Springe zum Inhalt

Archiv

Dieses Thema wurde aufgrund des Alters archiviert und ist daher für weitere Antworten gesperrt. Bitte bei Bedarf ein neues Thema eröffnen.

Markus Jung

Persönliche Erfahrungsberichte DFJS

Empfohlene Beiträge

Hurra - endlich mal wieder etwas getan für das Studium. Es fällt mir schwer - es gibt so viele Dinge im Job, die ich gerne angehen möchte und wo mir der unmittelbare Nutzen größer erscheint.

Dennoch: Mein Ziel ist es nach wie vor, bis zum Ende des Jahres fertig zu sein. Auf eine herausragende Note werde ich dabei allerdings nicht mehr hin arbeiten.

Heute habe ich mich im Modul Printmedien mit den verschiedenen Formen von Zeitungen beschäftigt (von den Tageszeitungen bis hin zu Offertenblättern). Als nächstes kommen dann die Zeitschriften dran. Prognosen wann das sein wird, werde ich mir aber verkneifen...

Viele Grüße

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

... heute waren die verschiedenen Arten von Zeitschriften dran.

Das Printmedien-Modul neigt sich dem Ende zu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, die letzten Kapitel waren nicht so inhaltsreich, so dass ich heute gleich zur Einsendeaufgabe geschritten bin und diese auch in einem Rutsch erledigen konnte.

Langsam geht es vorwärts und ich schöpfe neue Hoffnung, es doch noch irgendwie bis zum Ende des Jahres zu schaffen.

Viele Grüße

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... und weiter geht es - mit dem Modul journalistisches Interview. Betrachtet wurden die verschiedenen Interviewarten und Strategien (hier Befragungsmethoden genannt). Ungefähr ein drittel des Heftes habe ich damit durchgearbeitet. Mein Tempo und meinen Zeiteinsatz muss ich in den nächsten Wochen unbedingt noch steigern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute wieder eine gute halbe Stunde was gemacht. Ist definitiv zu wenig, um wirklich voran zu kommen. Das Thema Interview ist mir aber auch zu wichtig, um es nur oberflächlich durchzugehen. Werde mich bemühen, mir häufiger Freiräume zum lernen zu schaffen - möglichst auch nicht immer erst abends.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So - heute bin ich ein gutes Stück voran gekommen und habe auch mehr als nur 30 Minuten etwas getan. Das Interview-Modul habe ich durch, inkl. meiner persönlichen Zusammenfassungen und den Multiple Choice Aufgaben der Einsendeaufgabe. Da es die Arbeitsaufträge etwas "in sich" haben, werde ich mich denen zuwenden, wenn ich etwas frischer bin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute hatte ich mir fest vorgenommen, das Modul zum journalistischen Interview abzuschließen. Leider sind wieder zu viele andere Dinge dazwischen gekommen. Statt dessen habe ich gerade mal bei der Deutschen Fachjournalistenschule angefragt, ob auch eine Verlängerung des Studiums möglich ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Markus,

wie viele Hefte musst du denn noch bearbeiten?

Gruß,

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sonja,

es sind noch drei und die Einsendeaufgabe des aktuellen.

Dazu kommen dann noch drei Schreibübungen und die Abschlussarbeit.

Evtl. könnte ich es schaffen, wenn ich mich nur auf die Einsendeaufgaben konzentrieren würde. Aber ich möchte die Hefte schon richtig durcharbeiten, zusammenfassen etc.

Schließlich mache ich den Kurs in erster Linie, um für mich journalistisches Know-How daraus zu ziehen.

Viele Grüße

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ah verstehe, aber dann hast du ja wirklich nicht mehr so lange bis zum Abschluss, d.h. mit ein oder zwei Monaten Verlängerung dürftest du ja fast hinkommen, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen



×
×
  • Neu erstellen...