Springe zum Inhalt
Marcel01

Neustart nach Studienabbruch

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich interessiere mich für den Bachelor-Studiengang Elektro- und Informationstechnik an der WBH.

Wenn ich das Studium jetzt beginne und nach ein paar Monaten wieder kündige, bin ich dann an der WBH gesperrt? Oder kann ich z.B. in 2-3 Jahren nochmal neustarten? Ich bin im Job derzeit sehr eingespannt, dennoch möchte ich es jetzt versuchen! Wenn ich merke das es zurzeit nicht funktioniert möchte ich mir nicht die Chance verbauen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Marcel01,

ich bin mir nicht zu 100% sicher, aber ich glaube gelesen zu haben, dass das was du vorhast nicht funktionieren wird. Solltest du kündigen und möchtest neu anfangen, musst du von vorne anfangen. Was eventuelle möglich ist, dass du bereits abgelegte Studienleistungen anrechnen lassen kannst. Aber auch hier gibt es glaube ich ein "Haltbarkeitsdatum".

Die WBH bietet dir aber die Möglichkeit dein Studium bis zu einem Jahr zu unterbrechen. In dieser Zeit musst du auch keine Gebühren an die WBH zahlen und die Studienzeit wird um die Unterbrechungszeit verlängert.

Viele Grüße

Steffen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde hier offen mit der WBH kommunizieren und nach der von Steffen genannten Möglichkeit der Studienunterbrechung fragen. Vielleicht kann dieses Unterbrechungszeit auf Antrag oder ggf. gegen eine geringe Gebühr ja sogar verlängert werden.

Meine Meinung ist aber, dass es besser wäre, wenn Du auch bei hoher Arbeitsbelastung zumindest noch ein bisschen was für das Studium machst. Dann studierst Du zwar insgesamt auch länger, bleibst aber im Lernen drin. Wenn Du jetzt anfängst und dann 2-3 Jahre Pause machst, fängst Du wieder bei Null an.

Viele Grüße

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die schnellen Antworten,

mein Ziel ist es auf jeden Fall kontinuierlich zu lernen, aber halt in kleineren Schritten (so wie der Job es zulässt). 42 + 21 Monate + die eventuell 1 jährige Unterbrechung ist schon ein sehr großer Zeitraum der mich dann doch beruhigt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden




×
×
  • Neu erstellen...