es neben einer 40h Woche nebenbei zu studieren oder ist das zu stressig?

3) Wie lange kann das Studium für den Bachelor dann laufen?

4) Und ganz allgemein: Ist in dem Psychologiestudium viel Mathematik?

5) Ist ein Studium an der Fernuni weniger anerkannt als an einer normalen Uni?

6) Hab viel von der Uni Hagen gelesen, könnt ihr noch andere Fernunis für Psychologie empfehlen?

Vielen Dank im Vorraus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hi, ohne Garantie auf Richtigkeit...

Hallo ihr Lieben :-)

habe nun meine Ausbildung fast fertig und habe mir überlegt, wie es weiter gehen soll. Super Einstellung!

An sich interessiert mich das Studium "Wirtschaftspsychologie". Da ich mir das aber finanziell nicht leisten kann, hab ich überlegt an einer Fernuni zu studieren.

Mein Ziel ist es, später mal in einer Personalabteilung zu arbeiten. Das ist recht pauschal. Aber keine Bange, du wirst deinen Fokus in den kommenden Jahren - mit steigender Erfahrung - sicherlich mehrmals ändern und dann vll konkretere Ziele haben.

1) Meint ihr da ist der Studiengang das richtige für mich? Oder eher Psychologie? Das musst du selbst entscheiden. Allerdings sind die Unterschiede schon recht gravierend.

2) Und schaffe ich es neben einer 40h Woche nebenbei zu studieren oder ist das zu stressig?Viele Fernstudenten arbeiten Vollzeit und studieren nebenbei, klar geht das. Allerdings ist das auch kein Zuckerschlecken. 15-20h die Woche solltest du aufbringen können.

3) Wie lange kann das Studium für den Bachelor dann laufen? In der Regel 3 oder 4 Jahre. Zumindest an der Euro FH kann ich aber kostenfrei länger studieren.

4) Und ganz allgemein: Ist in dem Psychologiestudium viel Mathematik? Eines der Mathe lastigsten sogar.

5) Ist ein Studium an der Fernuni weniger anerkannt als an einer normalen Uni? Nein, jedoch hat da jeder Personaler seine eigene Meinung zu. Manche mögen es, andere nicht.

6) Hab viel von der Uni Hagen gelesen, könnt ihr noch andere Fernunis für Psychologie empfehlen?Wenn ich mich nicht irre, ist die Fern-UNI Hagen die einzige Fern-UNI. Die restlichen Anbieter sind privatfinanzierte FHs.

Vielen Dank im Vorraus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Noch ein paar Anmerkungen von mir:

1) Meint ihr da ist der Studiengang das richtige für mich? Oder eher Psychologie?

Ich denke, beides passt. Der Psychologie-Bachelor in Hagen umfasst zum Beispiel auch den Bereich Arbeits- und Organisationspsychologie. Es kommt hier sicherlich auch darauf an, was für eine Ausbildung Du gemacht hast, zum Beispiel ob diese aus dem kaufmännischen Bereich stammt. Im Studium der Wirtschaftspsychologie hast Du halt mehr wirtschaftliche Themen, die in dem Sinne in einem reinen Psychologie-Studium nicht behandelt werden. Ich möchte auch noch darauf hinweisen, dass Du Dich mit einem Bachelor in Psychologie nicht Psychologe nennen darfst, sondern dazu auch den Master machen musst und dass einige Studiengänge der Wirtschaftspsychologie vom Verband BDP nicht als Psychologie-Studiengänge anerkannt werden, da der Psychologie-Anteil als zu gering eingestuft wurde.

3) Wie lange kann das Studium für den Bachelor dann laufen?

An der FernUni Hagen können es schnell fünf oder sechs Jahre werden. Bei den Privaten Fachhochschulen geht es meist schneller.

4) Und ganz allgemein: Ist in dem Psychologiestudium viel Mathematik?

Die Psychologie ist eine empirische Wissenschaft. Du brauchst also Kenntnisse im Bereich Statistik etc. Andere Bereich der Mathematik werden hingegen kaum benötigt.

Bei den anderen Punkten schließe ich mich stopherl an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Es kommt hier sicherlich auch darauf an, was für eine Ausbildung Du gemacht hast, zum Beispiel ob diese aus dem kaufmännischen Bereich stammt.

