Springe zum Inhalt
Renegade1000

Rechtswissenschaften und Mathematik

Empfohlene Beiträge

Ich möchte an der FU Hagen gerne Rechtwissenschaften studieren (Bachelor). Hat man bei diesem Studium auch Mathematik-Bestandteile? Ich meine jetzt nicht + oder -. :-) Sondern eher Kurvendiskussionen, Integrale und Extremwertaufgaben bzw. Statistik?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hier findest Du das Curriculum:

http://www.fernuni-hagen.de/rewi/studium/bachelor/curriculumllb.shtml

Wenn ich das richtig interpretiere, stammen die Kurse, die mit "31" beginnen, aus dem Bereich Wirtschaftswissenschaften. Infos dazu findest Du hier:

http://www.fernuni-hagen.de/wirtschaftswissenschaft/studium/module/

Zum Beispiel Modul 31021

http://www.fernuni-hagen.de/wirtschaftswissenschaft/studium/module/31021.shtml

Auch wenn es keine Infos zu den Detailinhalten gibt, würde ich schon davon ausgehen, dass Du um etwas Finanzmathematik nicht herum kommen wirst - wenn auch sicherlich deutlich weniger, als im Wiwi-Studiengang.

Aber vielleicht melden sich hier ja auch noch Studierende aus dem Programm, die weitere Infos haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die Antwort! Habe jetzt auch mal die FU angeschrieben um das genau zu klären. Habe ja (noch) kein Problem mit Mathematik. Nur es interessiert mich einfach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Mathematikmodul gibt es nicht. Mathematische Inhalte gibt es im Kurs Einführung BWL / VWL. Da werden Zusammenhänge aus den Wirtschaftswissenschaften mathematisch formalisiert und auch klausurtechnisch abgeprüft. Da muss man halt mal ein wenig rechnen, hält sich aber arg in Grenzen. Es kommt auch mal eine partielle Ableitung vor. Internes Rechnungswesen enthält auch ein wenig Mathe, soweit ich das mitbekommen habe, sicher bin ich mir aber nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die höchsten Ansprüche an Mathematik stellt sicherlich das Modul "Finanzierungs- und entscheidungstheoretische Grundlagen der BWL". Das ist schon mehr als "mal ein wenig rechnen". Die Jura-Fachschaft bietet übrigens auch Vorbereitungskurse in Mathe an, http://rewi.fsr-fernuni.de/workshop_mathematik

Grüße

Lippi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Aliud

Vielen Dank für die gute Aufstellung. Soweit kenne ich alles.

Nur die Differentialrechnung müsste ich mir aneignen bzw. mich da reinknien. Gemacht habe

ich das schon mal, nur ewig her.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...