Ich sehe gerade im Titel, dass Du ja bereits Bankkauffrau bist. Somit hast Du ja zumindest auch solide Grundkenntnisse im kaufmännischen Bereich, die Dir auch bei einem reinen Psychologie-Studium später im Job in den Unternehmen zu Gute kommen würden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du in den Personalbereich möchtest, kannst du in Hagen auch

Wirtschaftswissenschaften studieren und dich dann im Laufe des Studiums darauf spezialisieren.

Oder du studierst Rechtswissenschaften (Hagen), da gibt es auch Schwerpunkte im Personalbereich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die hilfreichen Antworten :-)

Also Wirtschaftswissenschaften ist glaub ich nicht mein Ding. Hab mal gegoogelt und das ist ja viel mit Volkswirtschaft. Das hatten wir in der Schule, also BIP, BNP; VE berechnen und das fand ich schrecklich. Das sind wohl nicht die besten Voraussetzungen für so ein Studium ;-)

Also ich hatte ja in einem anderen Thread gelesen, dass hauptsächlich von Uni Hagen, Euro-FH und SRH Riedlingen die Rede ist, wenn es um das Studium Psychologie geht.

Euro-FH : Betriebswirtschaft und Wirtschaftspsychologie

SRH Riedlingen : Wirtschaftspsychologie

Uni-Hagen : Psychologie

1) Wie teuer ist so ein Teilzeitstudium? Muss man das monatlich bezahlen?

- Bei der SRH Riedlingen steht, es wären 189 EUR pro Monat.

- Uni-Hagen: 171.- €.

- Euro-FH: steht nichts auf den ersten Blick.

Kommt mir so teuer vor oder hab ich nur falsche Vorstellungen von den Kosten?

Sind ja über 2000 EUR im Jahr.

2) Reicht das Material was man zugeschickt bekommt zum lernen oder muss man zusätzlich Bücher kaufen?

3) Meine Ausbildung zur Bankkauffrau würde wohl ein Studium der Wirtschaftspsychologie im Lebenslauf besser aussehen lassen oder? Weil das auch was mit Wirtschaft zu tun hat? Ansonsten fände ich nämlich Psychologie ansprechender, aber bringt mich das weiter oder ist dann doch Wirtschaftspsychologie logischer, wenn ich in Richtung Personalmanagement gehen möchte.

Tendiere zur Uni Hagen. Was meint ihr?

Vielen lieben Dank!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Danke für die hilfreichen Antworten :-

1) Wie teuer ist so ein Teilzeitstudium? Muss man das monatlich bezahlen?

- Bei der SRH Riedlingen steht, es wären 189 EUR pro Monat.

- Uni-Hagen: 171.- €.

- Euro-FH: steht nichts auf den ersten Blick.

Kommt mir so teuer vor oder hab ich nur falsche Vorstellungen von den Kosten?

Sind ja über 2000 EUR im Jahr.

Also bei der Fernuni Hagen hast Du Dich sicher verrechnet. Aber dazu kann Markus sicher auch was sagen. Letztlich musst Du sehen, ein Präsensstudium ist oft sogar teurer, außerdem bekommst Du nachher mehr Gehalt.

Trotzdem noch der Hinweis: "Aufstiegsstipendium" googlen;) Oder beim Chef nach finanzieller Unterstützung fragen:)

2) Reicht das Material was man zugeschickt bekommt zum lernen oder muss man zusätzlich Bücher kaufen?

Was ich an Material von der Fernuni bislang gesehen habe, dürfte man damit sicher klarkommen. Aber dazu kann sicher Markus mehr sagen. Was man aber immer gut brauchen kann, ist ein sogenanntes Fachlexikon (das spart echt Nerven!). Außerdem muss man sicher Hausarbeiten etc. schreiben. Dazu braucht man schon einige Bücher. Ich leihe die hier in der Nähe an einer Hochschule aus, die denselben Studiengang anbieten (als Präsens), den ich eben als Fernstudium mache. Die haben also alle Bücher, und der Ausweis hat mich eine einmalige Kaution von 10€ gekostet. Ab und an brauche ich noch was aus der Fernleihe- das ist dann mit ca. 3 € "teuer".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...